Erstmals hat Mercedes-Benz die Modellpflege des GLC der Baureihe X 253 veröffentlicht und macht mit der überarbeiten SUV-Generation mehr als einen Schritt in die richtige Richtung. Während das Exterieur dezent und gezielt überarbeitet worden ist, hat man an der Technik ordentlich gefeilt und will somit neue Standards auf der Straße – aber auch im Gelände – schaffen. Die Weltpremiere des Modells erfolgt im März am Genfer Salon, die Bestellfreigabe startet hingegen ca. im April 2019. Showroompremiere für den GLC SUV erfolgt frühestens im Mai 2019.

Neue Motoren in der GLC Modellpflege: mehr Leistung, weniger Verbrauch

Als wichtigste Neuerung bzw. Weiterentwicklung im GLC setzt man auf die nächste Vierzylinder-Motorengeneration für Benzin- und Dieselmotoren mit gesteigerter Leistung und deutlich geringerem Kraftstoffverbrauchs. Die Benziner nutzen parallel die neue 48-Volt Bordnetz Technik mit riemengetriebenen Starter-Generator (mit Funktionen, wie Rekuperieren (bis 2.500 u/min), Boosten und Segeln ohne Hochvolt-Komponenten mit abgeschalteten Motor).

Anzeige:

Weiterentwickelt wurde auch die variable Ventilsteuerung CAMTRONIC, der Twinscroll-Abgasturbolader und das zusätzliche 48-Volt System der Benzinmotorisierungen. Der OM 654 verfügt über einen zusätzlichen Unterboden-SCR-Katalysator. Beim GLC 200 und GLC 300 ersetzt der Vierzylinder M 264 den Vorgängermotor M 274, der Vierzylinder Dieselmotor OM 654 löst dabei den OM 651 ab.

Zum Start gibt es dabei folgende Varianten, während weitere Motorisierungen später folgen werden (Emissions-Angaben sowie Verbrauchswerte dabei noch vorläufig):

  • GLC 200 4MATIC mit 145 kW / 197 PS (280 Nm) und 10 kW E-Maschine mit 150 Nm (7.4-7.1 Liter auf 100 km/ 169-161 g/km)
  • GLC 300 4MATIC mit 190 kW / 258 PS (370 Nm) und 10 kW E-Maschine mit 150 Nm (7.4-7.1 Liter auf 100 km / 169-161 g/km)
  • GLC 200 d 4MATIC mit 120 kW / 163 PS (360 Nm),  5,5-5,2 Liter auf 100 km, 145-137 g/km
  • GLC 220 d 4MATIC mit 143 kW / 194 PS (400 Nm), 5,5-5,2 Liter auf 100 km, 145-137 g/km
  • GLC 300 d 4MATIC mit 180 kW / 245 PS (500 Nm),, 5,8 Liter auf 100 km, 153-151 g/km

Alle Motorisierungen in der Modellpflege des GLC sind übrigens nach Euro 6 d (!) Norm zertifiziert.

Exterieur

Das Exterieur der Modellpflege des GLC (X 253) wurde vor allen an Front- und Heck überarbeitet, wobei man den Schwerpunkt auf ein sportlicheres Design gelegt hat. Die markante Linienführung soll aber weiterhin eine starke Offroad-Ausprägung ausstrahlen.

Mercedes-Benz GLC (2019): World Premiere | Trailer

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Neu sind nun die LED Scheinwerfer, die der GLC nun als Serienausstattung erhält – Voll LED mit MULTIBEAM sind optional erhältlich. Das Tagfahrlicht wurde neu geformt, wie auch der stark konturierte Kühlegrill mit Doppellamellen und Rautengitter. Die AMG Line tritt mit verchromten Diamantgrill und Frontschürze in AMG-spezifischer Optik aus, Sportsitzen mit höheren Seitenwangen sowie Mischbereifung in 19- bis 20 Zoll.

Beim Heck wurde der Stoßfänger komplett überarbeitet, wie auch die Voll-LED Heckleuchten mit unverwechselbaren Licht-Signet mit typischen Blöcken in hinterleuchteter Edge-Light Ausführung. Der Unterfahrschutz zeigt sich in verchromter Ausführung in der typischen SUV-Gestaltung.

Interieur mit MBUX und Gestensteuerung mittels Interieur-Assistenten

In der Bais ist der GLC im Interieur in schwarz gehalten, die Mittelkonsole erhält ein Zierteil in Klavierlackoptik – optional auch mit offenporiger Eiche und Walnuss.  Das Multifunktions-Lenkrad ist im GLC in zwei Ausführungen erhältlich und gestattet die direkte Ansteuerung des Tempomatens sowie die Steuerung des Kombiinstruments und das Multimedia-Displays. Das neue Multifunktions-Touchpad auf der Mittelkonsole ersetzt den Dreh-Drücksteller und kann sowohl Ein- wie auch Mehrfingergesten (Multi-Touch) erkennen und dient als Alternative zur Sprachsteuerung. Die Touchpad-Oberfläche gibt eine haptische, wie auch akustische Rückmeldung.

Neu ist auch die serienmäßige Einführung von MBUX im GLC, der neuen Telematik-Generation (NTG 6.0) der Mercedes-Benz User Experience, wie diese bereits aus der A-Klasse bekannt ist. Hierbei verfügt das Mediadisplay in Serie eine Touchscreen-Funktion (Serie: 7 Zoll in 960 x 540 Pixel, optional 10,25 Zoll mit 1.920 x 720 Pixel), zusätzlich steht die Navigation mit (optional) Augmented Reality zur Verfügung.

Das MBUX System kann mittels Touch-Bedienung am Display, Touch Control Buttons am Lenkrad, Touchscreen oder via Gestensteuerung des Interieur-Assistenten oder mittels Sprachsteuerung „Hey Mercedes“ gesteuert werden. Die Anzeigestile sind zwischen „Classic“, „Sport“, „Progressive“ wählbar.

Neu ist im GLC eine serienmäßige KEYLESS GO Start-Funktion sowie Fahrassistenzsysteme, die über das Multimedia-Display aktivierbar sind. Der DYNAMIC SELECT Schalter bietet weiterhin (je nach Antriebsart) fünf bis sieben Fahrprogramme – neben „Komfort“, „Eco“, „Sport“ sowie „Sport+“ auch „Individual“ sowie „Offroad“ und „Offroad+“.

Neu: DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk

Mit der Modellpflege des GLC führt Mercedes-Benz das DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk mit einer stufenlos regulierbaren Verstelldämpfung für die Vorder- und Hinterachse ein. Je nach Fahrsituation, Geschwindigkeit und Zustand der Fahrbahn wird die Dämpfung im Zusammenwirken mit Motor-, Getriebe und Lenkungseigenschaften individuell für jedes Rad gesteuert. Darüber hinaus ist das Fahrwerk mit einer direkter übersetzten Sportlenkung kombiniert. Die Bedienung erfolgt über den DYNAMIC SELECT Schalter, wählbar sind drei Stufen: In den beiden Stufen „Sport“ und „Sport +“ ist die Dämpfungscharakteristik straffer abgestimmt, der „Comfort“-Modus sorgt für ein besonders komfortables Abrollen.

Zwei Offroad Fahrprogramme über DYNAMIC SELECT

Mit dem DYNAMIC SELECT Schalter auf der Mittelkonsole wählt der Fahrer zwischen den zwei Offroad Fahrprogrammen: Für Feldwege, Schotter, Sand und Schnee bietet sich das Programm „Offroad“ an, für schwierigeres Gelände mit felsigen oder steilen Hängen das Fahrprogramm „Offroad +“. Der Allradantrieb 4MATIC wurde dazu komplett neu entwickelt. Die neue dreistufige Auslegung des ESP® mit einer deutlich breiteren Spreizung sorgt in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport +“ jetzt noch mehr Dynamik.

Fahrassistenz-Systeme überarbeitet und erweitert

Bei den Fahrassistenzsystemen hat man bei Mercedes-Benz nachgebessert. So reagiert der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC sowohl durch Bremsen auf stehende Objekte, und bietet – in Verbindung mit dem Aktivem Park-Assistent und Navigation – nun auch ein erweitertes automatisches Wiederanfahren im Stau. Zusätzlich aktiviert sich im Fahrprogramm „ECO“ nun auch die Segelfunktion mit.

Neu ist auch der Aktive Lenk-Assistent mit Aktiven Nothalt-Assistent (automatische Entriegelung und Absetzen eines SOS Calls nach Stillstand des Fahrzeuges) sowie Aktiven Spurwechsel-Assistent (i.v.M. Navigation) sowie der Rettungsgassenfunktion im Stau auf Autobahnen unterhalb von 60 km/h.

Der Aktive Geschwindigkeitslimit-Assistent reagiert nun auch auf Geschwindigkeitsbegrenzungen – in Verbindung mit dem Verkehrszeichen-Assistenten – wie in anderen Baureihen. Die Geschwindigkeit wird nun auch vor Kurven, Kreisverkehren, Mautstellen, T-Kreuzungen sowie vor dem Abbiegen / Abfahren vor Autobahnen / Schnellstraßen angepasst, sowie die Geschwindigkeit (i.v.M. Navigation) vor einem „Stauende“ reduziert. Dabei werden Staus i.v.M. LiveTraffic bereits wahrgenommen,bevor der Fahrer selbst diese Verkehrsbehinderung erkennt. Wird ein Stau erkannt – und wählt der Fahrer kein anderes Verhalten – wird die Geschwindigkeit auf rund 100 km/h reduziert. Hinzu kommt auch der Aktive Spurhalte-Assistent sowie die Zusatzfunktionen beim Aktiven Nothalt-Assistenten. Ebenso neu im GLC ist der Ausweich-Lenk-Assistent sowie der Aktive Brems-Assistent mit Abbiege- und Kreuzungsfunktion PRE-SAFE PLUS.

Wie in anderen Baureihen ist nun auch eine Ausstiegswarnfunktion bei Fahrzeugstillstand – vor Öffnen der Tür – verfügbar. Zusätzlich kommuniziert das Fahrzeug nun mittels Car-to-X- Kommunikation mit anderen Fahrzeugen.

Komplett neu ist auch der optionale Anhängerrangier-Assistent, den man aus dem GLE Modell übernimmt und beim Rückwärtsmanövrieren mittels einer Sensorik im Kugelkopf und einen Magnetring den Anhänger nach hinten steuern kann. Ein zusätzlicher Zoom-Modus der 360 Grad Kamera vereinfacht nun auch das Ankoppeln des Anhängers, wobei die Bildqualität zusätzlich verbessert worden ist.

Weitere Details zum GLC findet man übrigens auch bei den Kollegen von autophorie.de.

Bilder: Daimler AG

95 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Snoubort
2 Jahre zuvor

Vielen Dank Markus, pünktlich auf die Minute ;).

Gefällt mir sehr gut, gerade weil der GLC auch nach dem Facelift noch eine „Charakterlinie“, einen „richtig“ herum montierten Grill und auch weiterhin schön-geriffelte Sitzpolster hat. Sozusagen der letzte richtige Mercedes 😉

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
2 Jahre zuvor

Nur die Analoguhr fehlt wohl leider immer noch.

MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

Durchaus gelungen.

Sind die 197 PS im GLC 200 nun etwa doch nicht inklusive der 10 kW vom RSG, sondern zuzüglich? Dann wäre die Namensgebung wirklich eigenartig, GLC 220 oder sogar 250 angemessener.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

@MrUNIMOG
Wir gehen davon aus das die 197 PS inklusive Zusatz-Boost sind – werden das aber noch im Detail klären

Julian
Reply to  MrUNIMOG
2 Jahre zuvor

Bei allen anderen Mercedessen mit ISG/RSG ist es so, dass E-Motor und Verbrenner nicht gleichzeitig die Höchstleistung haben, sondern der E-Motor gerade da hilft, wo dem Verbrenner noch die Kraft fehlt. Aus diesem Grund macht Mercedes die +XXkw-Angaben und gibt keinen addierten Wert aus.

Ralf
2 Jahre zuvor

Für mich wirkt der GLC nun nicht mehr ganz so aus einem Guss, da z. B. die schöne Linie zwische Grill und Scheinwerfern Geschichte. Allerdings fügt er sich gut ins neuere Mercedes-Design. Bisschen bulliger wirkt er hinten. Die Eingriffe sind nicht zu massiv, aber dennoch bemerkbar.
Meiner Meinung nach nun Dank MBUX und der aktuellen Motorengeneration der „kompletteste“ Mercedes aktuell.

Das Fahrassistenz-System ist somit Stand S-/A-Klasse und beinhaltet beispielsweise auch die Beachtung der Rettungsgasse?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Ralf
2 Jahre zuvor

@Ralf
Ja das Fahrassistenz-System beinhaltet beim GLC jetzt auch die Beachtung der Rettungsgasse in Stau-Situationen

Neisyros
2 Jahre zuvor

Mit den Frontscheinwerfern kann ich noch leben aber warum hat man die perfekten Rückleuchten gegen Diese hier ersetzt?

Gewindebolzen
Reply to  Neisyros
2 Jahre zuvor

Danke! Exakt das selbige wollte ich auch schreiben. Die „alten“ Rückleuchten gefielen mir besser.

stefan
Reply to  Neisyros
2 Jahre zuvor

stimme voll und ganz zu… die neuen rücklichter sind mega hässlich… die des vor-mopf-modells waren für mein empfinden sehr schön….

die neuen rücklichter gefallen mir aber auch beim GLE überhaupt nicht…

Lackfarbe
2 Jahre zuvor

Sehr schön!
Weiß man bereits, ob sich der GLC 300 mit Super/Super E10 zufrieden geben wird?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Lackfarbe
2 Jahre zuvor

@Lackfarbe
Nein noch keine Details zu Super/Super E10

Merser
2 Jahre zuvor

Danke für Euren Bericht! Aus meiner Sicht ein ziemlich perfektes Facelift bezüglich Design, Motoren und MBUX. Könnt Ihr sagen, wann Ihr Bilder der AMG Line zeigen könnt? Und wird Mercedes in Genf mehr zum 300de sagen…, speziell: Wann soll er kommen? 😉

driv3r
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Die neue AMG-Line ist u.a. direkt auf der Startseite von mercedes-benz.de zu finden. 😉

Peter
Reply to  driv3r
2 Jahre zuvor

Oder hier auf dem fünften Bild von oben:-)

GLC 300 Coupe
2 Jahre zuvor

Was ist eigentlich mit dem GLC -Coupe los wann kommt da was ?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  GLC 300 Coupe
2 Jahre zuvor

@GLC 300 Coupe
GLC Coupe kommt auch noch was nur ein bisschen später – eventuell kommt die Vorstellung im April

A7er
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Jetzt hat Mercedes schon zwei Teaser veröffentlicht und auf Instagram fliegen schon komplette Fotos herum. Dann müsste doch in den nächsten Tag was offizielles kommen?

A7er
Reply to  Markus Jordan
2 Jahre zuvor

Hurra, vielen Dank! Hoffentlich auch mit AMG Line 🙂

SN-W212
2 Jahre zuvor

Wichtige Frage. Wird der OM642 durch den OM656 ersetzt? Kein 6 Zylinder Diesel, kein Interesse. Musste schon von der C zur E-Klasse wechseln wegen der Motorenpolitik.

Maximilian Frey
2 Jahre zuvor

Welche weiteren Motoren sind denn zu erwarten?
Ich hoffe, auch der 350d mit 286 PS?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Maximilian Frey
2 Jahre zuvor

@Maximilian Frey
Den 350d erwarten wir nicht – kommt nur der 400d

Maximilian Frey
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Echt, einen GLC 400d soll es geben? Das ist krass!
Aber die Lücke zwischen 300d und 400d muss doch geschlossen werden?!

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Maximilian Frey
2 Jahre zuvor

@Maximilian Frey
Der 400d wurde bereits offiziell bestätigt das er kommt. Ein 350d ist nach aktueller Lage eher unwahrscheinlich. Der 300d leistet 245 PS und der 400d wird 330 PS erhalten – ob da eine Zwischenstufe Absatzzahlen-mäßig lohnt ist fraglich

Tim
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Weiß man schon, wann der 400d verfügbar sein wird?

Tim
Reply to  Tim
2 Jahre zuvor

Vielen Dank.
Momentan ist meine Folgebestellung noch ein GLC 350d für August, hoffentlich gibt’s bis dahin den GLC400d schon und ich muss nicht runter auf den 300d. Den 350d mit dem alten V6 wird’s ja im Mopf nicht mehr geben.

Jürgen
2 Jahre zuvor

Klasse Modellpflege. Da lohnt sich das warten.

Snoubort
2 Jahre zuvor

Merci, driv3r. Zum Glück kann man den Wagen auch mit ohne AMG Paket bestellen, und trotzdem mit netten Felgen, Innenraumausführungen und „Trittbrettern“ / Seitenschwellern….

Benzfahrer
Reply to  Snoubort
2 Jahre zuvor

Genau. Wenn ich mir die Bilder so anschaue, wird mein nächster GLC wohl der erste Mercedes ohne AMG-Line.

Racer1985
Reply to  Benzfahrer
2 Jahre zuvor

So schlecht finde ich die AMG-Line jetzt gar nicht. Während bei den AMG-Modellen ein Problem der Differenzierung beim Design entstehen könnte, kann man jetzt beim GLC wieder eindeutiger einen Unterschied zwischen den Linien der normalen Motorisierungen sehen 😉
Wird der GLC 43 eigentlich noch dieses Jahr vorgestellt?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Racer1985
2 Jahre zuvor

@Racer1985
Ja wir erwarten den GLC 43 auf jeden Fall noch in diesem Jahr – vielleicht schon sogar in wenigen Wochen in New York auf der Messe

SN-W212
2 Jahre zuvor

Klasse, danke. Schön zu hören dass der OM656 kommt. Wenn es ihn doch nur in der Baureihe 205 gäbe…

Martin
2 Jahre zuvor

Hi Markus,
wurde denn der 2l Motor für den GLC 200 4MATIC auch bestätigt?

Racer1985
Reply to  Martin
2 Jahre zuvor

Ob es hier ein 2l oder nur 1,5l Vierzylinder ist, würde mich auch interessieren.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Racer1985
2 Jahre zuvor


@Racer1985
Wir haben noch keine Bestätigung aber nach unseren Infos ist es der 2l Vierzylinder

Marc W.
2 Jahre zuvor

Heckleuchten alt waren stimmiger. Den Diamantgrill gibt es nur noch „falschrum“ – das ist aber alles hinnehmbar.
Absolut zum Wegbleiben wäre es, falls nur noch per Touchscreen interagiert werden könnte, weder Sprachbedienung für alles (wie oft wir aus/in die Map zoomen …) noch dieses Hinblickenmüssen beim touchen sind intelligent.
Arbeiten bei Daimler eigentlich noch an Sicherheit Interessierte ??

Benzfahrer
Reply to  Marc W.
2 Jahre zuvor

Du sagst es.
Touchscreens sind auf dem Smartphone oder Tablet ok, haben aber in Fahrzeugen nichts zu suchen.

Stephan K.
2 Jahre zuvor

Definitiv ein Fall von Verschlimmbesserung…

Racer1985
2 Jahre zuvor

Hat der GLC 200 4MATIC den mikrigen 1,5l oder 2l Vierzylinder?

Michael M.
2 Jahre zuvor

Dem kann ich mich nur anschließen: Touchscreens, Touchpads, Gestensteuerung, Sprachsteuerung sind alle überflüssig. Ein guter Controller als Dreh-/Drücksteller ist bestens. Mein S 212 vor dem Facelift war in der Bedienung exzellent. Schade, dass es danach schlechter geworden ist. Mein aktueller S 213 als E 43 AMG mit Comand-Online ist in der Bedienung alles andere als vorbildlich und schon gar nicht logisch. Schalter ohne Druckwiderstand im Lenkrad sind auf der Autobahn nicht bedienbar, da man hinschauen muss. Früher konnte man die durchgeschalteten Druckpunkte zählen, was auch bei über 200 km/h möglich ist. Die Zehnertastatur ist sowohl für das Telefonat als auch für Radiofestsender und die CD-Steuerung nach wie vor das beste, aber CD-Player fehlen auch im neuen GLC, wenn ich das Cockpit-Bild richtig interpretiere. Und versuchen Sie einmal die Warnblinkanlage auf der Autobahn einzuschalten, wenn in beiden Cup-Holdern eine Flasche steht. Vielleicht fahren die Konstrukteure nie zu zweit mit Wasserflaschen oder Kaffeebecher und kommen dabei auch noch an ein Stauende.

Christian Becker
Reply to  Michael M.
2 Jahre zuvor

Mein Vater mit Ü70 hört seine Musik über Spotify, macht die Eingaben für Navi und Telefon über die Spracheingabe, alles andere bedient er über den Touchscreen. Läuft alles reibungslos. O-Ton mein alter Herr zum Thema Dreh-Drücker: „So alt fühle ich mich noch nicht, dass ich nicht weiß, wie ein Touchscreen funktioniert. Das Drehrad hätten die sich auch sparen können.“
Er fährt übrigens einen 2er AT, weil ihm die alte B-Klasse zu barock war.
Ich staune also nicht schlecht, über das Gejaule einiger Mercedes – Fahrer über so unglaublich simple Sachen wie einen Touchscreen, oder eine Sprachsteuerung. Ich wünschte, ich hätte einen Touchscreen in meiner C-Klasse, aber da hat Mercedes selbst beim Facelift zu sehr auf Generation-Opa gehört 🙁

Frank Ehmann
Reply to  Christian Becker
2 Jahre zuvor

Mein wenig Computer-affiner Vater findet „Hey Mercedes“ in seiner neuen A-Klasse echt prima. Ich hab‘ ihm dann noch einen USB-Stick mit Musik in die Mittelkonsole gesteckt. Da hatte ich erst Panik, wie ich ihm erkläre, wie er in den Unterordnern des Sticks die passende Musik findet. Mit „Hey Mercedes, bitte spiele Louis Armstrong von USB“ hat’s aber sofort geklappt!
Einzig, dass wir das ganze System nach einer Stunde ausprobieren haben abstürzen lassen (Rückfahrkamera ging dann nicht mehr, System hat nicht mehr richtig reagiert), bestätigte die Zweifler in der Familie. Nach Zu- und Aufschließen ging alles wieder, aber ich musste das User-Profil auch neu anlegen, Handy einlernen,…

tony
2 Jahre zuvor

wurden beim glc jetzt auch wurzelnuss und das holzlenkrad gestrichen? weiß man schon etwas?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  tony
2 Jahre zuvor

@tony
Nein, da ist noch nichts zu bekannt. Hier müssen wir den Verkaufsstart abwarten

Marc
2 Jahre zuvor

Ich finde den neuen GLC absolut schön und gelungen. Aussen ist er im Jahr 2019 angekommen, obwohl nicht ganz so progressiv wie A/CLS/CLA. Die Rückleuchten gefallen mir, da sie moderner und technischer wirken. Das Interieur ist natürlich noch 2015, aber mit MBUX und dem digitalen Cockpit ist das verschmerzbar. Obendrein gibt es alle Features, die Mercedes momentan zu bieten hat. Die AMG-Line finde ich super schön, vor allem mit den neuen Felgen! Obendrauf gibt es die neusten Motoren, was will man mehr?

Dieter
2 Jahre zuvor

Danke für die vielen Informationen!
Der 300 de soll jetzt erst in 2020 kommen, wie sieht es mit dem Benziner 300 e aus?
Wenn der GLC 200 mit 145 kW / 197 PS jetzt 14 PS verloren hat, bedeutet das dann auch die selbe reduzierte Leistung für den 300 e (Coupe) oder bekommt der den 300er Motor mit 190 kW / 258 PS?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Dieter
2 Jahre zuvor

@Dieter
Der Benziner-Hybrid 300e wird noch in diesem Jahr kommen – spätestens wohl im 2. Halbjahr.
Einen GLC 200 gab es doch zuvor überhaupt nicht – wie kann er da jetzt 14 PS verlieren? Das Angebot ging bis zur Modellpflege mit dem GLC 250 los. Wie die Leistungsdaten des kommenden Benzin-Hybrid GLC 300e aussehen werden müssen wir abwarten

BENZINER
2 Jahre zuvor

Sehr gut, daß die Einstufung nun 6d ist.
Das erhöht natürlich den Druck auf die Baureihen C und E, die immer noch mit 6d TEMP gebaut werden.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  BENZINER
2 Jahre zuvor

@BENZINER
Ab Sommer gibt es in C und E zum neuen Änderungsjahr ganz bestimmt auch Änderungen was die Einstufung der Abgasnorm 6d betrifft…..

Martin
2 Jahre zuvor

Sehr schön und gelungen!
Würde gerne direkt im März bestellen, lässt sich bloß ein laufender Leasingvertrag der MB-Bank vorzeitig beenden/anpassen unter Bedingung einer Neufahrzeugbestellung…? Gibt es sowas? Sonst müsste ich noch warten…

Hr.Schmidt
2 Jahre zuvor

, du kannst einen Leasingvertrag im 6 Monats- Rhythmus anpassen lassen. Dadurch ggf. auch früher abrechnen lassen. Den Händler kannst du dort bitten, das für dich zu erfragen und dir die neue Kalkulation zusenden lassen. Alltag in den Servicecentern der MB Bank AG. (Leasing GmbH)
Bei einer Neubestellung wird sich deine Händler förmlich „umbringen“ vor Höflichkeit.

Martin
2 Jahre zuvor

@Hr. Schmidt, vielen Dank für die Info, diesbezüglich war ich nicht sonderlich informiert (Dieses Thema gehört ja auch nicht unbedingt hier zur GLC Modellpflege). Das klingt jedenfalls gut. Es muss dann aber der Händler sein wo der Leasingvertrag abgeschlossen wurde und kann nicht ein anderer Händler sein, oder?

Hr.Schmidt
Reply to  Martin
2 Jahre zuvor

Es kann auch ein anderer sein, wenn es die gleiche Vertriebspartnerkategorie ist. NDL oder jetzt VD oder die MB- Vertreter.
Am besten dann über die SC der Bank gehen, ggf. steuern die sicherlich die RW- Garantie- Übernahme.
Sicherlich ist es ein Thema ob verkürzt oder verlängert wird, lösbar ist alles. Analog ist es ja auch bei einem Umzug von Flensburg ins Breisgau, da gibt´s dann schon die ähnlich gelagerten Themen.
Der Händler, der neu abschließt sollte von Händlerseite das Rad auch ins Rollen bringen, würde ich zumindest empfehlen.

Martin
Reply to  Hr.Schmidt
2 Jahre zuvor

Danke für die ausführliche Nachricht, so werde ich dann vorgehen und anfragen.

Oliver
2 Jahre zuvor

Gibt es zufällig auch schon ein Bild der AMG Linie von hinten oder übersehe ich da was?
Ansonsten gefällt mir die Mopf sehr gut bis auf die arg dicken Endrohrblenden. Freue mich sehr auf mehr Infos und Bilder besonders von dem 43er und 63er.

Merser
Reply to  Oliver
2 Jahre zuvor

Schau mal auf Mercedes-Benz.de
Da gibt es die AMG Line auch von hinten zu sehen 😉

Chris
2 Jahre zuvor

Finde ich insgesamt eine sehr gelungene Modellpflege. Einzig die neuen Endrohrblenden gefallen mir nicht so.

Martin
2 Jahre zuvor

Eine Frage…
Was genau ist darunter zu verstehen?:
„Mischbereifung in 19- bis 20 Zoll“
Danke und Gruß

Davidem
Reply to  Martin
2 Jahre zuvor

Mischbereifung = vorne und hinten unterschiedliche Rad- und Reifenbreite, erhältlich in rundum 19 Zoll oder rundum 20 Zoll

Dieter
2 Jahre zuvor

@ Martin
Mischbereifung bedeutet unterschiedlich Reifengröße z.B.
Vorderachse 235/55 19″ und
Hinterachse 255/50 19″.
Alternativ auch für 20″ Räder möglich.

Martin
Reply to  Dieter
2 Jahre zuvor

Danke…
Das sollte dann auch etwas neues für die Mopf sein… zumindest für die nicht „richtigen“ AMGs. Oder?

Martin
2 Jahre zuvor

Was wurde eigentlich am 200d 4MATIC unternommen? Wieso hat er im GLC jetzt 163 PS und nicht wie der OM 654 in der C- und E-Klasse 150 PS?

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Martin
2 Jahre zuvor


In der C-Klasse hat der 200d auch bereits 163 PS – nur in der E-Klasse sind es 150 PS aber das wird sich ab Sommer auch dort ändern. Hintergrund ist folgender: bei der 163 PS Version kommt der Hubraum reduzierte (1.597) OM654 zum Einsatz

Martin
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Danke Philipp, das hatte ich noch gar nicht bemerkt. Ist sehr interessant und scheint ein richtiger „Sparmotor“ zu werden. Schön, dass dieser Motor im GLC mit 4Matic bzw. nur 4Matic zu haben ist, bin auf die Fahreigenschaften gespannt.

BENZINER
2 Jahre zuvor

In der C-Klasse hat der 200d 160 PS und nicht 163 PS.

AMG 63S abbestellt
2 Jahre zuvor

Boa ist das Ding hässlich.
Sieht aus wie Japanschrott

AMG 63S abbestellt

Ich muß kotzen

Joachim
Reply to  AMG 63S abbestellt
2 Jahre zuvor

Kannst Du nicht woanders abkotzen?? Oder war das dein erster Schreibversuch hier im blog??

Lillfritz
2 Jahre zuvor

Insgesamt eine gelungene MOPF. Wann wird der 400 d bestellbar sein und wird es womöglich einen 6-Zylinder-Benziner geben?

Dieter
2 Jahre zuvor

Schon eine Idee? Wird der Hybrid 300e mit dem 200er oder dem 300er Benziner bestückt?

Mercedes4646
2 Jahre zuvor

Hallo Zusammen,
hat irgendwer eine Information ob der GLC Mopf den neuen Schlüssel hat wie z. B. die neue E-Klasse oder den guten alten Mercedes Schlüssel!?

Danke 🙂

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Mercedes4646
2 Jahre zuvor

@Mercedes4646
Die GLC Mopf hat den neuen Schlüssel

Mercedes4646
Reply to  Philipp Deppe
2 Jahre zuvor

Super Danke dir ! 🙂

martin
Reply to  Mercedes4646
2 Jahre zuvor

der gute alte Mercedes Schlüssel wäre dann sowas hier: https://www.ebay.de/itm/163543859637 🙂

Christian Sommer
2 Jahre zuvor

Wird ab der GLC Mopf beim 63er eine Standheizung bestellbar sein?

Christian
2 Jahre zuvor

Wird ab der GLC Mopf beim 63er eine Standheizung bestellbar sein?

Christian S.
2 Jahre zuvor

Wird es bei der Mopf im 63er eine Standheizung geben?

BENZINER
Reply to  Christian S.
2 Jahre zuvor

@ Christian S: Das ist hier ein Blog und keine Hotline. Deshalb bringt es nix, wenn die gleiche Frage 3 mal gestellt wird. Die Antwort ist wohl für 99% uninteressant.

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Christian S.
2 Jahre zuvor

@Christian S.
Eine Standheizung für den GLC63 ist nach unserer Kenntnis für die Mopf nicht geplant

Christian S.
2 Jahre zuvor

@Philipp: Danke für die Antwort.

@Benziner: Sicher ist das keine Hotline und das häufige Fragen war keine Absicht! Das war meine erster Post bzw. Frage hier im Blog und mir war die Kommentarfunktion nicht klar.

Jens
2 Jahre zuvor

Hallo
Gibt es schon aussagen zu Modellen mit Hybridantrieb?
Hab hier von einem 300D bzw 300E plus plugin mit ca. 40 km Reichweite gehört
und wenn Ja, gibt es hierzu auch Infos zu Anhängelasten?
Würde gerne einen Pferdeanhänger mit ziehen können, als 2T Last!?
Danke

Dieter
2 Jahre zuvor

@ Jens
Sieh mal hier:
https://blog.mercedes-benz-passion.com/2019/03/genf-2019-blick-auf-den-ueberarbeiteten-glc-gimsswiss/

Für einige deiner Fragen gibt es schon Einschätzungen wie du dort sehen kannst.
Die Beantwortung der Anhängelast gehört jedoch nicht dazu.
Ich bin auch an einem 300e interessiert und hoffe, dass es mehr als 40 km Reichweite werden.

Marc
2 Jahre zuvor

Wird für den GLC 300 auch wieder die Sportabgasanlage bestellbar sein? (U21)
Danke!

Lukas
Reply to  Marc
2 Jahre zuvor

Ich denke schon, allerdings bringt sie bei den neun 300ern nichts. (so gut wie nichts) mein Kollege fährt einen C300 Coupe mit u21 (258 ps) und man hört wirklich nichts. Der OPF macht dieses Auto total leise und unsportlich. Der Innenraumsound hört sich dagegen ganz gut an.

Marc
Reply to  Lukas
2 Jahre zuvor

Danke für den Hinweis!
Habe mir gerade ein Video auf Youtube angeschaut. Sehr sehr enttäuschend Kann man den Partikelfilter nicht einfach wieder ausbauen

Philipp Deppe(@sternfreak)
Admin
Reply to  Marc
2 Jahre zuvor


Aktuell noch unklar wie es mit der Ausstattung aussieht

David
2 Jahre zuvor

Tolles Auto.
Ab wann kann man den 300d mit 245 PS bestellen ?
Danke für Info