Bereits seit einigen Tagen sind die Testträger der kommenden SL Roadster Generation aus Affalterbach mit deutlich reduzierter Tarnung unterwegs. Getarnt wird aktuell nur noch die Front- und Heckansicht des Modells.

Während der SL Roadster der kommenden Baureihe R 232 weder auf der IAA Mobility 2021 in München, noch diese Tage in Pebble Beach in den USA vorgestellt wird, bleibt es weiterhin spannend, wo man das Fahrzeug erstmals der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Wir rechnen aktuell mit einer Vorstellung noch im 4. Quartal 2021.  Der SL Roadster – der nun wieder als 2+2 Sitzer und mit Stoffverdeck kommt – sollte dann erst im kommenden Jahr zum Kunden rollen.

Anzeige:

Impressionen des SL Roadsters der Baureihe R232 im Video:

Mercedes Erlkönig AMG SL 2022 * Mercedes-AMG SL R232 prototype * 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

53 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Moritz
3 Monate zuvor

Der wird wirklich schick! Erster SL seit genau 20 Jahren mit Haben-Wollen-Effekt. Und in dieser Modellreihe ist die Verwechselungsgefahr ja auch nicht so hoch wie bei C und E – stand gestern 3 Minuten vor einer E-Klasse Mopf und dachte, es ist der W206 😀 Schlimmer als Audi in den 2000ern.

TJN
Reply to  Moritz
3 Monate zuvor

Mit dem 213er Mopf hat sich Mercedes aber auch keinen Gefallen getan.

GordonMB
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

Inwiefern hat sich Mercedes damit kein Gefallen getan?

stefan
Reply to  GordonMB
3 Monate zuvor

vormopf grill und scheinwerfer waren schöner und wirkten hochwertiger… der avantgarde-grill sieht mit den schwarzen plastik-streben billig aus und der elegance grill wirkt doch sehr asiatisch… ganz zu schweigen von dem chrombogen unten am lufteinlass…

apropos billig… das neue glanzplastik-lenkrad mit seinen touchflächen geht auch gar nicht.

Tom
Reply to  stefan
3 Monate zuvor

@Stefan: Genau das Gleiche ist mir auch aufgefallen. Bin ne zeitlang die aktuelle MoPf E-Klasse gefahren (E300e, Avantgarde innen/aussen) und habe mich mit den Touchflächen nur rumgeärgert. Schlechter zu bedienen als der Vorgänger, reagiert nicht immer – einfach nicht passen. Vom Design her zu schweigen, das war diesmal nix…

Dressler
Reply to  Moritz
3 Monate zuvor

ein größerer Wurf zum letzen SL wird das mit Sicherheit nicht und knüpft keinesfalls an den alten 300 SL an.
übrigens der aktuelle sl vorfacelift sieht auch sehr gut aus.
der neue sl sieht wie ein facelift vom GTC aus mehr nicht.

TJN
Reply to  Dressler
3 Monate zuvor

GTC? Meinen sie das Coupe oder den Roadster?

Snoubort
3 Monate zuvor

Die Proportionen stimmen schon mal.
Freue mich aufs Auto (auch wenn ich weiterhin „nicht-AMG“ Varianten mit 6 und 8 Zylindern und 3 stelliger Nummer bevorzugt hätte).

stefan
3 Monate zuvor

ich verstehe nicht, warum man das blech im hinteren bereich (unterhalb des daches) so weit keilförmig nach oben gezogen hat und dann gleichzeitig den arsch so krass nach unten absacken lässt… — von diesem „makel“ abgesehen aber ansonsten sehr gefällig.

Thomas
Reply to  stefan
3 Monate zuvor

Einfach mal abwarten, wie das Auto mit offenem Dach aussieht. Dann versteht man eventuell diese Linie.

Phil
3 Monate zuvor

Soweit man es beurteilen kann, gefällt mir der Wagen. Dennoch meine ich, dass das Heck so gestaltet ist, als ob es ein Metalldach aufnehmen müsste. Die insofern geäußerte Kritik am R231 verstehe ich vor diesem Hintergrund noch weniger.

Hightechsilber
3 Monate zuvor

Irgendwie ein kleines Mercedes-Maybach Concept 6 Cabrio im Mercedes-AMG-Trimm. Vielleicht folgt ja noch ein luxuriöser Mercedes-Maybach SL Ableger im Maybach-Trimm mit Maybach-Grill und 3-stelliger Modelltyp-Bezeichnung. Ein Dreamcar vom Dreamcar quasi. Die Karosserie war stilistisch noch nie so nah am ‚300SL‘ wie dieses Mal…

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Hightechsilber
Dressler
Reply to  Hightechsilber
3 Monate zuvor

Der Mercedes Maybach Concept 6 könnte an den 300SL anknüpfen aber alles andere nicht. Der neue SL ist vom Interieur wirklich gut gelungen aber das Exterieur bringt einer Meinung nach nicht den wow Effekt

Hightechsilber
Reply to  Dressler
3 Monate zuvor

Der Neue kommt mit Tarnung null retro, glasklar minimalistisch-modern und einfach nur sinnlich, für mich ein Dreamcar vom Allerfeinsten und sowas von SL-würdig…

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Hightechsilber
A. Major
3 Monate zuvor

Auf den erste Blick wie ein 911
Seitenlinie wirkt massiv hochwertig

Wo findet man die Produktionszahlen vom R231

Dressler
Reply to  A. Major
3 Monate zuvor

Bereits beim letzten GTC so nur besser.
Im Grunde genommen sieht der optisch so aus als wäre das der neue Nachfolger des GTC‘s.

Thomas
Reply to  Dressler
3 Monate zuvor

das sehe ich komplett anders.

Der GT C ist ein maskuliner, sportlicher aber nicht vulgärer Supersportwagen… Ein echter Roadster, möglicherweise der schönste in den letzten 20 Jahren.

Ein konsequent designtes Fahrzeug.

Beim neuen SL hieß es, er wird wieder retro etc.

Was wir jetzt sehen ist ein Fahrzeug mit unstimmigen Proportionen und der Front einer A Klasse.

Ich habe mich sehr auf das Auto gefreut, aber es ist eine Themaverfehlung.

Man hat eben wieder ein Auto für Asien gemacht.

hoelli78
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Laut den Leuten die ihn schon gesehen haben sieht der SL sehr gut aus, aber auf den schlechten Bildern schaut er von vorne noch a bisl komisch aus.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von hoelli78
Matthias
Reply to  hoelli78
3 Monate zuvor

Vor allem von vorne hat das mit einem niveauvollen Cruiser leider wenig zu tun…

Bocksruth
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

WOAW !!

TJN
Reply to  hoelli78
3 Monate zuvor

Finde die Leuchten alle etwas zu schmal und spitz geraten. Alles in allem sollte der neue SL dennoch ein sehr attraktives Auto werden.
Der Wow-Effekt, welcher den SL zum No-Brainer machen würde fehlt mir aber leider. Immerhin sehen wir hier praktisch die Scheinwerfer der A-Klasse.
Die Scheinwerfer des Mercedes-AMG Vision Gran Turismo wären doch perfekt gewesen.

stefan
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

finde ihn zu keilförmig… vorne zu flach und der arsch zu breit und zu hoch in die luft gestreckt. — hätte mir andere scheinwerfer gewünscht. gefallen mir schon beim cls nicht sonderlich. — bin dennoch auf die hochauflösenden bilder und den späteren live eindruck gespannt.

Markus Rieksmeier
Reply to  TJN
3 Monate zuvor

(Pardon, ich muss fragen) Haben wir hier nach 81 Millionen Bundestrainern und Virologen jetzt auch genau so viele Designer im Land?

Gott sei Dank, dass das Design (nicht nur hier beim SL!) kein „No-Brainer“ ist! Sonst wäre das Auto spätestens ab morgen langweilig. Ich-Aussagen wie „gefällt mir/nicht“ sind eigene Meinung, okay, aber die Designer müssen den Geschmack der Zielgruppe treffen; und zwar den Geschmack „erfühlen“ oder gar – sehr, sehr schwierig! – den Trend setzen. Zieljahr ist nicht 2021, in dem Heute etwa der neue EQS, C-Klasse oder SL präsentiert werden, sondern das Jahr um 2026… damit das Auto dann, in 4-5 Jahren als modern an-/erkannt wird!

A. Es muss das Markengesicht („ahhh, ein Mercedes!“) generell erhalten bleiben und
b. das Segment an-/erkennbar sein.

Auch wenn es diffizil erscheint, weswegen Designer ihr Handwerk lange studieren und erlernen(!), eine A-Klasse braucht ein anderes Gesicht als eine E-Klasse… ein anders Gesicht als ein SUV.

Unterscheidungschancen bieten Proportionen (BMW: große und kleine „Nieren“), Baureihen-Besonderheiten (der Abschwung des 3. Fensters bei bisher allen und ausschließlich(!) den M/GLE-Baureihen seit 1996).

Und: Submarken/Versionen:

  • Mercedes „normal“,

(wobei das neue Normal inzwischen immer öfter den Tod des Haubensterns bedeutet. Aktuell W 206 außerhalb Chinas)

  • AMG (Panamericana-Grill),
  • Maybach mit Lametta

Dabei divergieren die Autowelten:

  1. Verbrenner behalten ihre Designlinie
  2. Elektro-Baureihen bekommen ihre eigenes Design.

Der BMW i3 sieht deshalb so aus wie er aussieht, weil er nicht nur elektrisch fährt, sondern auch eine neue Welt zeigen soll(tte, 2013). Kurzum Marketing: E-Autos sollen als solche erkennbar sein.

DAS ist der Grund, warum der erste echte elektrische Mercedes (EQS) so ganz anders aussieht als die S-Klasse, die nicht nur vom Antrieb, sondern auch vom Stil her Traditionalisten bedient – und umgekehrt.

stefan
Reply to  Markus Rieksmeier
3 Monate zuvor

deine aussagen sind teilweise quatsch, respektive in sich nicht schlüssig… wenn eine a-klasse eine andere front braucht als eine e-klasse, dann frage ich mich doch ernsthaft warum ein sl die gleiche front hat wie eine amg a-klasse… zumal die a-klasse auch schon kurz vor der mopf steht und somit schon etwas auf dem markt ist während der sl erst nächstes jahr verfügbar sein wird… — davon abgesehen wird sich die a-klasse mopf auch sicherlich dem gesicht der c- und e-klasse angleichen. dort werden nämlich auch die billigen schwarzen plastikstreben im grill kommen, genauso wie auch beim gle mopf…

Future
Reply to  stefan
3 Monate zuvor

Also so spitz, wie auf den Fotos, läuft kein A- oder CLS-Klasse Scheinwerfer zu.
Da musst du schon mal genauer hinschauen. Und angeblich „billige schwarze Plastikstreben“ als Beurteilungskriterium für ein komplettes Auto zu nehmen und schon jetzt verschwörerisch zu wissen, was da in Zukunft von MB noch negatives kommt, erschließt sich einer zeitgemäßen rationalen Denkweise nun wirklich nicht mehr.
Kann sein, dass der Grill so kommt, aber konkret wissen tust *“Duuuu“* es nun wirklich nicht.

PS: Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich nicht einer Zeit zugehörig fühle, die man vielleicht so umschreiben würde:
„Als ich klein war, hatten Autos hinten noch Aschenbecher für die Kinder.“

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Future
stefan
Reply to  Future
3 Monate zuvor

so… hier siehst du, dass auch die gle mopf die billigen schwarzen plastikstreben bekommt…

https://www.autoevolution.com/news/one-has-to-be-a-mercedes-connoisseur-to-tell-the-facelifted-gle-from-the-current-one-167536.html#

Phil
Reply to  Markus Rieksmeier
3 Monate zuvor

Sind Sie selbst vom Fach bzw. woher nehmen Sie Ihre Selbstgewissheit zu diesem Thema? Es ist sicherlich erwünscht, dass ein heute präsentiertes Design auch langfristig wirken soll, aber da der Hersteller ab heute mit dem Produkt Umsätze generieren möchte, erscheint es doch als etwas spät, wenn das Design erst „in 4-5 Jahren als modern an-/erkannt wird.“ Es heißt zwar zuweilen „Geschmack macht einsam“, aber wenn das Produkt den Zielmärkten nicht gefällt, dann wird es schwierig. Dann sind wir schnell bei Karl-Heinz Rummenigge, der sich als Fachmann outete und einen –allseits als solchen anerkannten– Grottenkick als „Spiel für Insider“ beschrieb. Dies blieb dann auch weitgehend seine exklusive Meinung.
Als junger Mann gefiel mir kaum ein neuer Mercedes spontan. Ein 123-Coupé empfand ich -wie er 1977 in der ams von schräg vorne abgelichtet war- als verschroben und ich hätte mir nicht vorstellen können, dass ich mir 1980 einen bestellen würde. Der erste Mercedes, der mir spontan gefiel, war der R129, weshalb er mir leicht verdächtig erschien.
Design muss wirken und braucht womöglich seine Zeit; aber jeder darf heute sagen, dass es gefällt oder eben nicht, und danach seine Kaufentscheidung treffen. Die Designer von BMW und Audi haben auch studiert, treffen im Moment jedoch meinen Geschmack mitnichten.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Phil
Phil
Reply to  Phil
3 Monate zuvor

Professionelles Design sollte man vielleicht auch nicht verklären. Haben die Designer von 212 und 207 etwa gewusst, dass derselbe hintere Pontonkotflügel bei der Limousine ältlich, beim Coupé/Cabrio aber kraftvoll wirkt?

Markus Rieksmeier
Reply to  Phil
3 Monate zuvor

Oh no, das war tragisch und lief beim geglätteten W 212 anders. Die Pontons kamen weder bei der Limo, noch beim Coupé/Cabrio an. Allerdings hat der Daimler aus Kostengründen nur die Limo geglättet. Weil die Werkzeugkosten (Hintertür, Kotflügel) geringer sind. Beim Coupé wäre das Seitenteil viel zu teuer zu ändern gewesen, zumal bei geringerer Stückzahl.

Joachim
Reply to  Phil
3 Monate zuvor

Phil : Mir persönlich hat dieser Kotflügelschwung auch noch nie gefallen. Genauso wie die „Tuning“-Kotflügelbeulen beim W221.
Aber wenn man bedenkt, wieviel Jahre vor der Vorstellung des Modells schon die Karosserieform festgeklopft ist.
Frage: Wer hat dazu Ahnung? Ich würde mal 2-3 Jahren schätzen.
Markus, hast Du da so eine ungefähre Einschätzung? Danke

S-Fahrer
Reply to  Joachim
3 Monate zuvor

Die Werkzeuge, also Pressformen, für die sog. Karosseriebeplankung müssen bis ca. 2 Jahre vor dem Start der Modellreihe fertig sein um mit dem Einarbeiten beginnen zu können.
D.h. davor muss die finale Form bereits feststehen.

Stefan Camaro
Reply to  hoelli78
3 Monate zuvor

Tja, hätte man ihn wie vermutet wurde am 12.8. präsentiert, wäre man den Spy Shots zu vor gekommen…

Gernot
Reply to  Stefan Camaro
3 Monate zuvor

Das war zu erwarten. Es finden so viele Aktivitäten mit diesem Fahrzeug statt, es sind inzwischen auch eine ganze Menge Fahrzeuge produziert worden. Es war sehr naiv zu glauben, dass man noch mehrere Monate mit der Vorstellung warten kann, ohne dass irgendwo auf der Welt jemand Glück hat und solche Fotos entstehen.

Thomas
3 Monate zuvor

die ersten umgetarnten Bilder sind jetzt bei Instagram aufgetaucht.

Zieht Euch warm an, es wird schrecklich…

Der SL wird als optischer Fehlgriff den CLS an der Spitze ablösen…

Ulrich Wagner
Reply to  Thomas
3 Monate zuvor

wartet doch erstmal ab. ich habe den neuen SL live in Sifi gesehen und in natura kommt er völlig anders rüber als auf den Fotos. Kein einziges Bild/Retusche hat ihn bislang getroffen. Kein totaler eyecatcher aber trotzdem war ich begeistert. ein völlig neuer SL, auch wenn es Ähnlichkeiten mit dem GTC gibt,
ich finde ihn großartig! vg

hoelli78
Reply to  Ulrich Wagner
3 Monate zuvor

Genau das hab ich oben geschrieben.

Arno
Reply to  Thomas
3 Monate zuvor

Ist weiter oben verlinkt. Nur kann ich deine Meinung überhaupt nicht teilen. Mir gefällt das absolut super. Sportlich schick.

hoelli78
3 Monate zuvor

Hab ich in einem anderen SL Forum entdecktcomment image

hoelli78
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Markus wie wäre es wieder mit einem Ratespiel wo der Sl Preislich starten wird? Da ja der neue SL nur von AMG kommt befürchte ich einen deutichen Preissprung gegenüber dem Vorgänger.

Robin
3 Monate zuvor

Mal abwarten, wie er live wirkt. Aber die Farbe des obigen Erlkönigs hat was. Erinnert mich an das grandiose Indiumgrau 963, ich habe es auf unserem S211 Avantgarde mit Sportpaket geliebt.

Phil
Reply to  Robin
3 Monate zuvor

Erinnert mich vor allem auf Bild 3 etwas an rosenholz-metallic, das man aber alsbald wieder aus der Palette genommen hat.

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Phil
Hightechsilber
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Monza grau (magno) war mal beim SLS zu Beginn verfügbar, in der ‚G Manufaktur‘ ist er aktuell zu haben. Wirds Sonnengelb Uni geben?

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Hightechsilber
TJN
Reply to  Markus Jordan
3 Monate zuvor

Eine Rückkehr des AMG-Solarbeam würde mich sehr freuen. Auf GT und SLS sah die Farbe legendär aus. Sie war nur immer etwas (viel) zu hoch eingepreist.

Carsten
3 Monate zuvor

Sieht schon sehr bullig in der Seitenlinie aus. Hat da wenig mit dem Ur-SL 129. Und den Hintern hat er wohl vom GT, und vorne gibts sicher das derzeitige Shark-Nose wieder. Keine großen Überraschungen.

mbmb
3 Monate zuvor

Unbeliebte Meinung: Auch wenn mir die A-Klasse besonders gut gefällt, hätte Daimler nach dem gefloppten CLS mal merken sollen, dass man das Markengesicht von Kompakten nicht auf die teuren Modelle übertragen sollte. Die geleakten Bilder sind 100% A-Klasse. Und die kam 2018 auf den Markt. Der SL ist für mich nichts neues.

Engelbert
Reply to  mbmb
3 Monate zuvor

Was für eine Schande! Was ist an dem Ding anders als an den ganzen AMG GTs und AMG wasweissichwiediedingerheissenweilsoscheIssunlogIschebezeichnungen?
Mercedes schafft sich ab. Ich bin ehrlich geschockt

Robin
Reply to  Engelbert
3 Monate zuvor

Ist doch ganz einfach:
SL73++ e Hyper Plus Hybrid² Performence+ AMG Plus MCT Speedshift 9G+ Sportgetriebe 4MATIC++

(Spaß beiseite)
Manche Modellbezeichnungen nehmen tatsächlich etwas komische Züge an 😉

Zuletzt editiert am 3 Monate zuvor von Robin