BRABUS hat nun eine exklusivere Variante seines Offroad-Pickups auf Basis des Mercedes-AMG G 63 vorgestellt, die innen und außen ganz in Schwarz gehalten ist. Das 5,31 Meter lange Fahrzeug mit Portalachsen und 800 PS / 1000 Nm Drehmoment nennt sich dazu passend: “BRABUS 800 Advanture XLP SuperBlack”.

Mit 5,31 Meter ist das BRABUS Supercar nicht nur 68,9 Zentimeter länger als eine serienmäßige G-Klasse ohne Reserverad am Heck. Es besitzt auch einen 50 Zentimeter längeren Radstand. Ein neu konstruiertes Stahlmodul mit Seitenwänden aus Carbon bildet das Heck mit Ladefläche. Um den Highend-Pickup auch für härtesten Geländeeinsatz zu rüsten, erhielt der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK ein speziell konstruiertes BRABUS Spezialfahrwerk mit Portalachsen. Damit wird eine Bodenfreiheit von 49 Zentimetern erreicht.

Ebenso einzigartig wie das Fahrzeugdesign und das Chassis ist das Triebwerk: Der BRABUS 800 Achtzylinder-Biturbo mit vier Liter Hubraum treibt das Allradfahrzeug mit 588 kW / 800 PS und 1 000 Nm Drehmoment an. Damit beschleunigt der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Wegen des hohen Schwerpunktes und der 22 Zoll AllTerrain-Bereifung ist die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 210 km/h begrenzt.

Das schwarze Interieur der BRABUS SUPERBLACK Edition ist eine Hommage an das Jahr 1977, als Bodo Buschmann die Marke BRABUS gründete: Das Geburtsjahr der Marke ist im Interieur dezent, aber dennoch unübersehbar, mit dem Brand Pattern „Heritage“ mit präzise ins Leder eingeprägten „77“ Logos verewigt.

Anzeige:

Der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK rollt auf schwarz lackierten BRABUS Monoblock HD Rädern mit Achtlochbefestigung, die speziell für diese Portalachsen konstruiert wurden. Die auf maximale Festigkeit ausgelegten 9.5Jx22 Leichtmetallfelgen nutzen den Platz unter den Sicht-Carbon-Kotflügelverbreiterungen mit Pirelli Scorpion ATR All-Terrain-Reifen der Dimension 325/55 R 22 optimal aus.

Passend zum längeren Chassis des Pickups wurde nicht nur eine längere Spezialkardanwelle, sondern auch die neue Heckpartie mit Ladefläche entwickelt, die harmonisch an die unverändert geräumige Passagierkabine der G-Klasse anschließt. Daraus resultiert eine Gesamtlänge von 5,31 Meter. Dafür wurden aus Stahlblech Elemente wie die neue Rückwand für die Kabine, selbstverständlich mit beheizbarem Heckfenster, der robuste Boden der Ladefläche und die zur Seite öffnende Heckklappe angefertigt. Die Seitenwände der Ladefläche werden im
aufwendigen Prepreg-Verfahren aus Carbon produziert. Die ebenfalls in Schwarz gehaltene Flexi-Teak Beplankung ist ein direkter Technologietransfer aus dem Bau von High Performance Booten durch BRABUS Marine. Der aufwendige Materialmix für die Karosserie garantiert perfekte Passgenauigkeit, höchste Festigkeit und hohe Belastbarkeit. Selbstverständlich ist der BRABUS 800 Adventure XLP TÜV-geprüft.

Die Carbon-Teile für die Ladefläche sind nicht die einzigen Komponenten aus diesem Hightech-Compound, den CSP, ein Geschäftsbereich der BRABUS Group, für diesen Pickup fertigt. Auch der BRABUS Motorhaubenaufsatz mit zwei Powerdomes und der über der Windschutzscheibe angebrachte BRABUS Windabweiser mit vier zusätzlichen LED-Leuchten werden hier produziert.

Anzeige:

Auch die Kotflügelverbreiterungen entstammen dieser Produktionslinie. Sie wurden von der BRABUS WIDESTAR Breitversion für die aktuellen Mercedes G-Klasse Modelle adaptiert, beim BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK natürlich in Schwarz lackiert und zusätzlich mit Sicht-Carbon-Radläufen versehen. Sie machen den Pickup 11,6 Zentimeter breiter als das Basisauto. Weitere attraktive Akzente setzen die seitlichen Karosserieleisten aus dem gleichen Hightech-Werkstoff.

Ebenfalls von diesem Styling-Paket wurde für den BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK die WIDESTAR Schürze mit großen Lufteinlässen übernommen und mit Frontschützbügel und Seilwinde mit 4 500 Kilogramm Zugkraft aufgerüstet. Der robuste Unterfahrschutz wird ebenfalls aus Kohlefaser produziert, das genauso mit einem hochglänzenden Coating versiegelt ist wie alle anderen Sicht-Carbon-Komponenten an diesem Supercar.

Ebenfalls schwarz ist der doppelte Bügel hinter der Kabine des BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK, der den aufregenden Pickup-Look dieses Supercars effektvoll abrundet. Ebenso farblich abgestimmt sind die Halterung für die natürlich ebenfalls schwarz lackierten Reservekanister und der Reserveradhalter auf der Ladefläche. Wer auf eine große Expedition ausrücken will, wird den massiven Dachgepäckträger auf der Passagierkabine zu schätzen wissen, der für Outdoor-Camper auch mit einem Dachzelt aufgewertet werden kann.

Um bei der hohen Bodenfreiheit Ein- und Ausstieg zu erleichtern, besitzt der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK schwarz beschichtete Trittbretter. Sie wurden an den verlängerten Radstand des Pickups angepasst und können auf Wunsch durch zusätzliche, elektrisch nach unten ausfahrende Trittstufen ergänzt werden. LED-Leuchten in den Verbreiterungen, die durch Ziehen eines Türgriffs oder das Keyless Go Signal bei Annäherung ans Fahrzeug aktiviert werden, verhelfen auch bei Dunkelheit zu einem sicheren Tritt. Sie
beleuchten den Boden links und rechts vom Fahrzeug sowie die Trittflächen der Schwellerleisten.

Die Heckansicht wird nicht nur durch die Pickup-Klappe geprägt, die durch eine Sicht-CarbonBlende mit vertieftem BRABUS Schriftzug die Herkunft dieses Supercars offenbart: Die Rückansicht wird durch die WIDESTAR Schürze mit angedeutetem Sicht-Carbon Unterfahrschutz abgerundet. Die große Liebe zu Details demonstrieren die Griffe mit eingelegten BRABUS Schriftzügen an Türen und Heckklappe.

Wie es beste BRABUS Supercar Tradition ist, besitzt natürlich auch der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK einen besonders leistungsstarken Antrieb. Das VierliterAchtzylinder-Biturbo-Triebwerk des aktuellen G 63 AMG erhielt bei BRABUS ein eingehendes Performance Upgrade. Zum BRABUS 800 PowerXtra + gehört der Ersatz der beiden Serienlader durch zwei neu konfigurierte BRABUS Hochleistungsturbos. Neben einer größeren Verdichtereinheit weisen sie eine modifizierte Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung auf. Sie bauen maximal 1,6 bar Ladedruck auf. Passend zum Austausch der Lader wurden neue Kennfelder für Einspritzung, Ladedruckregelung und Zündung programmiert, die von einem in Plug-and-Play-Technologie
adaptierten BRABUS PowerXtra Modul bereitgestellt werden. Der Typenbezeichnung BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK entsprechend produziert der Motor in dieser Konfiguration 588 kW / 800 PS bei 6 600 U/min. Das maximale Drehmoment liegt bei 1 000 Nm bei nur 3 600 Touren.

Damit erreicht der exklusive Pickup aus Bottrop in überaus souveräner Manier Fahrleistungen, die für einen immerhin 2 936 Kilogramm schweren Pickup herausragend sind: Im perfekten Zusammenspiel mit dem Neungang-Automatikgetriebe, das mit den schwarzen BRABUS RACE Aluminium-Schaltpaddeln am Lenkrad auch manuell geschaltet werden kann, und Allradantrieb wuchtet sich das Supercar mit Ladefläche in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der All-Terrain-Bereifung elektronisch auf 210 km/h begrenzt. Doch das High Performance Triebwerk begeistert nicht nur durch seine enorme Leistungs-fähigkeit. Es besitzt auch akustische Qualitäten: Mit dem BRABUS Boost Xtra Sound-Kit für das Bypassventil produziert das aufgeladene Triebwerk ein deutlich vernehmbares „Blow Off“ Abblasegeräusch, wenn der Fahrer vom Gas geht.

Schwarz in schwarz heißt das Motto natürlich auch im Innenraum des BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK: In der hauseigenen Sattlerei wurde ein besonders exklusives BRABUS Masterpiece Interieur angefertigt, das feinstes schwarzes Leder perfekt mit sportlichen Carbon-Elementen vereint. Der Dachhimmel wurde mit schwarzem Alcantara gepolstert.

Zu dieser Highend-Veredelung gehört nicht nur, dass der Innenraum inklusive des Fahrzeugbodens mit feinstem schwarzem Leder gepolstert ist. Die Mittelbahnen der Sitze sind im Muschelrautendesign abgesteppt und zusätzlich millimetergenau perforiert. Viele Interieurelemente wurden mit dem Heritage Brand Pattern aufgewertet, das mit seinen eingeprägten „77“ Signets dem BRABUS Gründungsjahr Tribut zollt.

Carbon-Elemente an Lenkrad, Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen setzen betont sportliche Akzente im Cockpit. Dazu gesellen sich Aluminium-Komponenten wie Pedale, Türverriegelungsstifte und die ergonomisch geformten BRABUS RACE Schaltwippen am Lenkrad. Die große BRABUS Liebe zum Detail demonstrieren auch die insgesamt 206 Cockpit-Elemente wie Blenden, Griffe, Schalter, Lautsprecherabdeckungen und Lüftungsdüsen, die, passend zum Interieurdesign, in „Shadow Chrome“ lasiert wurden.

Der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERBLACK wird ab 725.900 Euro angeboten (Preis inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer in Deutschland).

Bilder: BRABUS