smart #1 BRABUS Leasing für 428 Euro & ohne Anzahlung

Das smart #1 BRABUS Modell kann nun für monatlich 428 Euro ohne Anzahlung geleast werden – für 48 Monate und 10.000 km pro Jahr. Dabei liefert smart das Wunschmodell aktuell innerhalb von 5-7 Wochen in verschiedenen Farbvarianten.

smart #1 BRABUS Leasing für 428 Euro & ohne Anzahlung

 

Das smart #1 BRABUS Modell ist nun für 428 Euro inkl. 19 % MwSt. monatliche Leasingrate erhältlich – für 48 Monate, 10.000 km pro Jahr und ohne Anzahlung. Das Angebot beinhaltet bereits die smart-Umweltpremiere, die noch bis 31.03.2024 angeboten wird und in die Leasing-Rate bereits eingerechnet ist. Bei 1.500 Euro Anzahlung reduziert sich die Rate auf 391,96 Euro, bei 3.000 Euro Anzahlung auf 355,93 Euro. Günstiger war ein #1 BRABUS Leasing noch nie verfügbar. Die Leasingrate liegt bei 0,87.

smart #3 BRABUS temporär vergriffen

Das smart #3 BRABUS Modell ist hingegen aktuell gem. den Webseiten von smart temporär nicht verfügbar, sollte jedoch in Kürze wieder ins Angebot kommen. Ein aktueller Leasingpreis dazu liegt uns nicht vor.

smart #1 BRABUS Leasing für 428 Euro & ohne Anzahlung

Bild: smart Europe GmbH

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
D3P
1 Monat zuvor

Keine Ahnung, für mich ist die ganze Marke uninteressant geworden. Alle Werte komplett verkauft….
Habe alle 42 gehabt, 450,451,453 und sogar noch den aktuellen e Smart. Der Beste für mich ist was Optik und Qualität angeht aber weiterhin der 451.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von D3P
EQ44fahrer
Reply to  D3P
1 Monat zuvor

Jedem das Seine. Der 451 ist sicher das Top-End der Zweisitzer-Entwicklung, da der 453 die Kompaktheit dann leider ziemlich eingebüßt hat. Mir persönlich ist der 451 aber zu spartanisch. Da gibt es vom Interieur und den technischen Features nichts, was ich unbedingt haben möchte. Das ist auch der Grund warum es bei mir ein W453 sein musste.

Roland
Reply to  D3P
1 Monat zuvor

Ich habe aktuell den Smart ForFour e und den #1. Da liegen Galaxien dazwischen, was Optik, Qualität, Grundausstattung und Größe angeht. Mir ist auch egal, dass der #1 in China gebaut wird. Der ForFour wurde in Slowenien gebaut…

S_B_G
30 Tage zuvor

Wurde in einem Kurztest in der aktuellen AMS ziemlich zerrissen. Nach einer Volllastbeschleunigung war es vorbei, Überhitzungsschutz laut Smart. 2,5 Sterne von 5. Fazit: „kann man kaufen. Kann es aber ebensogut sein lassen“.

Zuletzt editiert am 30 Tage zuvor von S_B_G
EQ44fahrer
Reply to  S_B_G
27 Tage zuvor

Interessant. Das wäre ja fatal.
Galaxien liegen jedenfalls nicht zwischen den neuen und den alten Smarts. Allenfalls bei der Reichweite und automatisierten Fahrzeugfunktionen (wenn sie denn dann irgendwann mal alle so funktionieren wie sie es sollen – nach dem Update ist vor dem Update…), ansonsten muss ich im Hinblick auf die Unterschiede gerade zwischen 44 und #1 & # 3 festhalten:
– das Kofferraumvolumen im #1/#3 müsste deutlich größer sein angesichts der erheblich gewachsenem Fahrzeuglänge, beide Smarts fallen hier aber leider erwartungswerttechnisch hinter aktuelle Kleinwagen wie den Fabia IV zurück. Das schränkt den realen Mehrwert der Fahrzeuge deutlich ein. So viel mehr lässt sich nicht mit ihnen transportieren. Für die Insassen ist das Platzangebot hingegen gut. Wäre auch schlimm, wenn sich die neuen Außenmaße nirgends bemerkbar machen.
– Qualitätativ können mich die neuen Smarts beim Interieur nicht wirklich überzeugen. Eine komplette Echtlederaustattung gibt es nicht mal für Geld und alles was qualitativ halbwegs in die Nähe dessen kommt, erfordert dann das lustige Brabus-Badge, worauf ich eigentlich gar keine Lust habe.
– die Konfigurationsmöglichkeiten generell sind ein schlechter Witz. Man bekommt die Autos, wie sie die chinesischen Fabriken vorproduziert ausspucken und exportieren. Das ist das Tesla-Prinzip und hat nichts mehr mit den Möglichkeiten bei Mercedes oder Smart zu tun. Es gab ja bis vor einigen Quartalen sogar noch Tailor-Made made bei Smart…

Wolle
29 Tage zuvor

Es ist ein chinesisches SUV und hat außer dem Namen nichts mit Smart gemein. Der Preis ist einfach nur frech.

Sickboy
Reply to  Wolle
29 Tage zuvor

Ich wundere mich immer wieder, wie solche Aussagen zustande kommen.
Haben Sie sich mit dem Marktumfeld mal auseinandergesetzt und das Preis-/Leistungsverhältnis verglichen? Wo bekommen Sie denn ein vergleichbares Auto mit der Ausstattung, Fahrleistung, Ladegeschwindigkeit und Akkugröße zu einem ähnlichen Preis? Ich kenne keines.
Ja, das Auto wird in China gefertigt, wird z.B. der BMW iX3 aber auch. Außerdem ist das Auto teilweise von MB mitentwickelt worden (Design) und Teile des Fahrzeugs werden in Deutschland gebaut (Cockpit/Innenausstattung). Smart ist zu 49% noch immer in der Hand von MB.

Wir haben den Wagen neben unserem EQE SUV 500 4Matic als Zweitwagen und er ist super. Bis auf Software Macken haben wir nichts zu bemängeln und Software Macken haben fast alle Hersteller zu Beginn. Die Software erfährt oft ein Update und wird immer besser.
Wir würden uns immer wieder für den Smart #1 entscheiden.

Pano
29 Tage zuvor

Soll dieses 1€ pro PS-Leasing auch für die zivilen #1 angeboten werden?
Grüße
Pano

Edgar_mit_low_fade
28 Tage zuvor

Sind jetzt endlich mal Fußmatten dabei ?