Eines der Highlights auf der diesjährigen IAA 2022 (IAA Transportation) in Hannover ist wohl der Mercedes-Benz eActros LongHaul, welchen Daimler Trucks als Concept-Prototyp auf der Messe präsentiert. Wir haben erste Bilder des Showfahrzeugs.

Messehighlight von Daimler Trucks

Als Messe-Highlight auf der IAA Transportation 2022 in Hannover zeigt Daimler Truck einen ersten Ausblick auf die Designsprache des Serienfahrzeuges des eActros LongHaul für den Fernverkehr. Vor Ort bezeichnet man das Modell noch als “Konzept-Prototyp”, welches bereits im Jahr 2020 als 40-Tonner für die Langstrecke angekündigt wurde.

Anzeige:

Erste Prototypen sind bereits in einer eActros LongHaup Testflotte als Sattelzugmaschine unterwegs und werden auch auf öffentlichen Straßen erprobt. Die Serienreife des Modells ist jedoch erst für das Jahr 2024 anvisiert. Bereits 2023 geht das Modell in die Kunden-erprobung.

Anzeige:

Reichweite von etwa 500 Kilometer möglich

Der eActros LongHaul soll mit einer Batterieaufladung dank LFP-Batterietechnologie eine Gesamtreichweite auf Niveau von konventionellen Lkws ermöglichen. Versprochen sind dabei Reichweiten von etwa 500 Kilometer, wobei das Fahrzeug deutlich unterhalb von 30 Minuten von 20 auf 80 Prozent SoC wieder aufladbar sein wird – zumindest, sofern man den eActros LongHaul mittels Megawatt-Charging nachladen kann. So kann das Fahrzeug im Zweischichtbetrieb eingesetzt werden.

Im eActros LongHaul kommen Batterien mit Lithium-Eisenphosphat-Zelltechnologie (LFP) zum Einsatz. Diese zeichnen sich vor allem durch eine hohe Lebensdauer und mehr nutzbare Energie aus. Kern des Konzepts von Mercedes-Benz Trucks für den batterieelektrischen Fernverkehr ist, Kunden eine gesamtheitliche Transportlösung aus Fahrzeugtechnologie, Beratung, Ladeinfrastruktur und Services zu bieten.

Zusätzlich zur Sattelzugmaschine produziert Mercedes-Benz Trucks direkt ab Marktstart auch Pritschenfahrgestell-Varianten des eActros LongHaul.

Anzeige:

600 Kilowattstunden Batteriekapazität

Technisch verfügt der eActros LongHaul für die Langstrecke über drei Batteriepacks mit insgesamt über 600 kWh Batteriekapazität und einer neuen eAchse, die eine Dauerleistung von 400 kW sowie eine Spitzenleistung von über 600 kW generiert. Details über den Herkunft der Antriebsachse selbst wollte man dazu jedoch noch nicht bekanntgeben.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe