Zum Marktstart wird das smart #1 SUV Modell – neben der Launch Edition – auch in der Premium und Pro Line angeboten.  Wir haben die Ausstattungsunterschiede dabei zusammengestellt.

Die Ausstattungsumfänge des smart #1 mit den Lines Pro+ und Premium

Mit der Ausstattungsline “Pro+” liefert man das smart #1 Modell schon mit einer sehr umfangreichen Ausstattung auf die Straße. Dabei umfasst das 200 kW / 272 PS Modell folgende Ausstattungen:

  • 19″ Leichtmetallfelgen
  • LED Scheinwerfer
  • elektr. verdeckte Türgriffe & rahmenlose Tür
  • fixes Panoramaglasdach
  • Außenspiegel autom. klappbar, Memory & Abblendfunktion
  • Privacy Verglasung
  • 12,8″ Zentraldisplay mit Touchfunktion
  • 9,2″ Full HD LCD Anzeige
  • Sitzheizung Vordersitze
  • elektrisches Sonnenschutzrollo
  • Alu-Einstiegsleisten
  • 2 Zonen Klimaanlage
  • Ambientebeleuchtung “entry”
  • Elektrische Einparkhilfe Front + Heck
  • E-Call, 6 Airbags + Mittenairbag
  • 360 Grad Kamera
  • Fernlicht-Assistent
  • Level 2 ADAS: Spurhalte- und Totwinkel-Assistent, AEB, Verkehrszeichenerkennung, ACC Stopp & Go Autobahn sowie Stau-Assistent
  • Keyless Start + Entry
  • Digitaler Schlüssel
  • Sprachassistent
  • smartphone App + Fernbedienung
  • 4G Wifi/Wifi Hotspot / Bluetooth
  • OTA
  • Easy-Entry Einstiegshilfe
  • Elektrische Heckklappe
  • Frontsitze elektr. einstellbar, Fahrersitz mit Memory-Funktion
  • Inside mirror auto diming
  • CSS Typ 2 Lader, AC bis 7,4 kW für 66 kW Batterie
  • Reichweite 420 km

Die Ausstattungsumfänge des smart #1 mit den Lines Pro+ und Premium

Die Premium & Launch Edition erweitert die Pro+ Ausstattung um folgende Optionen:

  • CyberSparks LED+
  • Dynamische Blinker
  • Verdeckter Türgriff beleuchtet + elektrisch
  • Beleuchteter Frontgrill
  • Ledersitze- und Lenkrad mit beleuchtetem Logo
  • Einstiegsleiste beleuchtet
  • Head-Up Display (WHUD)
  • Ambientebeleuchtung PREMIUM
  • Adaptives Fernlicht
  • Automatischer Parkassistent (APA)
  • elektrische Heckklappe, Kick-Funktion
  • Beats High-End Sound System mit 13 Lautsprechern
  • kabellose Ladefunktion für smartphone
  • AC Lader 22 kW
  • Wärmepumpe, SiC Motor
  • Reichweite 440 km

Die Ausstattungsumfänge des smart #1 mit den Lines Pro+ und Premium

Zusätzlich noch einen Ausblick auf die BRABUS Variante, was die Ausstattung nochmals erweitert:

Anzeige:
  • Farbiger Bremssattel
  • Dynamische Blinker Front+ Heck
  • Exklusives Farbkonzept Exterieur + Interieur
  • Sportlenkrad, Sportpedale
  • Mikrofaser in Wildlederoptik
  • Simuliertes Motorengeräusch
  • Dual Motor (AWD)

Die Ausstattungsumfänge des smart #1 mit den Lines Pro+ und Premium

Symbolbilder: smart

 

 

Anzeige:

22 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Stefan Camaro
6 Tage zuvor

Gibt es zusätzlich weitere Optionen? Z.B. Echtes Schiebedach, Lenkradheizung oder Sitzbelüftung?

MB-Driver
Reply to  Stefan Camaro
6 Tage zuvor

Nein, alles nur in Paketen. Die Fahrzeuge werden standardisiert in China gefertigt und verschifft.

Snoubort
6 Tage zuvor

Die Spannung steigt – die Preise!?

Chris
6 Tage zuvor

Eigentlich alles sehr ordentlich. Nur man sieht wieder mal wie “blöd” (aus Endkundensicht) die Paketlogik ist. Will ich die parktischen Dinge wie 22KW Lader, Wärmepumpe oder die elek. Heckklappe muss ich so Shiny-Kram den ich gar nicht will mit kaufen wie beleuchteter Frontgrill, das mit den Blinkern, die eher nervigen Türgriffe usw.
Schade schade 🙁

Ralf
Reply to  Chris
6 Tage zuvor

Die Frage ist ja, ob die Möglichkeit zur Einzeloption am Ende billiger wäre – oder das Paket sich aufgrund von Skalierungseffekten für beide Seiten lohnt.

Snoubort
Reply to  Chris
6 Tage zuvor

Alles nur eine Frage der Preise – die elektrische Klappe ist ja z.B. immer dabei, nur nicht „handsfree“

martin
Reply to  Chris
5 Tage zuvor

Aus Sicht der Hersteller ist dassogar sehr gescheit, da man auf diese Weise weiter seine Gewinne steigern kann

Anzeige:
Ralf
Reply to  martin
4 Tage zuvor

Hätte man von einem Unternehmen, dass wegen Gewinne existiert, gar nicht gedacht!

Eule
5 Tage zuvor

Wie sieht denn das mit der Anhängerkupplung und der Anhängelast aus. Da war ja mal die Rede von 1.600 kg…

splits
Reply to  Eule
5 Tage zuvor

In der chinesischen Ausstattungsliste werden die 1900 kg nur bei der Premium-Editon aufgeführt. Bei allen anderen garnicht.

mete111
5 Tage zuvor

Wenn das Auto nicht einschlägt wie eine Bombe, fresse ich einen Besen. Die Serienausstattung ist einfach unglaublich gut. Selbst das Fahrassistenzpaket ist dabei, was beim EQA über 2K kostet.

Peter
Reply to  mete111
5 Tage zuvor

Dann viel Spaß beim Fressen! Sowas über ein Auto zu sagen ohne überhaupt den Preis zu wissen ist fast schon……………

Snoubort
Reply to  Peter
5 Tage zuvor

Das stimmt dass hier noch der Preis fehlt für die Aussage – allerdings habe ich da die Hoffnung, dass dieser wirklich konkurrenzfähig ausfallen wird. Bin auf jeden Fall gespannt wie ein Flitzebogen.
Diese ganzen serienmäßigen Extras machen die Produktion ja nicht relevant teurer – nur die die Zusatzverdienstmöglichkeiten geringer – und genau hier habe ich die Hoffnung dass die “chinesische” Denkweise eher auf Markteroberung und Erreichung einer relevanten Stückzahl / Markterfolges denn auf maximal möglichen Ertrag beim einzelnen Auto zielt.

Genau umgekehrt wie bei den bisherigen Smart-Versuchen, die in meinen Augen nicht zuletzt an der “kleinlichen” Aufpreispolitik gescheitert sind (wenn z.B. der in meinen Augen wirklich pfiffige, bunte erste ForFour mit den notwenigen Extras am Ende teurer als ein “seriöser” Polo wurde). So hat man an ein paar Kunden vielleicht richtig verdienen können – die als Folge enttäuschenden Stückzahlen konnten aber nicht die Fixkosten decken.

Zuletzt editiert am 5 Tage zuvor von Snoubort
Pano
Reply to  Snoubort
5 Tage zuvor

Die Pro+-Ausstattung sieht ziemlich komplett aus. Preislich würde ich trotzdem erstmal nicht zuviel erwarten.
Wenn Pro+ bei 40-45k liegt wäre das für Sie ein konkurrenzfähiger Preis?
Grüße
Pano

Zuletzt editiert am 5 Tage zuvor von Pano
Anzeige:
Snoubort
Reply to  Pano
5 Tage zuvor

Lieber 40 als 45 😉

Pano
Reply to  Snoubort
4 Tage zuvor

Vorschlag: sobald der #1 bei Taunus Auto steht gucken wir zwei uns den mal in Echt an. Sofern die nach dem Umbau überhaupt noch eine smart-Ecke haben…
Grüße
Pano

Snoubort
Reply to  Pano
4 Tage zuvor

Gerne – Deal

Snoubort
Reply to  Pano
4 Tage zuvor

PS: außerdem auch nur fair, da ich als gelegentlicher mercedes-fans Leser / Besucher bisher einen gewissen Informationsvorsprung bzgl. unserer Identitäten habe 😉

Pano
Reply to  Snoubort
4 Tage zuvor

Endlich einer, der den Artikel über Monceau gelesen hat 🙂
Grüße
Pano

mete111
Reply to  Peter
4 Tage zuvor

Der Preis wird spürbar unterhalb vom EQA liegen, damit ist der Erfolg garantiert. Bei manchen Produkten (wie zuletzt Kia EV6) wurden einfach zu viele Dinge richtig gemacht, sodass ein Scheitern am Markt nahezu ausgeschlossen werden kann.

Carsten
3 Tage zuvor

Einziger Wehrmutstropfen für mich wäre, daß man das Pano-Dach nicht öffnen kann.

Anzeige:
Smart82
2 Tage zuvor

Kann man schon sagen, ob der Spurhalteassistent das Fahrzeug dauerhaft in der Fahrbahnmitte hält, also echtes Selbstlenken?
Oder ist das nur eine Spurverlassen-Verhinderung, die nur gegenlenkt, wenn man rechts oder links die Spur verlässt?