Im Rahmen der Modellpflege der Baureihe 205 hat Mercedes-Benz die C-Klasse umfassend optimiert und in relevanten Bereichen nachgeschärft. Das weiterentwickelte Design sorgt so für einen noch hochwertigeren Auftritt. Verfeinerte Details, wie die geänderten Stoßfänger oder die Kühlerverkleidung heben den hochwertigen Auftritt. Zusätzlich gibt es modernste Scheinwerfertechnik – wie MULTIBEAM mit ULTRA RANGE Fernlicht.

Der Innenraum wird auf Wunsch mit dem optionalen volldigitalen Instrumenten-Display mit 31,2 cm (12,3″) Bildschirmdiagonale sowie dem auf 26 cm (10,25″) Bildschirmdiagonale vergrößerten Media-Display  (serienmäßig i. V. mit COMAND Online) deutlich aufgewertet. Mit der Generation NTG 5.5 erweitert sich auch das Telefonie- und Telematik-Angebot: Das Smartphone wandelt sich zum digitalen Fahrzeugschlüssel. Ebenso gehen die Fahrassistenzsysteme einen Schritt weiter auf dem Weg hin zum autonomen Fahren.
Zusätzlich sorgen neue Lenkräder mit Touch-Control Buttons für eine leichtere Bedienung. Optionen, wie die nun 64 Farben umfassende Ambientebeleuchtung sowiedas Burmester® Surround-Soundsystem mit insgesamt 13 Lautsprechern machen die Hochwertigkeit der C-Klasse noch erlebbarer. Die ENERGIZING Komfortsteuerung vernetzt verschiedene Systeme im Fahrzeug.
Die Modellpflege der Baureihe 205 hat jedoch auch eine Weiterenwicklung unter der Motorhaube erhalten. Mit der Modellpflege wird der Vierzylinder-Dieselmotor (OM654) gründlich überarbeitet: Er bietet nun mehr Leistung, verbraucht weniger Kraftstoff und konnte zudem in seinen Geräusch- und Vibrationseigenschaften verbessert werden. Noch sparsamer präsentiert sich auch der Vierzylinder-Benzinmotor (M264), der im Fall des C 200 mit RSG (Riemengetriebener Startergenerator) und 48-Volt-Bordnetz ausgerüstet wird. Die ideale Ergänzung zu den Motoren ist die für viele Modelle serienmäßige und für alle übrigen Varianten optional erhältliche 9G-TRONIC.
Impressionen zur Modellpflege in der nachfolgenden Galerie von uns:

Bilder: Daimler AG

Anzeige:

24 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Oliver
3 Jahre zuvor

Ich verstehe bis heute nicht, warum die weiß-schwarzen bi-Color Ledersitze im Coupe und Cabrio nicht verfügbar sind … diese beiden Varianten haben mit Abstand die langweiligsten Innenraumfarben, die überhaupt nur möglich sind. Das ist ein Grund, warum ich mich bis heute zu keinem C-Cabrio durchringen konnte – und die fehlende Möglichkeit, die Amaturentafelunterseite beledert in Farbe zu bekommen. Da ist BMW um Jahre voraus …

driv3r
Reply to  Oliver
3 Jahre zuvor

BMW in Sachen Materialqualität im Innenraum um Jahre voraus? Habe selten so gelacht… Die aktuellen 1er, 2er, 3er und auch 4er sind wirklich – ohne da jemandem zu nahe treten zu wollen – ein Witz was Materialqualität angeht. München hat das ja auch mittlerweile erkannt, bietet jetzt Fake-Nähte auf dem Armaturenbrett an und irgendwelche Sensatec-Bezüge.
Der 4er spielt bei BMW außerdem die Position, die sich bei Mercedes C- und E-Klasse Coupé/Cabriolet teilen und daher auch eine differenzierte Ausstattungspolitik haben. Wem bengalrot oder cranberry im Innenraum neben schwarz, beige, braun und grau zu langweilig… da kann man nur noch schwerlich helfen, denn dann kommt der nächste Kunde an, der sich waldgrün wünscht und der übernächste hätte gerne hellgrau-kiesel… Das wird eine Endlosschleife.

S212
Reply to  driv3r
3 Jahre zuvor

Mal die Materialqualität außen vor gelassen (kann ich nicht beurteilen), empfinde ich die Farbauswahl der Lederpolster bei Mercedes ebenfalls als zu eingeschränkt. Ich habe einen E53T bestellt. Die Außenfarbe war mit Selenitgrau gesetzt, als Lederfarbe habe ich Nappa schwarz gewählt, weil nichts anderes so richtig passen wollte. Und mit nichts anderem meine ich die zwei Alternativen Macchiatobeige und Nussbraun. Wenn man dann z.B. beim BMW 5er nachsieht, findet man eine Auswahl von 20 Lederkombinationen. Mit diesem Angebot wäre es sicher kein schwarz geworden.

driv3r
Reply to  S212
3 Jahre zuvor

Wenn ich mir den M550d xDrive touring ansehen kannst du dort im Innenraum zwischen Leder schwarz, Leder Elfenbein, Leder cognac, Leder beige und Leder Mokka wählen. Auf 20 Optionen kommst du nur, da es die genannten Farben in unterschiedlicher Lederqualität gibt. 😉
Bei schwarzer Außenlackierung passt da neben Elfenbein genau so wenig wie bei MB. Braun ist im Innenraum gefragt, bei schwarz oder grau außen gesetzt wird es eben schwierig. Ich bin allerdings selbst verwundert, dass es die beiden designo-Optionen nicht gibt, sonst hätte ich dir das designo-schwarz-titangrau empfohlen. Komisch. Da ich ein blau-metallic-Fan bin hab ich selten Konfigurationsschwierigkeiten. Muss aber deiner Kritik an dieser Stelle einfach Recht geben.

Oliver
Reply to  driv3r
3 Jahre zuvor

Ich weiß nicht, woher Du die Materialqualität im Innenraum in meinem Text gelesen hast ?

Da ich seit 2001 nur voll individualisierte BMWs fahre weiß ich sehr wohl, dass man zB die Serie 3 & 4 im Innenraum in einer Nappa Voll-Lederausstattung aller Teile bestellen kann. Und 80 % davon sogar ganz standardmäßig in der Preisliste (Armaturentafel Ober- & Unterseite). Nein, ich denke, dass mir nicht schwer zu helfen wäre, ich nehme nur als Beispiel – wie beschrieben – die Bi-Color Ausstattung weiß schwarz, Armaturentafel Oberseite in Echtleder schwarz, Armaturentafelunterseite inkl. Mittelkonsole in Voll-Leder weiß.

Was ist daran so schwierig und unverständlich ?

Es gibt die Leder-Schnittmuster von Mercedes dafür, es gibt die Farben in der C Klasse, man will es nur nicht anbieten, und exakt das habe ich kritisiert. Ich würde mich hier mit Anschuldigungen über “nicht mehr hilfefähig” etwas zurück nehmen, da ich genau weiß, dass ich nicht der einzige bin, der so etwas wollen würde. Und dass die Farbkombinationen in Coupe und Cabrio geringer sind, als in der Limousine und dem Kombi, das sieht jeder.

driv3r
Reply to  Oliver
3 Jahre zuvor

Es wird so etwas angeboten seitens MB über das Center of Excellence, die machen auch Leder Pink oder Grasgrün. 😉
Klar verstehe ich deine Kritik. Meine Verweis auf die Materialqualität bei BMW bezog sich insbesondere auf die 95% der Serienfahrzeuge ohne eine Leder-Vollausstattung, wo dann an Armaturentafel, Türbrüstung und Mittelkonsole wirklich billige, grob genarbte Kunststoffe zum Einsatz kommen.
Dass BMW eine Leder-Vollausstattung ab Werk anbietet ist löblich. Wäre auch ich sehr angetan von. MB bietet das für die C-Klasse-Modelle leider nicht an. Da muss man über das Center of Excellence gehen und individual anfragen.
Zwischen der individuellen Wahrnehmung “nicht der einzige” und der tatsächlichen Marktfähigkeit/Nachfrage liegen manchmal leider Unterschiede.

Bernhard
3 Jahre zuvor

Habt ihr auch mal Bilder vom analogen Tacho und Variante ohne Comand? Ich schätze, der Tacho dürfte identisch mit dem Vor-Mopf sein? Ist das Display immer 10,25″ oder serienmäßig kleiner, aber hoffentlich ohne den billigen Klavierlackrahmen wie bisher?

Bausch
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

In 2016 geisterten mal Bilder durchs Netz von einem C-Klasse Coupe 4 türig. Sollte angeblich 2019/2020 rauskommen. Wurde das weiterverfolgt oder zu den Akten gelegt??

A205 Fahrer
3 Jahre zuvor

Tragisch. Einfach tragish. Die Vor-Mopf war richtig ausgestattet als Limousine, Coupé und Cabrio ein Traumhaftes Auto. Jetzt hat man es erfolgreich im Detail verschlechtert. Sowas verstehe ich nicht. Aber gut meinr ist ua zum Glück noch neu

E-Klassenfahrt
3 Jahre zuvor

was wurde im Detail genau verschlechtert ?

Dennis
3 Jahre zuvor

und ich versteh den Kommentar nicht … Aussagen sollten belegt und begründet werden

Daniel
3 Jahre zuvor

Wo für sind denn die Markierungen (+3,+2,+1,-1,-2,-3) an den äußeren LED-Modulen der Multibeamscheinwerfer?

PHEV
Reply to  Daniel
3 Jahre zuvor

Die scheinwerfer haben eine automatische Leuchtweitenregulierung. Ich denke mal, Dies werden Indikatoren sein, damit man als Nutzer oder Werkstatt oder TÜV sehen kann, ob alles richtig und korrekt funktioniert.

hoelli78
3 Jahre zuvor

Hat sich beim AMG Paket der cw Wert verbessert durch die neue Frontschürtze?

Peter
3 Jahre zuvor

Hallo,
Ich habe AMG Interieur P29 mit Holz Esche schwarz 736 geordert.
Sind die Inlays in den vorderen Türen Metall geschliffen oder holz schwarz?
THX
Peter

A.M.
3 Jahre zuvor

Also was mich an der C-Klasse Mopf mal so richtig, aber absolut richtig nervt, sind diese dämlichen neuen Pakete. Wenn du ihn konfigurierst, schließt dieses plötzlich jenes aus und benötigt dies und das dazu. Diese blöden Ausstattungspakete nervten mich schon bei anderen Herstellern. Sehr bescheiden das irgend so ein Marketingheini meinte, er müsse sowas jetzt auch bei MB machen.

Andreas
3 Jahre zuvor

Warum kann man das “High-End Fahrassistenz-Paket” nicht mit dem “High-End Licht-Paket” kombinieren. Was soll das überhaupt mit den ganzen Paketen??

driv3r
Reply to  Andreas
3 Jahre zuvor

Die Pakete sind eigentlich keine Pakete. Wenn man vergleicht was es vorher an Möglichkeiten gab und was es jetzt für Möglichkeiten gibt, wurden in einem Paket lediglich SAs miteinander kombiniert, die eh festverblockt waren oder die 99% der Kunden zusammen gekauft haben. Wer das ILS ohne das adaptive Fernlicht für lustige 214€ gekauft hat, der war selbst schuld. Solche Dinge wie die Multibeam-LED Scheinwerfer inkl. Fernlichtassistent wurden jetzt bspw. im High-End-Licht-“Paket” zusammengefasst.
Es gibt keinerlei Paketierung wie es bei anderen Herstellern üblich ist. Der Konfigurator bildet manche Varianten (so glaube ich) nicht sauber ab. Einfach an die Preisliste halten, mit der kann man auch ein Fahrzeug kaufen.

UweZ
3 Jahre zuvor

Man kann schon die Pakete miteinander kombinieren – der Konfigurator funktioniert nur nicht richtig.
Als ich Anfang des Monats meine C-Klasse zusammen gestellt habe, habe ich viele Anläufe und Versuche gebraucht, bis die einzelnen Kombinationen funktioniert haben. Leider lässt die Programmierung des Konfigurators nur bestimmte Reihenfolgen der Auswahl zu, ohne dann andere Sonderausstattungen raus zu schmeißen. Diese Reihenfolge gilt es zu finden. Anhalt was sich kombinieren lässt gibt hierfür die Preisliste. Also viel Spaß beim Suchen.

Andreas
Reply to  UweZ
3 Jahre zuvor

Also wie eine Art Online-Rätsel-Spiel 🙂 Danke für eure Rückmeldungen!

UweZ
3 Jahre zuvor

Im übrigen: ich habe mal mit Pakete und nur mit den Einzelkomponenten konfiguriert. Unterm Strich kann man mit den Paketen einige Euros sparen!

Daniel G
3 Jahre zuvor

Hallo,
Habe meinen c43 kürzlich in sindelfingen abgeholt.
Soweit ein super wagen.
Leider gefällt mir der doppellamellen Grill so gar nicht, und werd ihn auch austauschen.
Wisst ihr ob sich von der Form des Grill‘s Etwas verändert hat, ich meine die Passform , oder kann ich den vor Facelift Grill austauschen ?

Reply to  Daniel G
3 Jahre zuvor

@Daniel G
Haben wir keine genaue Kenntnis. Die Form sollte wohl gleich sein aber ggf. sind Befestigungspunkte unterschiedlich