Die C 400 4MATIC Motorisierung beim C-Klasse Coupé (C 205) wird voraussichtlich im Mai 2022 in der Produktion auslaufen. Nicht davon betroffen ist bislang der C 400 4MATIC im C-Klasse Cabriolet (A 205).

C 400 4MATIC als Coupé nur noch bis Mai 2022

C 400 4MATIC V6 läuft im C Coupé aus

Soweit unsere Informationen reichen, wird der C 400 4MATIC bereits ab der 3. Dekade im Mai 2022 nicht mehr im C-Klasse Coupé produziert, während man die Cabriolet-Version weiter anbietet. Im Hinblick auf die aktuellen Lieferzeiten des C Coupés (Details siehe hier) werden demnach nur noch bestehende Bestellungen dazu abgearbeitet.

Anzeige:

Cabriolet davon bislang nicht betroffen

Die 245 kW / 333 PS Variante in Kombination mit dem Allradantrieb 4MATIC war bislang die größte normale Benzinvariante unterhalb der AMG-Motorisierungen. Zum Einsatz kam hier der M 276 (E 30 DEH LA G) V6 Motor von Mercedes-Benz mit 2.996 cm³ Hubraum.

Uns ist aktuell noch unbekannt, wie lange man die aktuelle C-Klasse Coupé- & Cabriolet-Variante auf der alten Modellreihengeneration 205 noch weiter produzieren wird, welche später wohl von der CLE Generation ersetzt wird. Hierzu ist uns noch kein Zeitplan bekannt.

Anzeige:
Anzeige:

C 400 4MATIC als Coupé nur noch bis Mai 2022

Bilder: Mercedes-Benz AG

20 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Luca
10 Monate zuvor

Der letzte schöne Motor, und jetzt läuft er aus…..

Zuletzt editiert am 10 Monate zuvor von Luca
axxxtz
Reply to  Luca
10 Monate zuvor

werde meinen c400 fahren bis ich nicht mehr darf :).
und nein, ein c300 ist nicht vergleichbar… (ja, bin ihn auch gefahren)

Marc W.
10 Monate zuvor

Das ist nur folgerichtig. Wer Power und Ruhe will, muss schnellstmöglich zum EQx greifen 😉
Die anderen, denen Wirtschaftlichkeit, Reichweite und Zuverlässigkeit -bei annehmbaren Emissionen- wichtig sind, können auch mit einem OM654M leben 🙂
Ich werde irgendwann auch den Abstieg vom V8 bis zu diesem wohlig-knurrigen Verbrenner-Ende mitgemacht haben.

axxxtz
Reply to  Marc W.
10 Monate zuvor

und wenn man einen vollelektrischen kombi möchte, und keinen suv?
fragt sich auch welcher motor am ende nachhaltiger ist, ein 4 zylinder oder ein 6 zylinder der potentiell ein paar tsd km mehr machen dürfte 😉 …

Chris
Reply to  axxxtz
10 Monate zuvor

Hier geht es um das Coupé

axxxtz
Reply to  Chris
10 Monate zuvor

ok, aber das bekomme ich ja auch nicht als voll-e, oder?
und die aussage bez. des verbrenners beziehe ich auf alle karosserie-formen & baureihen 🙂 …

thomas
10 Monate zuvor

Gute Entscheidung. Entweder 300er oder 43er.

Anzeige:
axxxtz
Reply to  thomas
10 Monate zuvor

also wenn man v6 fahren wollte ohne amg-aufschlag, da war der c400 immer spitze

Thomas
Reply to  axxxtz
10 Monate zuvor

Wer einen 400er kauft, möchte insgeheim eigentlich den 43er.
Entweder ganz oder gar nicht.

axxxtz
Reply to  Thomas
10 Monate zuvor

würde ich so pauschal nicht sagen, der c400 hat:

  • understatement 😉
  • das weichere fahrwerk (fahrkomfort bei langstrecke)
  • nicht zwingend den amg „look“
  • braucht kein super+
  • keine amg-preise, inkl. service

und die 34 bzw. 57ps … naja, muss jeder für sich entscheiden ob es das wert ist :).
falls doch gibt es ja noch GAD und ne stage1 :).

Vicky Pollard
Reply to  axxxtz
10 Monate zuvor

Der 400er ist auch länger übersetzt (210km/h bei ca. 3000U/Min) und man muss sich für den Lärm aus dem Auspuff nicht schämen.

Thomas
Reply to  axxxtz
10 Monate zuvor

Avantgarde bei einem Cklasse Coupe ist ein No-Go 😀

Gottlieb Daimler
Reply to  Thomas
10 Monate zuvor

Sehr engstirniger Kommentar. Da könnte man auch gleich schreiben, „wer einen 43er kauft, möchte insgeheim eigentlich den 63er. Entweder ganz oder gar nicht.“ Das ganze lässt sich dann bis ganz oben fortführen. Meines Erachtens hat der 400er sehr wohl seine Berechtigung (siehe Ausführung von axxxtz). Wenn man sich den 43er im Vergleich zum 63er anschaue, frage ich mich eher, welche Berechtigung der 43er hat.

Thomas
Reply to  Gottlieb Daimler
10 Monate zuvor

im Prinzip ja, aber das preisliche Delta zwischen 400er und 43er ist so gering..
mag diese Einstellung „das reicht ja aus“ überhaupt nicht. ist irgendwie Deutsch und spießig

Haben ist besser als brauchen!

Finde auch das eine E-Klasse min. 250PS als Einsteigermotorisierung haben sollte. Alles andere ist peinlich.

Anzeige:
Gottlieb Daimler
Reply to  Thomas
10 Monate zuvor

Peinlich für wen denn? Das mag deine subjektive Meinung sein, objektiv betrachtet ist es aber Quatsch – der überwiegende Teil der Autofahrer – insbesondere außerhalb Deutschlands, wo es strikte Tempolimits gibt – benötigt sicherlich keine Mindest(!)leistung von 250 PS. Die E-Klasse hat viele Qualitäten, die sich auch mit weniger als 250 PS erfahren lassen. Eine Einstiegsmotorisierung muss keinem E-Klasse-Fahrer peinlich sein.

Aber ich sehe schon: Du trägst deine Rolex auch nur, um anderen zu zeigen, was du hast. Ein Handgelenk ohne Rolex ist für dich vermutlich ebenfalls peinlich. Haben ist besser als brauchen!

In diesem Sinne: Konsumieret und werfet mit Geld um euch! Was ist schon Verhältnismäßigkeit und Nachhaltigkeit. Protz ist geil!

Zuletzt editiert am 10 Monate zuvor von Gottlieb Daimler
Thomas
Reply to  Gottlieb Daimler
10 Monate zuvor

ne, hab eine Breitling. Danke

Wenn Protz nicht geil ist, dann kann man auch gleich VW fahren.
Objektiv bringt mich ein Passat mit 150PS vermutlich auch gut von A nach B.
Eine E-Klasse kauft man sich wohl eher aus Prestigegründen und nicht weil sie evtl. 10% Komfortabler oder schöner ist 😀
Wozu arbeitet man, wenn man sich kein Luxus gönnt. Ist doch Schwachsinn. Nur wenn, dann auch bitte richtig…

Zuletzt editiert am 10 Monate zuvor von Thomas
Gottlieb Daimler
Reply to  Thomas
10 Monate zuvor

Irgendwie ist deine Argumentation komplett wirr: Eine E-Klasse mit SA „Entfall Modellschriftzug“ hat immer das gleiche Image, unabhängig davon, was für ein Motor drin steckt – natürlich mit Ausnahme der AMGs.

Und eine E-Klasse bringt einen auch immer besser von A nach B, als ein gleichstark motorisierter Passat.

Offensichtlich geht es dir also überhaupt nicht um die Motorisierung/Mindestleistung, sondern einzig um das nach außen zur Schau gestellte Prestige (über den Modellschriftzug) und alle Baumuster/Schriftzüge unterhalb E400 oder E43/53 empfindest du als peinlich.

Weißt du, was ich peinlich finde? Breitling-Träger. So hat jeder seine Meinung.

Racer1985
Reply to  Thomas
10 Monate zuvor

Mindestens 250 PS bei einer E-Klasse finde ich etwas hochgestochen. Natürlich machen die mehr Spaß, aber der 200 bzw. 220d – also 2l Hubraum und ca. 200 PS – sind gute Motoren für die Basis. Alles darunter würde ich aber untermotorisiert bezeichnen bei einem Fahrzeug oberhalb von 50t Euro und mit fast 5m Fahrzeuglänge.

Zuletzt editiert am 10 Monate zuvor von Racer1985
Racer1985
10 Monate zuvor

Was den Nachfolger die CLE-Klasse angeht finde ich es etwas komisch, dass bisher nur ein Cabriolet gesichtet wurde. Noch kein Coupé oder eine Coupé-Limousine.

Achja, und etwas über den Tellerrand geschaut: bei BMW gibt es zurzeit ebenfalls das Gerücht, dass zwei Baureihen zusammegelegt werden. Die 4er und 8er Reihe soll in einer 6er Reihe resultieren. Da sowohl die letzte 6er und die aktuelle 8er Reihe jedoch beinahe die selbe Position im Modellprogram eingenommen haben, wird die Positionierung jedoch passend.

Sven Keller
10 Monate zuvor

Naja, der M276 ist nun doch in die Jahre gekommen. Den Motor gab es ja bereits beim W204 – natürlich in einer tieferen Leistungsklasse und ohne Aufladung.