Update für die Fahrerassistenzsysteme der neuen G-Klasse

Mit der neuen Baureihe W 465 erhält die Mercedes-Benz G-Klasse ein Update für die bestehenden – jedoch auch zusätzliche Fahrerassistenzsysteme. Erstmals neu erhältlich sind dazu der Aktive Lenk Assistent, der Aktive Nothalt-Assistent, sowie eine streckenbasierte Geschwindigkeitsanpassung. Alle verfügbaren Assistenzsysteme bündelt dabei das Technik-Paket.

Der Aktive Brems-Assistent ist bereits Serienumfang für die neue G-Klasse Generation. Das System nutzt die im Fahrzeug installierten Sensoren, um eine Kollisionsgefahr mit vorausfahrenden, kreuzenden oder entgegenkommenden Fahrzeugen zu registrieren. Im Falle einer drohenden Kollision kann das System die Person am Steuer optisch und akustisch warnen. Bei zu schwacher Bremsung kann es zudem durch eine situationsgerechte Erhöhung des Bremsmoments unterstützen sowie eine autonome Notbremsung einleiten, wenn keine Reaktion erfolgt.

Der Aktive Spurhalte‑Assistent gehört ebenfalls zum Serienumfang. Das System kann beim Einhalten der Fahrspur unterstützen. Auch das vorbeugende Insassenschutzsystem PRE-SAFE® ist ab Werk mit an Bord. Es kann kritische Fahrsituationen bereits frühzeitig erkennen und vorsorglich Schutzmaßnahmen einleiten. Dazu gehören zum Beispiel die reversible Gurtstraffung oder das automatische Schließen von geöffneten Seitenscheiben beziehungsweise des Glasschiebedachs. Ebenfalls zur Serienausstattung zählt der Aktive Park-Assistent mit PARKTRONIC. Das System kann aktiv beim Rückwärtseinparken unterstützen und passende Parklücken bei einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 35 km/h erkennen.

Das optional erhältliche Technik-Paket bündelt alle verfügbaren Assistenzsysteme. Der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC unterstützt unter anderem beim Einhalten des Sicherheitsabstands. Auch im Stadtverkehr greift das Paket unter die Arme. Die Ausstiegswarn-Funktion kann beispielsweise auf herannahende Radfahrer aufmerksam machen. Der Totwinkel-Assistent kann durch optische und akustische Warnsignale helfen, Unfälle beim Spurwechsel zu vermeiden. Der Verkehrszeichen-Assistent behält die jeweils geltenden Vorschriften zur Geschwindigkeit im Blick und erinnert daran. Das Park-Paket mit 360°-Kamera unterstützt derweil beim Parken und Rangieren. Die Rundumsicht sowie das assistierte Ein- und Ausparken erleichtern das Rangieren: Das Zentraldisplay zeigt übersichtlich die direkte Fahrzeugumgebung. Vier Kameras (vorn, hinten und an beiden Seiten) liefern die notwendigen Bilder. Diese sind zu einem virtuellen 360-Grad-Blick aus der Vogelperspektive zusammengesetzt. Zusätzlich zeigt das Mediadisplay gezielt verschiedene Blickwinkel. In Kombination mit den optischen und akustischen Hinweisen der serienmäßigen PARKTRONIC behalten Fahrerinnen und Fahrer so auch in unübersichtlichen Situationen den Überblick.

Die nachfolgenden Systeme sind neu in der Mercedes-Benz G-Klasse verfügbar:

Aktiver Lenk-Assistent

Der Aktive Lenk-Assistent unterstützt im Geschwindigkeitsbereich bis 160 km/h durch moderate Lenkeingriffe beim Führen des Fahrzeugs in der Mitte der Fahrspur. Dies sorgt vor allem auf monotonen Strecken für ein hohes Maß an Entlastung.

Aktiver Nothalt-Assistent

Der Aktive Nothalt-Assistent bremst das Fahrzeug in der eigenen Spur bis zum Stillstand ab, wenn er erkennt, dass  der Fahrer während der Fahrt dauerhaft nicht mehr in das Fahrgeschehen eingreift. Darüber hinaus gehören eine kurze elektrische PRE-SAFE®-Gurtstraffung und ein kurzer Bremsruck als letzte Hinweise vor der Bremseinleitung zum Umfang.

Streckenbasierte Geschwindigkeitsanpassung

Das System unterstützt Fahrer dabei, die Fahrgeschwindigkeit an die Fahrstrecke anzupassen. Vor Kurven, Kreuzungen, Kreisverkehren, Mautstationen und dem Abbiegen reduziert das Fahrzeug in Kombination mit dem Aktiven Abstands-Assistenten DISTRONIC automatisch die Geschwindigkeit und beschleunigt anschließend wieder.

Bilder/Quelle: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Henrik
12 Tage zuvor

Gibt es eigentlich Informationen über die Verfügbarkeit der G-Klasse? Bzw. Stückzahlen die Produziert werden?

Ich habe bei meinem Verkäufer angefragt (Berlin), er sagte mir dass es sehr schwierig sei überhaupt eine G-Klasse zu bekommen, da Mercedes wohl deutlich weniger produzieren will als nachgefragt werden.

MBfan
Reply to  Henrik
12 Tage zuvor

Das Fahrzeug ist kontingentiert. Jeder Vertriebspartner hat ein gewisses Volumen. Die wird er sicherlich zunächst an seine besten Kunden vergeben.

Alimann
Reply to  MBfan
11 Tage zuvor

dass impliziert, dass der fragende Bruder („Henryk“) gerade nicht zu den besten Kunden gehört.

PS habe ebenso meinen Verkäufer gefragt – ich könnte eine G-Klasse bekommen. Stabil.

Henrik
Reply to  Alimann
6 Tage zuvor

alles klar bester Kunde

Südhesse
Reply to  Henrik
11 Tage zuvor

Mercedes „will“ nicht weniger produzieren als nachgefragt werden, sondern es werden mehr Fahrzeuge nachgefragt als Mercedes aktuell produzieren kann.