Hallo aus Peking! Hier auf der Auto China 2018 stellt Mercedes-Benz erstmals ein weiteres Modell seiner neuen Kompaktklassen-Familie vor: die A Klasse L Limousine vom Typ Z 177, welches zumindest so nicht nach Deutschland kommen wird. Die Langversion der Limousine wird ausschließlich in China – für China – produziert.  Dafür folgt bei uns im 2. Halbjahr 2018 die A Limousine (Typ V 177). Und keine Sorge: der CLA vom Typ C 118 wird es später ebenso geben,  wie auch die Shooting Brake Variante (X 118). Wir haben uns die neue Variante eines Kompaktwagens hier vor Ort angesehen.

Stufenheckmodell mit sechs Zentimeter mehr Radstand
Das in China gezeigte Stufenheckmodell besitzt satte sechs Zentimeter mehr Radstand, d.h. 2.789 statt 2.729 Millimeter. Insgesamt ist das Modell 4.609 Meter lang (A-Klasse: 4.419 mm), 1.796 mm breit und 1.460 mm hoch (A Klasse 1.440 mm) – und dessen Kofferraum umfasst 420 Liter. Das Gepäckraumvolumen der normalen A Klasse Variante, welche am 5. Mai zum Händler kommt, umfasst mindestens 345 Liter hinter dem Fondsitz, bzw. maximal offen hinter dem Fondsitz von 425 Liter. Der Schwerpunkt der „L“ang-Variante der A Limousine für China war aber die Kniefreiheit für die Fondpassagiere – und das merkt man auch deutlich im Innenraum. Da kann man schon durchaus ein wenig neidisch sein, das man die Langversion nicht auch in Deutschland anbietet.

Anzeige:

Für China setzt man bei der Motorisierung auf den auch in Europa eingesetzten 1,33 Liter Hubraum M 282 Motor mit 100 und 120 kW (mit Zylinderabschaltung), später folgt hier auch noch ein Zweileiter-Vierzylinder Benziner mit 140 kW – jeweils mit 7-G DCT in Serie. Produziert wird das Fahrzeug im Werk Peking bei BBAC – Beijing Benz Automotive Co Ltd.

Design – optional mit Powerdomes
Vom Design zeigt sich das Fahrzeug – wie beim Schrägheckmodell – sehr progressiv mit einer tiefgezogenen und langgezogenen Motorhaube. Bei der Limousine der A-Klasse stehen in China jedoch die Versionen „Sedan“ und „Sport Sedan“ zur Verfügung – letzterer besitzt dann zusätzlich Powerdomes auf der Motorhaube. Rosé Gold ist zusätzlich als exklusive Lackfarbe für den chinesischen Markt geplant.

Ein weit hinten sitzendes Greenhouse und ein kompaktes Heck sollen die Sportlichkeit des Fahrzeuges unterstreichen – und ist in der Summe auch durchaus gelungen. Die Heckpartie zeigt sich mit stark ausgeprägten Seitenschultern. Die zweiteiligen Heckleuchten betonen die Breite, erinnern aber auch ein wenig an die Leuchtengrafik des A Klasse Vorgängers der Baureihe 176 in dessen Modellpflege.

MBUX
Auch in China ist das Multimediasystem MBUX – das Mercedes-Benz User Expericence – in der A-Klasse im Angebot, dort mit der vor Ort beliebten App „WeChatMyCar“. Das System versteht dabei verschiedene chinesische Dialekte, darunter auch Sichuan oder Kantonesisch.

Im Interieur selbst gleicht das Modell der normalen neuen A-Klasse (W 177), vom Fondbereich und dessen Platzangebot abgesehen.

Bilder: Dirk Weyhenmeyer

Anzeige:
13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marc
3 Jahre zuvor

Gefällt mir grundsätzlich gut! Die Rückleuchten sind jedenfalls gefälliger als die der „kurzen“ A-Klasse Limousine. Jedoch: sieht das nur so auf dem Bild aus oder ähnelt das Heck stark einem BMW? :/

Neisyros
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Schade das die Rückleuchten an der normalen A-Klasse nicht genauso aussehen, finde die Grafik an der Limo sehr gut.
Allgemein bin ich eher fan von Der Breiten Leuchtgrafik wie im Glc. Die dünne Strichartige von GLC und der A-Klasse find ich nicht so toll.

P. Armbruster
3 Jahre zuvor

Ich hoffe, es wird bei der Limousine die Möglichkeit umklappbarer Rücksitze geben wie beim Hatchback. Nur schon, um im Winter auch mal zwei paar Skier mitführen zu können ohne Dachträger.

Martin
3 Jahre zuvor

Zunächst herzlichen Dank für die gewohnt schnellen und guten Infos auch jetzt wieder aus Peking! Großes Lob! Nun sind wir hier auf die „kurze“ A-Klasse gespannt…
Vielleicht wäre bald ein Überblick über den kommenden Modellfahrplan der Kompaktklasse (A-Klasse Varianten, CLA, B, GLB (?), GLA) ganz interessant, wann ist aktuell abschätzbar mit welchen Modellen zu rechnen, gibt es noch wesentliche Änderungen bei eventuellen Modelljahränderungen etc?

Neisyros
Reply to  Markus Jordan
3 Jahre zuvor

Wann ist denn mit der vorstellung der neuen zu rechnen?

CH
3 Jahre zuvor

oha, da kann man doch wieder von einem gelungenen Heck sprechen, was ich beim Hatchback leider (noch) nicht sagen kann. Gefällt mir ganz ordentlich! Ist das gesetzt, dass die Limousine in Europa nicht kommt?Ganz zu schweigen vom Langen? Platzmässig erinnere ich mich immer noch sehr gerne an den guten alten W168, genauer gesagt den V168 zurück. Aussen ultra kompakt, innen unübertroffen endlos Platz, im Extremfall mit komplett demontierter Rückbank + Beifahrersitz!

Steff
3 Jahre zuvor

Hallo nach Peking,
toller Bericht über ein sehr schönes Auto.
Wird die deutsche Limousine auch Komfortsitze in der AMG Line haben,
wie auf den Fotos zu sehen (würde mich sehr freuen)?
Bisher gibt es für die AMG Line in der neuen A-Klasse (W177),
nur Sportsitze mit festen Kopfstützen.
Bei der „Sport Sedan“ Version scheint es keine AMG Sportpedalanlage zu geben?
Wäre schön, wenn es das Panorama-Schiebedach in der Limousine, in Deutschland geben würde?
Es wird doch bestimmt gegen Aufpreis klappbare Rücksitze bzw. Skitasche und Kofferraumdeckel-
Komfortschließung geben?
Wird es von der Limousine auch ein AMG-Modell A35 oder A45 geben?
Noch einen schönen Aufenthalt in China.

Racer1985
Reply to  Steff
3 Jahre zuvor

Als A 35 wurde die Limousine meine ich mal gesichtet…

Engin
Reply to  Steff
3 Jahre zuvor

Hi Steff,
Fragen über Fragen, welche aktuell nicht beantwortet werden können, da sich die gezeigte Version (Z177) von der deutschen Version (V177) minimal unterscheiden wird. Aussagen zur Sitzanlage können aktuell nicht getroffen werden. Es wird ein Panoramaschiebedach geben, wobei fraglich ist, ob sich dieses Dach auch „durchzieht“. Die Kofferraumdeckel-Komfortschließung wird es beim V177 geben. Auch die Motoren vom A35/A45 werden folgen, jedoch erst in 2019!. Gestartet wird in Deutschland mit den „kleinen“ Motoren. Lg

Steff
Reply to  Engin
3 Jahre zuvor

Hallo Engin,
danke das du Antworten auf meine ausgefallenen Fragen hast.
VG.