Aufgrund eines Pilotprojektes von car2go stehen an den Standorten München und Hamburg ab November 2017  jeweils 5 Fahrzeuge des Typs Mercedes-AMG CLA 45 4MATIC zur freien Miete zur Verfügung. Der Preis pro Minute liegt dann bei 79 Cent, die Anmietung ist ab eines Fahreralters von 40 Jahren möglich.

car2go – Proud to share AMG
Mit einem Pilotprojekt und insgesamt 10 Fahrzeuge – verteilt zu gleichen Teilen an den car2go-Standorten in Hamburg sowie in München – startet car2go ab November 2017 die Vermietung von Performance-Fahrzeuge der Kompaktwagenklasse. Die bereitgestellten CLA-Fahrzeuge verfügen dabei über die gewohnte car2go-Ausstattung und kann so direkt per Handyapp angemietet werden.

Im Gegensatz zu den bisherigen smart- und Mercedes-Fahrzeugen sind die Mercedes-AMG Modelle mit stattlichen 381 PS ausgestattet – der Mietpreis liegt dafür auch bei 79 Cent pro Minute. Für 239 Euro ist das Fahrzeug pro Tag anmietbar.

Anzeige:

car2go – Marktführer im flexiblen Carsharing
Das Angebot von car2go wächst auch weiterhin. 2016 konnte der Marktführer im flexiblen Carsharing die Zahlen seiner Kunden bereits um 43 Prozent – auf 2,2 Millionen – steigern. Alle 1,4 Sekunden wurde 2016 irgendwo auf der Welt ein car2go angemeidet, wobei Berlin mit 175.000 Kunden die größte car2go-Stadt darstellt. 2016 wurden rund 14.000 car2go-Fahrzeuge mehr als 22 Millionen Mal angemietet – was einen Wachstum von 21 Prozent zum Vergleich von 2015 darstellt. Den größten Zuwachs gab es in den car2go-Städten Madrid, Berlin, Vancouver sowie Hamburg. Rein elektrische Flotten mit insgesamt 1.300 Fahrzeugen gibt es an drei Standorten: Stuttgart, Amsterdam und Madrid.

Firmensitz des Carsharing-Anbieters ist Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart. Das operative Geschäft wird innerhalb Europas von der car2go Europe GmbH gestaltet, einem Joint Venture-Unternehmen zwischen Daimler und Europas führendem Autovermieter Europcar.

Anzeige:

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe

14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Sterns
4 Jahre zuvor

40 Jahre? Ist das wirklich deren ernst :D? Da hätten die Verantwortlichen bei Daimler wenigstens so konsequent sein können und das Mindestalter auf 67 festlegen, pünktlich zum Renteneintritt. Ich kann ja verstehen, dass man die Fahrzeuge nicht an 18-Jährige Fahranfänger vermieten will, aber das Mindestalter bei 40 Jahren anzusetzen ist schon sehr lächerlich. Die bei Autovermietungen üblichen 25 Jahre hätten doch auch gereicht.

werwennnichtich
4 Jahre zuvor

Find die 40jahre vollkommen in Ordnung! Denke da geht es einfach um die geistige Reife des Fahrers, wobei es sicher genügend Menschen gibt die diese Reife niemals erreichen 😀

Ich frage mich ja wie sich die rechnen soll! Glaube kaum dass der CLA45 es in dem Betrieb lange aushält! Wenn ja dann kann Daimler gleich ein Taxipaket mit anbieten! Kurze Strecken mit 90% Volllast! Schon der Reifenverschleiß wird interessant werden, bin gespannt ob man zumindest intern an Auswertungen und Infos kommt!

Wer bekommt die Fahrzeuge eigentlich nach der Nutzung von Car2go?

Racer1985
4 Jahre zuvor

Ein Alter von 40 Jahren sagt doch nichts über einen guten Fahrer aus. 10 Jahre gültiger Führerschein macht da wohl etwas mehr Sinn.

MrUNIMOG
Reply to  Racer1985
4 Jahre zuvor

Das hätte ich auch eher für sinnvoll erachtet. Aber 40 Jahre? Ganz toll zur Markenverjüngung…

oj
4 Jahre zuvor

Bei einem „Mindestalter von 40 Jahren“ bin ich mir sehr unsicher, ob das juristisch nicht anfechtbar wäre. Sofern man die AMGs, wie alle anderen car2go-Fahrzeuge, über die App buchen kann, handelt es sich hier im Sinne des AGG §2 (https://dejure.org/gesetze/AGG/2.html) wohl eher nicht um eine „individuelle Leistung“ (wie es bei den ganzen Autovermietungen der Fall wäre) – sondern eher um ein „Massengeschäft“, das keiner individuellen Bearbeitung bedarf. – Vermutlich werden wir es aber erst erfahren, sobald einer von den 20-Jährigen Babos versucht sich so eine Fahrt zu erklagen.

oj
4 Jahre zuvor

Bei einem „Mindestalter von 40 Jahren“ bin ich mir sehr unsicher, ob das juristisch nicht anfechtbar wäre. Sofern man die AMGs, wie alle anderen car2go-Fahrzeuge, über die App buchen kann, handelt es sich hier im Sinne des AGG §2 (https://dejure.org/gesetze/AGG/2.html) wohl eher nicht um eine „individuelle Leistung“ (wie es bei den ganzen Autovermietungen der Fall wäre) – sondern eher um ein „Massengeschäft“, das keiner individuellen Bearbeitung bedarf. – Vermutlich werden wir es aber erst erfahren, sobald einer von den 20-Jährigen Babos versucht sich so eine Fahrt zu erklagen.

Anzeige:
MBEng
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Wegen des Mindestalters muss ich nochmal einhaken, da ich das auch stark überzogen finde. Ich hab mir eben mal die Mietkonditionen von Mercedes Benz Rent angeschaut. Dort muss man für ein AMG Special Fahrzeug (C63 bspw.) 25 Jahre alt sein und den Führerschein seit mindestens 4 Jahren besitzen. Wenn doch hier Mercedes intern bereits eine solche Regelung besteht, warum dann bei Car2Go eine solch harte Restriktion einführen?

Vielleicht ist es aber auch einfach der Versuch, eine neue, ältere Kundengruppe anzusprechen, als die bisherigen Studenten und Jungarbeitnehmer.

Gernot
Reply to  MBEng
4 Jahre zuvor

Car2go ist aufgrund der Rahmenbedingungen „freier“ als eine Vermietung. Bei letzterer kann man bei persönlichem Erscheinen des Mieters im Notfall immer noch behaupten, daß Fzg. sei nicht verfügbar, wenn Zweifel an seiner Fahreignung aufkommen. Bei car2go geht das nicht. Da geht man eher auf Nummer sicher.

Stranger
4 Jahre zuvor

79 Cent pro Minute sind echt günstig. Bei einer 1-stündigen Autobahnerprobung mit einem (konservativ angenommenen) 100 km/h-Schnitt (An/Abfahrt mindert diesen entsprechend) kostet alleine schon der verbrauchte Kraftstoff fast die Hälfte der Mietgebühr von ca. 48 Euro. Und der ist ja wie bei den „Standard-Modellen“ auch inclusive, oder ?

Stranger
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Besten Dank für die rasche Antwort, die ich an dieser Stelle als Anlass für ein „allgemeines Lob“ für die sehr interessanten Artikel auf Ihrer Plattform nehmen darf.