Beim Freitags-Training zum Großen Preis von Spanien am Circuit de Catalunya konnte sich – nach 2 Trainingssessions mit jeweils 90 Minuten – Vettel vor Alonso und Webber durchsetzen. Die Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg waren auf den theoretischen Plätzen 6 und 7.

Schnellster im gesamten Freitags-Training war Red-Bull Pilot Sebastian Vettel mit 1:22.808 in der 2. Session – gefolgt von Ferrari-Pilot Alonso und Red-Bull-Pilot Webber (1:122.825 und 1:122.891 – beide in der 2. Session). Die Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg im Team Mercedes-AMG Petronas – deren beste Zeit lag bei 1:23.140 und 1:23.398 ebenfalls im zweiten Durchlauf des Trainings.

Anzeige:

Aussagekräftig sind die Zeiten des Trainings nicht, Fakten gibt es – wenn überhaupt – erst im morgigen Qualifying. Das 2. freie Training wurde bei rund 20 Grad im trockenen gefahren, – im ersten Training waren es nur 18 Grad bei teils regnerischen Wetter.

Bilder: Daimler AG