Mercedes-Benz kann man für den Monat April 2014 einen Rekord in den USA vermelden: MBUSA konnte hier im 4. Monat des Jahres 2014 29.329 Fahrzeuge absetzen, was einen Anstieg von 12.1 % entspricht.

Absatz von 29.329 Einheiten im April 2014
Den stärksten April in der Unternehmensgeschichte konnte Mercedes-Benz USA (MBUSA) im Jahre 2014 verbuchen. Die Marke mit Stern konnte im April 2014 insgesamt 29.329 Fahrzeuge absetzen, was einen Anstieg von 12.1 % entspricht. Im direkten Vergleich zu April 2013 stieg der Absatz 12 Monate später um 9,5 %.

Die Konkurrenz aus München konnte mit der Kernmarke ein Plus von 8.5 % vermelden, 25.202 Neuwagen. Die Marke Mini fuhr um 24.1% zurück auf 4.390 Einheiten (aufgrund Modellwechsel). Die Ingolstädter Marke Audi stieg der Verkauf auf 15.653 Einheiten (19% mehr als April 2013). Die rote Laterne bei den Steigerungen trug Volkswagen, welche 8.4 % einbüßen mussten – und 30.831 Fahrzeuge absetzen konnten.

Bild: Daimler AG

Anzeige:
Anzeige: