Mercedes-Benz stellte heute im Werk Bremen das neue T-Modell der C-Klasse (Baureihe 205) als Weltpremiere vor. Das neue Modell wird ab September 2014 in den deutschen Markt eingeführt und feiert auf der AMI 2014 in Leipzig Messe-Weltpremiere.

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Das T-Modell der neuen C-Klasse wird zuerst auf der AMI 2014 in Leipzig zu sehen sehen, wo das Modell Messe-Premiere feiert. Die Showroompremiere findet im September 2014 beim Händler statt.

Anzeige:

Das neue T-Modell der C-Klasse hat in seinen Abmessungen deutlich zugelegt. Bei 80 Millimeter mehr Radstand (2840 Millimeter) gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um 96 Millimeter auf 4702 Millimeter und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter auf 1810 Millimeter.

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Die ersten Bilder der Weltpremiere im Werk Bremen zeigen wir nachfolgend:

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Weitere Bilder und Impressionen aus Bremen haben wir in einer Galerie zusammengestellt, die man nach dem Klick ersehen kann.

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Premiere C-Klasse T-Modell S205

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe

.

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Max
7 Jahre zuvor

kleiner Fehler in der Überschrift, sollte eher #S205 heißen 😉

Hagi
7 Jahre zuvor

Hi evtl den Header s212 durch s205 ersetzen…

wann kommt der s205 in den Konigurator (Bestellfreigabe) ?

Admin
7 Jahre zuvor

Danke.

Jan
7 Jahre zuvor

Auf Facebook sind zwei Kofferraumvarianten zu sehen, eine mit normalen (wie hier gezeit) und eine mit hohem Ladeboden.
Nicht nur hoch gehoben, sondern komplett erhöht (auch die Übergänge zur Seitenverkleidung).

Was ist das für eine Variante?

edit: comment image

franz
7 Jahre zuvor

das ist wahrscheinlich die Version mit größerem Tank 🙂

Admin
7 Jahre zuvor

@franz: Nein, hier ist die Batterie untergebracht: – für den Plug-IN Hybrid.

In eigener Sache: Wir haben aktuell Probleme mit den Datenbanken, bezogen auf die Bilder & Galerien (aktuell haben wir über 70.000 Bilder im Angebot). Wir arbeiten daran, es kann aber zu Anzeigefehlern kommen!

Hedempire
7 Jahre zuvor

würde mich auch interessieren – wann taucht er im Konfigurator auf?
danke + gruß

Admin
7 Jahre zuvor

Wie immer ab Bestellfreigabe, den Termin habe ich aktuell aber noch nicht (wohl zeitnah AMI Leipzig).

Daniel K
7 Jahre zuvor

Sehr Schick

Sven
7 Jahre zuvor

hohem Ladeboden bei Plug-in Hybrid? wohl ein Witz 🙁
ein neu konstruiertes Auto und dann die “billige” Lösung, upps, da war doch noch was, upps da hat jemand die Batterie vergessen für den geplanten Plug-in Hybrid – macht nix, dann setzen wir den Ladeboden einfach höher, nicht schön, aber … einfach Murks !

Roman
7 Jahre zuvor

@Sven: So ein Quatsch!
Alternative wäre, dass alle Fahrzeuge einen höheren Ladeboden hätten, wäre das besser?
Fakt ist, die Batterie muss irgendwo hin, willst sie ja nicht im Hänger hinter dir herziehen und im Fahrgastraum wäre eine Einschränkung auch nicht toll?!
So liegt der Ladeboden etwas höher, bleibt aber eben.

Also einfach mal vorm Schreiben denken 😉

Sven
7 Jahre zuvor

@Roman: dann wäre es mir lieber wenn andere mehr denken würden (beim Geschäft) … für mich bleibt das Murks !

Hr.Schmidt
7 Jahre zuvor

@ Sven,wenn es Murks wäre, dann hätte man eben nicht die Seitenteile angepasst und eine Stosskante angebracht. Da hast du Recht. Hier gab es vermutlich nur die Alternative den Innenraum zu nutzen, den Boden kann man nach unten nicht erweitern, die möglichst stufenlose Beladung eines Kombis zur Durchladung muß gegeben sein und dann ist die Kante am Anfang immer noch besser als mittendrin, oder?!

Es muß ja nicht allen gefallen, aber sieh dir mal einen Volvo V60 Plug in Hybrid an und teile denen auch mal deine Meinung mit.

Mike
7 Jahre zuvor

great article

Alec
7 Jahre zuvor

Da müssen sie ja dann bei der neuen E-Klasse ne ordentliche Schippe drauflegen.

Was sie da mit der neuen C-Klasse geschaffen haben ist schon beeindruckend.

klausMaus
7 Jahre zuvor

Ganz Toll die Neue C-Klasse. Super Job.
Wer braucht noch die E-Klasse, 20cm sind nicht die Welt
mehr Kofferraum? Bei einer Gesamtlänge von 4,90m E-Klasse zu der Neue C-Klasse von 4,70m.

@Alec Ich bin gespannt auf die E-Klasse.
Vielleicht ein S-Klasse T-Modell ;-0 :-))

Felix
7 Jahre zuvor

Finde die Hybridlösung geradezu gigantisch im Vergleich zu dem was teilweise bei anderen Autos (Auris, 7er BMW, E-Klasse) angeboten wird. Die 3 cm stören nicht – viel besser als irgendwo einen Kasten drin stehen zu haben…

Sven
7 Jahre zuvor

ist mir gerade erst aufgefallen, was echt schade ist, dass EASY-PACK-Fixkit aus der E-Klasse fehlt, wäre eine geile Option gewesen, oder habe ich da etwas übersehen?

Reply to  Sven
7 Jahre zuvor

@sven: Aktuell sehe ich hier noch keine Option, ..

Reply to  Sven
7 Jahre zuvor

@sven: Was ich gesehen habe: Für die C-Klasse T-Modell S205 gibt es optional das Steckmodul im Gepäckraum (Teleskopstangen), – restliche Blicke klärt der heutige Artikel dafür.

Sven
7 Jahre zuvor

@Markus Jordan: besten Dank

noch eine Frage, waren die Steckverbindungen an der Rückbank immer so? dachte die waren immer plan in der Rückbank integriert. Bei dem dunklem Stoff ist das kaum aufgefallen.