Zum 03. Juni 2020 erwarten wir nun die Verkaufsfreigabe für die Mercedes-Benz E-Klasse Limousine (W 213) sowie für das T-Modell (S 213) in der Modellpflege. Dabei wird Mercedes-Benz wahrscheinlich schon mit einem Großteil der Motoren ab Verkaufsbeginn starten und nur wenige Varianten erst im Juli folgen lassen.

E-Klasse Limousine & T-Modell: die zu erwartenden Motorisierungen für die Modellpflege

E 63 S 4MATIC+ Motorisierung folgt wohl erst in zweiter Verkaufsstaffel

Zur Verkaufsfreigabe am 03. Juni 2020 wird Mercedes-Benz die E-Klasse Limousine sowie das T-Modell anbieten – und dabei bereits fast alle Motorisierungen bereithalten, ausgenommen vom E 300 e sowie von der E 63 S 4MATIC+ Motorisierung aus Affalterbach (dessen Weltpremiere noch aussteht). Im Detail sind folgende Motorisierungen bereits zum 03.06.2020 zu erwarten:

Limousine:

Anzeige:
  • E 220 d sowie E 220 d 4MATIC
  • E 300 de sowie E 300 de 4MATIC
  • E 400 d 4MATIC
  • E 200 sowie E 200 4MATIC
  • E 300
  • E 300 e 4MATIC
  • E 450 4MATIC
  • Mercedes-AMG E 53 4MATIC+

T-Modell:

  • E 220 d sowie E 220 d 4MATIC
  • E 300 de sowie E 300 de 4MATIC
  • E 400 d 4MATIC
  • E 200 sowie E 200 4MATIC
  • E 300
  • E 450 4MATIC
  • E 450 4MATIC All-Terrain
  • E 220 d 4MATIC All-Terrain
  • E 400 d 4MATIC All-Terrain
  • Mercedes-AMG E 53 4MATIC+

E-Klasse Limousine & T-Modell: die zu erwartenden Motorisierungen für die Modellpflege

E 200 4MATIC sowie E 450 4MATIC erstmals als All-Terrain Modell

Voraussichtlich Anfang Juli (wohl zum 07. Juli 2020) wird man noch die E 200 d und E 300 e Variante  – jeweils als Limousine und T-Modell – nachschieben. Hier erwarten wir parallel auch die Verkaufsfreigabe für das E 63 S 4MATIC+ Modell (W/S 213) sowie erstmals das All Terrain Modell als E 200 4MATIC. Bereits zum Verkaufsstart wird man erstmals den E 450 4MATIC All-Terrain anbieten. Die E 300 d und E 350 -Motorisierung – dann als normales Limousinen- und T-Modell – wird voraussichtlich erst später verfügbar sein.

Die Verkaufsfreigabe für das Coupé sowie das Cabriolet wird – nach aktuellen Stand – wohl bereits gegen Ende Juni erfolgen, wir rechnen hier aktuell mit dem 25.06.2020. 

E-Klasse Limousine & T-Modell: die zu erwartenden Motorisierungen für die Modellpflege

Symbolbilder: Daimler AG

13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Marvin‘s Brother
1 Jahr zuvor

Weiß man schon Vergleichbares für das neue Modelljahr beim CLS, das ja offenbar zeitgleich starten soll? Wie soll denn dort die neue Motorenpalette gestaltet sein, ist das schon abzusehen? Bei den Dieselmotoren sind ja schon seit einiger Zeit der 300d und 350d nicht mehr im Konfigurator vertreten…

BENZINER
1 Jahr zuvor

Als T-Modell einen E 200d 4 Matic ??

Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Kommt kein 350d mehr?

JMK
Reply to  Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Das wäre wahrscheinlich kaum sinnvoll, denn der 350d hat ja in der neuen Version lediglich 272 PS (wie im GLE), wohingegen der neue 300d dann 245PS plus 21 PS aus dem ISG bekommen soll. Da wäre ja ziemlich wenig Luft dazwischen. Ich denke die meisten, die unbedingt einen Sechszylinder haben möchten, sind bereit den Aufpreis zum 400d zu zahlen.

JMK
Reply to  Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Naja, der OM656 350d hat ja nun 272PS (siehe GLE), hier war zur lesen, dass der neue OM654/300d 245PS + 21PS aus dem ISG bekommen soll, da wäre der Abstand ja (auf dem Papier) winzig. Ich denke, wer unbedingt einen Sechszylinder Diesel haben möchte, der zahlt dann den – sicherlich recht happigen – Aufpreis zum 400d.

Julius
Reply to  Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Ich denke, dass man sich den 350d im Zusammenhang mit der 48V Mild-Elektrifizierung des 300d wohl spart. Der Leistungsunterschied wäre, je nachdem wie man zählen möchte, auf dem Papier nicht mehr Existent (245 +21 PS vs 272 PS ) und wer einen R6 unbedingt will kann dann relativ schmerzfrei und mit ein bisschen extra Marge für Daimler zum 400d wechseln.

Gerd
Reply to  Benzfahrer
1 Jahr zuvor

Hier ist bislang immer nur der fehlende Unterschied in der Leistung herausgesstellt worden.
Ich habe noch eine ganz andere Vermutung: möglicherweise wäre der neue 300d mit 48 Volt auch preislich sehr nahe an den 350d herangekommen (oder sogar an ihm vorbeigezogen ?).

Dennis
1 Jahr zuvor

Kann mir garnicht vorstellen das kein 220d als T-Modell an den Start geht

Vinzenz
1 Jahr zuvor

Gibt es einen besonderen Grund dass es die Limousine wohl mit Motorisierung E 300 e 4 matic und E 300 de und E 300 de 4 matic ab Juni gibt, nur nicht die E 300 e?

S213
Reply to  Vinzenz
1 Jahr zuvor

Klar, international (CN, USA, KR, JP) werden primär Limousinen als Benziner abgesetzt, In Europa (ohne DE) werden sowohl Limousinen und Kombis abgesetzt, mit beiden Motortypen. In DE werden primär Diesel und zu 80% (Tendenz aber fallend) Kombis abgesetzt. Gilt noch für ein paar andere Staaten, aber in DE sind Kombis auch in dieser Klasse sehr dominant.
Andersherum ausgedrückt, Benziner Kombis sind eher die Ausnahme und wenn dann meist hoch motorisiert (E 450 T +) oder das absolute Basismodell (E 200 T in nackig). Für einen E 300 e T-Modell wäre der Markt (nur europ. Ausland) einfach zu klein. Dienstwagenfahrer greifen in Dt. eben meist zum Diesel, im Ausland zur Limousine.
Mal ganz nebenbei bemerkt ist der E 300 de T ein fantastisches Fahrzeug, ich fahre gerade einen; super Verbrauch und sehr ruhig und komfortabel, ganz Mercedes eben.

thomas
1 Jahr zuvor

Wie viel Düsen bekommt der 300er. Der soll ja auch ISG bekommen.
Hoffe mal minimal 300PS

Michael Borsum
1 Jahr zuvor

Wo ist Batterie beim E 300 Diesel mit ISG verbaut,geht dadurch Kofferraumvolumen verloren?

JMK
Reply to  Michael Borsum
1 Jahr zuvor

Beim GLC 300 ist dies nicht der Fall. Da die Batterie relativ klein ist, wird es wohl keinen Einfluss auf das Ladevolumen haben.