Vorab der Autoshow in China teasert Mercedes-Benz nun das Concept des kommenden Serienmodells (MLC, Typ C292) an: das Concept Coupé SUV. Die Serie wird ab 2015 im US-Werk als MLC vom Band laufen.

Der direkte Gegner des BMW X6 macht sich bereit: der MLC wird ab 2015 vom Band laufen, intern Typ C292 genannt – das Concept, welches einen ersten Blick auf das Serienmodell wirft..bzw. grob die Line vorgibt, steht auf der Autoshow in China zur Weltpremiere an. Mercedes-Benz hat dafür nun einen ersten Teaser veröffentlicht.

Concept Coupé SUV – teaser: sporty Coupé at the highest level - Mercedes-Benz original

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Anzeige:

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Nyarla
7 Jahre zuvor

Ich weiß – es passt nicht so ganz hierher – aber kleine Frage: auf der AutoBild HP sind 2 Bilder einer Studio zum R-Klasse Nachfolger (2016) gezeigt worden… Soll sich dann wohl SportCruiser nennen. Weiß jmd. zufällig ob da etwas von wahr ist? Der Nachfolger würde ja dann auch wohl wieder aus dem US-Werk kommen, oder?

Manuel B.
7 Jahre zuvor

MLC, immer MLC, so wird er aber gar nicht heißen 😛

Gernot
7 Jahre zuvor

Da dürfte die AB einer Fehlinfo auf der Spur sein. So ein Fzg. wird es nicht geben. Der Text besteht nur aus Vermutungen und Gedankenspielen. Sie hatten ja mit dem C-Klasse-Van schon daneben gelegen (Letzterer hielt sich auch hier im Blog eine lange Zeit). Davon schreibt nun auch keiner mehr, einfach weil so etwas nie geplant war. Dasselbe dürfte nun mit diesem SportCruiser passieren.

franz
7 Jahre zuvor

Den SportCruiser hat AB wieder dementiert. Wäre laut AB zu Nahe am R-Klasse Nachfolger gewesen. Obwohl AB ja zuerst gesagt hat, die R-Klasse bekommt keinen direkten Nachfolger.

AMGBOSS
7 Jahre zuvor

Selbstverständlich wird es das Fahrzeug so geben, auch mit der Bezeichnung MLC (wieso auch nicht Manuel B.)…er wird derzeit noch unter dem Blechkleid des ML W166 mit verbreiterter Spur getestet. Werde den MLC nächstes Jahr anstatt dem CLS leasen.
Gernot: vom C-Klasse Van wurde auch gar nichts von Seiten der Daimler AG genannt, vom MLC schon…bin zufällig beim Daimler…

Gernot
7 Jahre zuvor

@AMGBOSS: Da scheint Einiges durcheinander gekommen zu sein.
1. Richtig, C-Klasse Van wurde nie von Daimler erwähnt, aber, wie ich schrieb, von AutoBild und hier im Blog.
2. Richtig, das hier angeteaserte Fzg. wird es geben. Hat nie jemand etwas anderes behauptet. Die Kommentare bezogen sich auf den R-Klasse-Nachfolger aus Kommentar 1.
3. Falsch, er wurde nie unter dem Blechkleid des ML getestet. Was sollte man da auch testen? Ist ja technisch identisch.
4. Wie er heißen wird, ist noch nirgends richtig erwähnt worden. MLC auf jeden Fall nicht. Frag mal bei deinem Arbeitgeber nach.

Gernot
7 Jahre zuvor

Sehe ich nicht so. In dieser Übersicht wurde zwar ein Fzg. im C-Klasse-Segment erwähnt. Dass dies ein Van werden soll, hat die Presse so interpretiert. Ich gehe davon aus, dass damit der AMG GT gemeint ist.

nyarla
7 Jahre zuvor

Danke für die Antworten – hätte mich auf einen R-Nachfolger gefreut da ich immer noch keine Alternative im MB-Sortiment zu meinem R sehe… und sorry: wollte hier auch keine Verwirrungen bzgl. des Posts/Antworten stiften!

nyarla
7 Jahre zuvor

Kleiner Nachtrag:
in der Portfolio Übersicht 2015 welche Markus Jordan gerade per Link nochmals erwähnte ist der R noch enthalten. Könnte es also doch sein das 2016/17 ein Nachfolger (ob SportCruiser oder wie auch immer er dann heißen mag) angedacht ist um die Lücke zu schließen?

Gernot
7 Jahre zuvor

@Markus: Das kann ich nicht glauben. Die rote Schrift ist nachtröglich eingefügt. Ansonsten würde die Darstellung voll aus dem üblichen Rahmen fallen.
Design passt nicht zum Corporate Design.
Es werden Baureihenbezeichnungen verwendet. Das macht Daimler in solchen Publikationen nie.
Es werden Modellbezeichnungen zukünftiger Modelle verwendet. Auch das gibt es nicht, bis ein Modell offiziell bestätigt wird.

Alec
7 Jahre zuvor

Ich bin echt gespannt auf das S-Klasse Cabrio. Der Ocean Drive hat mir damals schon sehr gut gefallen. Hätten das Design ruhig so beibehalten können.

franz
7 Jahre zuvor

Glaube ich auch nicht. Falsch benannter GLA und CLA?? Ich meine, die müssen doch schon mindestens seit 3 Jahren wissen wie der GLA und CLA heißen sollen – und wenn die Folie so alt ist hätten die nie und nimmer das C-Klasse Cabrio oder das S-Klasse Cabrio bestätigt.

Julian
7 Jahre zuvor

Viele von euch sollten die AutoBild-Artikel gründlicher lesen und nicht nachher behaupten, dass dort erfundene Geschichten verbreitet werden. In Fällen wie dem R-Klasse-Nachfolger steht immer dabei, dass die Produktstrategen versuchen, ein Package zu schnüren, der Vorstandsbeschluss jedoch noch fehlt. In den Folgeausgaben wird dann weiter berichtet, dass dieses und jenes Konzept verworfen wurde, bzw. welches dann einen Beschluss erhalten hat. Das Problem ist nur, dass die AB dann nie die alten Artikel aus dem Internet nimmt und dadurch Verwirrung entsteht. Zudem enthalten die Internettexte oft nicht alle Infos des Printtextes.

harry
7 Jahre zuvor

@Gernot
Er wird unter dem Blechkleid des ML getestet. Entsprechende Testmule Fahrzeuge mit breiterer Spur wurden bereits gesichtet.

Dominic
7 Jahre zuvor

Ich verstehe nicht, wieso ihr an der Folie zweifelt. Sie ist definitiv von Daimler!

Und es ist ein offenes Geheimnis, dass der CLA mal CLC heißen sollte. Man aber die Verbundenheit nicht zum C suggerieren wollte, da er technisch nun mal zum A gehört.

Und der GLA auch zufällig BLK oder GLC. GLC ist ja auch logisch, weil er ziemlich Coupéhaft daher kommt.
Und ob der MLC nun MLC oder ML Coupé heißt, ist ja nun auch egal. Logischer wäre der Zusatz Coupé.

Es wird ein GLK kommen und dieser auch als Coupé, vermutlich GLC.

Lassen wir uns überraschen!