Neu verfügbar für den Mercedes-AMG G 63 ist nun eine neue Generation eines adaptiven KW DDC plug&play Gewindefahrwerks, welches das Serienfahrwerk ersetzt. Dabei passen selbst die Stecker des KW DDC mit den Originalsteckern von Mercedes.

KW DDC Gewindefahrwerk für den Mercedes-AMG G 63

Für die Mercedes-Benz Geländewagen bietet KW bereits verschiedene Gewindefahrwerke und rüstete beispielsweise ab Werk den Mercedes-Benz G 500 4×4² mit seinen Fahrwerken aus. Auch für die aktuelle Mercedes-Benz G-Klasse hat KW verschiedene Gewindefahrwerke sowie in der Höhe einstellbare Federsätze in seinem Lieferprogramm.

Neu für den Mercedes-AMG G 63 ist nun das adaptive KW DDC plug&play Gewindefahrwerk, welches beim Einbau die Originalstecker des Herstellers nutzt. Das Besondere am DDC für den G 63 ist, dass KW seine Dämpfer nach dem Verdrängerkolbenprinzip aufbaut und für die Druckstufe sowie die Zugstufe jeweils ein eigenes Proportionalventil nutzt.

Anzeige:

Elektronisch geregeltes Fahrwerk

Das KW DDC Gewindefahrwerk wird nach dem Einbau von der Bordelektronik direkt erkannt und die adaptive Dämpfung verfügt so über die drei Modi „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“, die über das Dynamic Select aus dem Cockpit gewählt werden können und den G 63 AMG auf Knopfdruck einen völlig anderen Charakter verleihen. Im „Comfort“-Modus sind lange Autobahnfahrten viel entspannter, im „Sport+“-Modus soll der 2,5-Tonner deutlich agiler sein und zirkelt so mit Leichtigkeit durch enge Kurven.

Der jeweiligen Einstellung entsprechend, fährt der Mercedes-AMG sportlich-harmonisch oder komfortabel – selbst bei einer maximalen Zuladung. Dabei bleibt der Geländewagen weiterhin sicher beherrschbar und die typischen Nick- und Wankbewegungen eines hohen Karosserieaufbaus sind deutlich reduziert.

Stufenlose Tieferlegung an allen vier Federbeinen möglich

Am Mercedes-AMG G 63 kann die stufenlosen Tieferlegung an allen vier Federbeinen eingestellt werden. An der Vorderachse liegt der geprüfte Einstellbereich laut Teilegutachten bei 0 – 30 Millimeter, an der Hinterachse 5 – 30 Millimeter.

Bilder: KW Automotive