Während man die Testträger der anderen Kompaktmodelle von Mercedes-Benz bereits seit Wochen auf den Straßen rund um Sindelfingen entdecken könnte, hat sich die „Mopf“ des CLA Coupés der Baureihe 118 bislang noch rar gemacht – zumindest bis heute.

CLA Modellpflege

Die Modellpflege des CLA Coupés erhält – identisch zu den anderen Kompaktmodellen – Änderungen an Front- & Heckdesign, jedoch keinerlei Eingriffe in das Blechkleid selbst. Im Interieur gibt es – neben den üblichen Änderungen von anderen Polsterungen und Zierleisten – ein Update für das MBUX System auf NTG 7 (bei unveränderten Bildschirmen). Gleichzeitig entfällt das Touchpad in der Mittelkonsole komplett, dafür nutzt man zukünftig die aktualisierte Lenkradgeneration von Mercedes-Benz.

Weitere Impressionen im Video:

Mercedes Erlkönig CLA MoPf 2023 Facelift C118 prototype * Weltpremiere * world premiere 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal auf MBpassion.de gespeichert.]

Video/Bilder: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:
Anzeige:

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Benzfahrer
4 Monate zuvor

Es ist schon erstaunlich:
In immer mehr Medien (Fachzeitschriften, Foren, etc.) wird dieses sehr schlecht zu bedienende Lenkrad kritisiert.
Und was macht Mercedes:
Sie halten stur daran fest und rollen es zu allem Überfluss weiter aus.
Dazu noch der Wegfall des Touchpads. Das ist zwar im direkten Vergleich zur „Cobra“ auch nicht das gelbe vom Ei, aber immer noch besser als dieses blöde Lenkrad.

So etwas nenne ich beratungsresistent.

Ralf
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Ich finde die aktuelle Generation an Lenkrädern mit dem Mini-Touchfeld nicht besser, als die neue Generation, die für mich sensibler arbeitet. Aber muss jeder selber wissen, ob er den „Fachzeitschriften“ in der Sache absolutes Vertrauen schenkt.

Benzfahrer
Reply to  Ralf
4 Monate zuvor

Nix Fachzeitschriften, eigene Erfahrungen.

PupNacke
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Das Gleiche bei mir.
Fürchterlich, aber noch ok mit Minitouchfeld. Absolutes NoGo mit komplett Touch.
Bei VW das gleiche mit dem aktuellen Lenkrad

Kö/Kudamm/Jungfernstieg-Poser
Reply to  Ralf
4 Monate zuvor

Also ich bin Mitte 20 und finde die Lenkradgeneration von 2018-2020 optisch und technisch perfekt, ist halt die klassische Geschmacksfrage.

Timom
Reply to  Ralf
3 Monate zuvor

Probiers einfach mal aus. Die fehlenden Knöpfe sind ein Desaster. Lautstärkeeinstellung nervt mich mit dem neuen Touchlenkrad jedes einzelne Mal enorm.

Christian W.
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Ich komme persönlich gut klar mit dem neuen Lenkrad, keine Ahnung was daran so schwierig sein soll…

Anzeige:
Berta
Reply to  Christian W.
4 Monate zuvor

Korrekt, einfache Handhabung.

Hilyon
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Ich gehöre auch zur jüngeren Generation und arbeite in der IT, an der Affinität zu Touchscreens/Touchpads mangelt es mir nicht. Tasten haben aber haptisch einfach IMMER einen Vorteil zu Touchpads. Man findet den Knopf ohne nachzudenken, was man vom Touchpad nicht sagen kann. Das einzig gute am Touchpad bei den bisherigen A-Klassen war dass es nur 4 Richtungen gab. Damit haben die Entwickler die Bedienung noch relativ intuitiv und während dem fahren ohne größeres Nachdenken bedienbar gemacht. Das kann ich beim neuen Lenkrad nicht behaupten.

Gernot
Reply to  Benzfahrer
4 Monate zuvor

Das Problem ist, dass man nicht einfach kurzfristig dieses „Standardlenkrad“ ersetzen kann. Da stehen sehr große Stückzahlen dahinter, verbunden mit einem nicht ganz unwichtigen Bauteil und dann auch noch designrelevant. Die Problematik ist bekannt und wird bereits bearbeitet.

Erik
4 Monate zuvor

Kommt mit dem neuem Lenkrad die kapazitive HANDS-OFF Erkennung?
Das ständige Gewackel am Lenkrad, besonders bei schnurgerade Strecke, stört bei der aktuellen schon sehr.

Zuletzt editiert am 4 Monate zuvor von Erik
Ralf
Reply to  Markus Jordan
4 Monate zuvor

Dann ist das neue Lenkrad echt ein Pluspunkt. Das „Gewackle“ war nicht optimal.

Praktiker
Reply to  Ralf
4 Monate zuvor

Ja , das ständige „Gewackle“ stört mich auch sehr.

Ein kleiner Trick war für mich dann doch eine wesentliche Erleichterung: Linkes Bein anwinkeln, Knie am Lenkrad mit leichtem Druck permanent so anlegen ( erzeugt am Sensor Widerstand ), dass die eigene Lenkkraft des Lenkrades noch ausreicht um automatisch zu lenken. Ergebnis: reduziert die Wackel-Eingriffe auf ein Minimum. Modell A238 Bj. Feb.2019.

Allerdings beim GLA Bj. Sept.2020 sind die automatischen Lenkkräfte des Lenkrades wesentlich niedriger. Aber geht genauso. Auf ca. 1.000km Autobahn nur 4-5 mal wackeln.

Anzeige:
Timom
Reply to  Ralf
3 Monate zuvor

Was das angeht ists ein Pluspunkt. Dafür hast du keine Knöpfe mehr sondern Touch für alles, was z.B. das Verstellen der Geschwindigkeit nerviger macht und am schlimmsten ist es die Lautstärke zu verstellen. Es ist unmöglich das mit dem Touchpad richtig zu dosieren. Entweder man macht es nicht laut genug oder viel zu laut. Eine einzelne Stufe hochzugehen ist auch irgendwie unmöglich.

Tyler
4 Monate zuvor

Ich habe für meinen (hoffentlich endlich) im Herbst lieferbaren CLA schon die Folgebestellung gemacht…gleiches Modell, gleiche Ausstattung, nur plus Metallic…3000€ BLP mehr, wow! Weiß aber nicht, ob es nächstes Jahr dann schon der Mopf ist? Denke die werden SB und die verschiedenen Motorisierungen gestaffelt freigeben.

testnutzer
4 Monate zuvor

Aber der Shooting Brake wird doch jetzt auch erst einmal bleiben, oder? Das war ja auch ein hin und her…

Ändert sich eigentlich was an der Batterietechnologie für die Hybride? Weiß das jmd. evtl. mehr? Danke im Voraus!

Heinz Kindle
4 Monate zuvor

In Zukunft ist das hier das Einstiegsmodell in die Kompaktwelt von MB (Citan / T-Klasse mal außen vorgelassen). Es wird spannend, wie viele aktuelle A- und B-Klasse Käufer den Sprung hinauf zum CLA / CLA SB wagen. Da es ihn dann auch elektrisch geben wird, bleibt abzuwarten, wie die Kunden den nächsten CLA annehmen.

Mbux
4 Monate zuvor

Ab welchem Produktionsdatum wird denn jetzt das Facelift produziert? Wird ein CLA, der im November produziert wird, kein Touchpad mehr besitzen oder erst ab Januar 2023?

Tyler
Reply to  Markus Jordan
4 Monate zuvor

Ist bekannt, wann SB und AMG Mopf bekommen?

Anzeige:
Racer1985
Reply to  Tyler
4 Monate zuvor

Kommt wohl alles zum selben Zeitpunkt. Bei den AMGs wird es wohl eh keine großen Veränderungen geben.