Während man die kommende SL Generation nicht auf der IAA Mobility 2021 in München sehen wird, laufen die Testträger der neuen Baureihe weiter. Der 2+2 Sitzer kommt in Form einer Gesamtentwicklung komplett aus Affalterbach.

Erlkönig: neue Impressionen der kommenden SL Generation

Neuer SL Roadster nutzt keine Bauteile des Vorgängers

Der neue SL Roadster Roadster übernimmt kein einziges Bauteil der Vorgänger-Generation oder des AMG GT Roadsters und soll wieder sportlicher auftreten als die bisherige Baureihe. Das Modell selbst kommt dabei ausschließlich als AMG-Variante mit Leistungswerten, die bis in den 800 PS-Bereich hineinreichen werden. Alle Motorisierungen werden dabei grundsätzlich elektrifiziert, auch ist mindestens eine Plug-In Hybrid Variante zu erwarten. Erstmals ist auch eine 4MATIC Allradvariante in Planung.

Anzeige:

Erlkönig: neue Impressionen der kommenden SL Generation

Erlkönig: neue Impressionen der kommenden SL Generation

Hohe Steifigkeit mit geringem Gewicht

Der neue SL Roadster kommt nicht mehr mit Blech- sondern mit Stoffdach. Eine selbsttragende Struktur sowie die Komponenten aus Stahl, Magnesium- und Faserverbundstoffen sollen dabei eine hohe Steifigkeit mit geringem Gewicht vereinen. Die Torsionssteifigkeit des Rohbaus soll dabei um 18 Prozent zum Vorgänger zulegen, die Quersteifigkeit sogar um 40 Prozent höher ausfallen als beim AMG GT Roadster. Der Rohbau selbst – ohne Türen und Motorhaube sowie Heckdeckel und Anbaumontageteilen – soll dabei nur 270 kg auf die Waage bringen.

Interieur bereits bekannt

Das Interieur des neuen SL Roadsters – nun mit Stoffdach – ist bereits bekannt und wurde von Mercedes-AMG bereits auch schon offiziell gezeigt. Anders als bei anderen Modellen befindet sich das 12.3″ große Kombiinstrument aber nicht frei hinter dem Lenkrad, sondern verschwindet dazu zum Sonnenschutz unter einer Abdeckung. Den 11,9″ große Touchscreen in der Mittelkonsole kann man zusätzlich elektrisch in der Neigung verstellen.

Erlkönig: neue Impressionen der kommenden SL Generation

Erlkönig: neue Impressionen der kommenden SL Generation

Am auffälligsten bei der neuen SL Generation der Baureihe 232 ist aber wohl die Größe, zumal das Fahrzeug deutlich kompakter wird als die bisherige SL Variante mit Klappdach. Das Fahrzeug selbst wird dabei nicht nur „super-leicht“ – für was das Kürzel „SL“ auch steht, sondern eben auch wieder deutlich sportlicher.

Bilder: Matthias Leifer

55 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
hoelli78
3 Monate zuvor

In 4 Tagen sollte er ja präsentiert werden was ich so gelesen habe?

Bocksruth
Reply to  hoelli78
3 Monate zuvor

Pebble beach 12 août.

Igor
Reply to  Bocksruth
3 Monate zuvor

Bitte nicht immer Russisch schreiben hier.

Bocksruth
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

OK merci.

hoelli78
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Wird er nur online präsentiert am 12. oder hast du ein anderes Datum Markus?

Peter Wachter
3 Monate zuvor

Nach diesem Auto hat zwar absolut niemand gefragt aber na gut

Mathias
Reply to  Peter Wachter
3 Monate zuvor

Na, heute auf Alman-Trip oder was? Ich bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzbogen auf den SL und hoffe trotz der polarisierenden Antriebskonfigurationen auf ein faszinierendes Gesamtprodukt!

Sternenkreuzer
Reply to  Peter Wachter
3 Monate zuvor

Nach diesem Kommentar auch nicht, ist trotzdem da.

Bocksruth
3 Monate zuvor

Sl 43 : 4 ou 6 cylindres ?

Bocksruth
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Thank you. VERY bad news…!!

harry
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Wer fährt dieses Auto mit einem Vier-Zylinder? Die können noch so viel Dampf haben. Wie beim neuen C63. Habe fest mit einem R6 gerechnet.

hoelli78
Reply to  harry
3 Monate zuvor

Ich würde ihn mit 4 zylinder fahren, back to the roots wie die ertsen 2 SL. Sportlich leicht passt perfekt mit 4 zylinder.

Andy 320
Reply to  hoelli78
3 Monate zuvor

Der 190 SL war der einzige mit Vierzylinder.
Bitte Hausaufgaben machen.

Snoubort
Reply to  Andy 320
3 Monate zuvor

Und das war eher sowas wie der SLK, also der kleine Bruder vom „echten“.

Arno
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Sicher M254? Ich kann mir in dem Auto eigentlich nur M139 und M177 vorstellen als reines AMG Fahrzeug.

Thomas
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Eher nicht. Es wird doch jedes Mal auf die AMG Entwicklungsverantwortung verwiesen. Das kann nur M139 heißen.

harry
3 Monate zuvor

Verstehe nicht warum die sich mit der Präsentation solange Zeit lassen. Pebble Beach wäre doch optimal gewesen. Californien ist schließlich SL Land Nr.1! Das Interieur kennen wir ja auch schon. Das hat doch nichts mit der Halbleiter Problematik zu tun.

S-Fahrer
3 Monate zuvor

Ich bin gespannt, ob das Styling noch einen Wow-Effekt mit sich bringen wird und ob die Preisgestaltung des SL so entgleist wie beim GT4T.
Bis jetzt sehe ich noch nichts am neuen SL, was mich davon überzeugen würde ~180.000€ für einen ~600Ps V8 auszugeben, geschweige denn auch nur die Hälfte für einen 390Ps 4-Zylinder.

Toni
Reply to  S-Fahrer
3 Monate zuvor

Ein etwas verfrühtes Urteil. Bis jetzt haben wir auch nur das Interieur gesehen, nichts vom Exterieur, Sie sind ja nicht mal einen Testträger gefahren, oder irre ich mich? Und was gibt es denn schon Vergleichbares mit einem geringeren Preis???? Verstehe den Kommentar nicht

S-Fahrer
Reply to  Toni
3 Monate zuvor

Da haben Sie vollkommen recht. Es handelt sich ja bisher auch nur um ein Gefühl und kein Urteil.
Ich denke aber auch, dass zumindest die Fahrleistungen und die Hybrid-Technik, welche in dieser Klasse zunächst einzigartig sein wird, mich von dem Fahrzeug noch überzeugen werden können.

TJN
Reply to  Toni
3 Monate zuvor

Die Konkurrenz ist Zahlreicher als man zunächst glauben mag:

  • BMW Z4
  • BMW 8er Cabrio
  • Aston Martin Vantage Roadster
  • Ferrari Portofino
  • Jaguar F-Type
  • Lexus LC Cabrio
  • Maserati Gran Cabrio
  • Porsche 911 Cabrio
  • Porsche 718 Boxster
Bocksruth
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

USA : + Corvette C8 .

TJN
Reply to  Bocksruth
3 Monate zuvor

Die Corvette passt hier nicht, da anderes Konzept. Ansonsten müsste man die folgenden Modelle auch noch beachten:

  • McLaren Artura
  • Ferrari 296
  • Lamborghini Huracan
  • Audi R8

und einige weitere Mittelmotor-Sportwagen

Markus Rieksmeier
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

OMG! Diese Liste würde ich von einem Stilberater bitte prüfen lassen.

Thorsten
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

An die beiden größten Konkurrenten wird dieses Auto nicht aufschließen können.

Der SLS Roadster und der AMG GT C Roadster sind Ikonen.

Bei einem sportlichen Roadster (der neue SL ist per Definition kein Roadster) macht diese Kinderkirmes (riesen Displays) einfach keinen Sinn.

Jonas
Reply to  Thorsten
3 Monate zuvor

Warum wird eigentlich immer vom GT „C“ Roadster gesprochen, das ist doch Schwachsinn. Den Roadster gab es auch als GT, GT S und GT R?

Thorsten
Reply to  Jonas
3 Monate zuvor

weil es mit Abstand der schönste ist…

Toni
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

Z4 ist wohl eher ein SLC Konkurrent (gewesen)
8er Cabrio ist ein 2+2 Sitz GT und auch nicht wirklich billiger
Vantage kostet 180k
Portofino ist teurer
F-Type wird nicht dieselbe Performance haben
Lexus dasselbe wie der Jag
Maserati dasselbe wie der Jag
911 ist nicht billiger
718 nicht mal in derselben Klasse
Kein einziger direkter Konkurrent, und ich bin dabei nicht mal pingelig im Vergleichen…

TJN
Reply to  Toni
3 Monate zuvor

Es handelt sich bei den einzelnen Modellen ja auch nicht um direkte Konkurrenten, sondern um Fahrzeuge dessen Leistungs- und Performancebereich sich überschneiden.
Von „Klassen“ kann bei solchen Fahrzeugen kaum gesprochen werden, erst recht nicht, wenn verschiedene Motorisierungen angeboten werden.
Ich bin mir sicher, dass der SL43 auch gut mit einem 718GTS oder Z4 M40i vergleichbar sein wird.

Phil
3 Monate zuvor

Wenn ich mir Bild 3 betrachte, bräuchte ich dringend ein ABC-Fahrwerk oder etwas einem Vorderachslift Vergleichbares. Mit dem SL kam ich bislang überall hin, mit dem GT nicht, obwohl dessen vorderer Überhang gegenüber dem des R231 10 cm weniger misst.

MarkusGLK
3 Monate zuvor

Hätte man nicht geschrieben, dass es sich um einen R232 handelt …. ich wäre davon ausgegangen , es ist ein GT Roadster. Vergleicht man die Proportionen und das Bodywork mit dem bisherigen SL und noch aktuellen GT-Roadster, so ist die Ähnlichkeit eher zum letzten gegeben. Reines Marketing, das Ding noch SL zu nennen.

Hightechsilber
Reply to  MarkusGLK
3 Monate zuvor

Oder vielleicht genau anders: Der SL wird durch die von Grund auf komplette Mercedes-AMG Neuentwicklung wieder mehr zum (rein-)rassigen und relativ leichten (Super-)Sportwagen der seinem Namen (wieder) alle Ehre macht. Und wenn dabei noch ein bisschen jahrzehntelanger perfektionierter GT-Luxus-Charakter bleibt wäre das doch traumhaft. Die Proportionen machen Lust auf mehr: lange Haube, langer Radstand, kurze Überhänge, kurzes flaches Heck, ein sexy Mercedes ‚Roadster‘ in Reinform…

Snoubort
Reply to  MarkusGLK
3 Monate zuvor

Ich sehe das ähnlich wie @Hightechsilber – ja, faktisch wird dieser SL mehr ein GT Roadster Nachfolger, aber das Problem liegt für mich eher in der Modellgeneration davor – also an der Positionierung des 231er kombiniert mit der Ergänzung um den GT.
Der SL als GT Ableger macht für mich also Sinn – lange Motorhaube und verhältnismäßig kurzes Heck passen schon ganz gut in die SL Historie. Ein Problem haben ich da eher mit der ausnahmslosen „AMG“-risierung. Also, ich könnte ja mit nem 4 Zylinder SL43 / 53 leben, wenn es auch noch 450er und/oder 580er gäbe.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Snoubort
harry
Reply to  Snoubort
3 Monate zuvor

Ich frage mich, welche Baureihe die ehemaligen Kunden des S-Coupe/Cabriolet zukünftig bedienen soll?!? Der SL wird sportlicher, der GT ist es ja sowieso. Für die Komfort bewusste Klientel in der Luxus Klasse hat Mercedes keinen Zweitürer mehr im Angebot. So ein R6 im neuen SL für die Cruiser Fraktion wäre doch eigentlich nicht verkehrt.

Bocksruth
Reply to  harry
3 Monate zuvor

+1 !

S-Fahrer
Reply to  Snoubort
3 Monate zuvor

Wird Zeit für einen neuen SL55. Ob mit 500Ps aus 6 oder 8-Zylindern spielt doch schon keine rolle mehr…

Carsten
Reply to  S-Fahrer
3 Monate zuvor

@S-Fahrer: Einen Motor mit 500 PS aus 6 oder 8 Töpfen wird es mit Sicherheit nicht mehr geben. Bezüglich der CO2 Emissionen und der Verbrauchswerte passt das nicht mehr in die heutige Zeit. Vermutlich wird es auch hier ein Bi-Turbo Vierzylinder mit elektrischer Unterstützung werden, und leistungsmäßig wird das genauso überzeugen, wenn auch nicht mit dem entsprechenden Sound.

Marc W.
Reply to  Carsten
3 Monate zuvor

Danke, dass sie uns die Laune unbedingt trüben müssen.
Allen hier ist klar, dass AMG eine solche SL-Variante problemlos und ohne großen Aufwand realisieren könnte, nur schlicht nicht will, weil teuer.
Zudem frage ich mich wie man die Lücke zwischen den 4-Zylindern und dem 600+ Ps V8 schließen möchte.

Snoubort
Reply to  Marc W.
3 Monate zuvor

mit nem 4 Zylinder….

Markus Rieksmeier
Reply to  Carsten
3 Monate zuvor

@S-Fahrer, entscheiden Sie sich bitte:

500 PS aus 6/8 Zyl. würde es
„mit Sicherheit“(!) nicht mehr geben

ODER

„Wahrscheinlich“ 4-Zyl.?

Was nun?
„Mit Sicherheit“ (Quelle?)
oder
„wahrscheinlich“ (=Spekulatius!)?

Bei „Auto, Motor und Sport“ – Stand 1. August – ist der Sechser als SL 43/53e (M 256) weiterhin gesetzt. Das ist plausibel. Weil so’n Marketingding: Eine Vierer-Dose ist dem C-Klasse-AMG-, nicht aber dem SL-Klientel zumutbar.

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/mercedes-sl-2021-amg-roadster/

stefan
3 Monate zuvor

ich finde diese aero-felgen zum kotzen… die sehen einfach nur total behindert aus. no front, aber ist einfach so… — warum bekommen es alle wettbewerber trotz aller optimierungsbemühungen hin noch immer anständige felgen anzubieten nur daimler nicht mehr so wirklich?! — mich würde mal interessieren wieviel liter sprit man durch diese hässlichen ringe in den felgen tatsächlich einspart. zumal man es bei high-end modellen wie dem SL ohnehin bleiben lassen könnte, da dies kein brot-und-butter-auto mit wahnsinnig hohem verkaufsvolumen sein wird…

Sternenkreuzer
Reply to  stefan
3 Monate zuvor

Gibt es eigentlich demnächst eine angepasste CO2 Besteuerung bei nachträglichen Felgenänderungen?

Thomas
Reply to  Sternenkreuzer
3 Monate zuvor

So wie heute bereits geänderte Reifengrößen, Dachgepäckträger, Steine im Kofferraum, usw. keinen Einfluss haben: nein.
Allerdings sinkt die Reichweite mit zunehmendem Verbrauch. Je nach Antriebskonzept und Fahrprofil kann das ausreichend Motivation für „hässliche“ Felgen sein.

Markus Rieksmeier
Reply to  stefan
3 Monate zuvor

„Behindert“?!?!! Wird das jetzt hier Stil? Echt?!!?

Matthias
3 Monate zuvor

Wieso nimmt man den Erlkönigen eigentlich immer die Markenzeichen (außen und innen), wenn man ihnen dann ein LB-MA auf dem Kennzeichen verpasst?

Matthias Streicher
3 Monate zuvor

Warum klebt man das Mercedes-Logo ab?

Der Stern
Reply to  Matthias Streicher
3 Monate zuvor

Es gibt zu „Geheimhaltung“ der Fahrzeuge und besonders ihres Design interne Vorgaben zu den Tarnstufen. Erst wenn das Fahrzeug Vorgestellt ist wird das Emblem nicht mehr Abgeklebt.

Thomas
3 Monate zuvor

Die Aussage „deutlich kompakter … als die bisherige SL Variante“ halte ich für gewagt. Dankenswerterweise steht das Fahrzeug auf Rasensteinen, deren Abmessungen bekannt sind. Wenn ich da nachzähle und rechne, wird das ein ziemlich staatliches Gefährt.

Dr.med. Alexander
Reply to  Thomas
3 Monate zuvor

Also stattliche Dienstwagen als ziemlich staatliches Gefährt für Minister

Thomas
Reply to  Dr.med. Alexander
3 Monate zuvor

Ich möchte mich hiermit für meine Autokorrektur entschuldigen.

hoelli78
3 Monate zuvor

Bin gespannt wo sich der Sl preislich einordnet? Anknüpfen beim Vorgänger oder deutlich teurer Richtung eingestellten Gt Roadster.