Roségold-Lackierung kommt neu für Kompaktwagen in Europa

Nach unseren Informationen bringt Mercedes-Benz zum Änderungsjahr 20/2 bei den Kompaktfahrzeugen aus Rastatt die exklusive Lackfarbe „roségold“ für den chinesischen Markt nun auch nach Europa. Die Verkaufsfreigabe erwarten wir dazu bereits am 6. Oktober 2020.

Anzeige:

Kompaktfahrzeuge zukünftig auch in roségold Lackierung

Die Lackierung eines Kompaktfahrzeuges in „roségold“ (Code 817U) hatte man bislang lediglich für den chinesischen Markt im Angebot und stellte die Lackvariante zuletzt bei der Weltpremiere der A-Klasse Limousine als Langversion in China vor. Die neue Lackierung im Kompaktsegment von Mercedes-Benz ersetzt die bisher im Angebot erhältliche  mojave silber Lackierung, die ab dem Änderungsjahr 20/2 entfallen wird.

Weitere Details zum Änderungsjahr 20/2 für die Kompaktmodelle reichen wir später nach.

Bilder: Daimler AG

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ch4nger
2 Jahre zuvor

Sieht schick aus!

barolorot
2 Jahre zuvor

Eine gute Nachricht 🙂
Auch wenn dieser Farbton mit Sicherheit nicht die ungeteilte Zustimmung bekommen wird, endlich wieder ein charmanter Farbtupfer im grauen Farbregal.

ShootingBraker
2 Jahre zuvor

OMG!! Dieser Lack auf dem CLA Shooting Brake ! Ein Traum . Jetzt muss nur noch mysticblue bzw. Brilliantblau angeboten werden.

Helge
Reply to  ShootingBraker
2 Jahre zuvor

@ShootingBraker
Sehe ich auch so: Cavansitblau und Brilliantblau – und dafür Deminblau streichen.
Interessante Farbton wäre auch wieder einmal ein Violan metallic wie es damals beim W210 gab.

Hannes
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

Deminblau sieht eigentlich ziemlich geil aus. Muss man aber live gesehen haben…

barolorot
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

Wobei das dunklere Nordlichtviolett, das für einen recht kurzen Zeitraum für den W176 / C117 angeboten wurde, nicht so gut bei der geneigten Kundschaft ankam.

Phil
Reply to  barolorot
2 Jahre zuvor

Das nordlichtviolett hatte ich auf meinem CLA250 und hat mir bestens gefallen. Ich vermute, dass viele Kunden nicht das Interesse haben, sich einen Farbton vorab am Fahrzeug im Original zeigen zu lassen, sondern sich bereits bei Lektüre des Prospekts von dem Wortbestandteil „violett“ haben abschrecken lassen.
Ein Kollege hatte vor zig jahren blind rauchsilber metallic mit Polsterung blau bestellt, weil „silber mit blau immer passt“. Er wusste nicht, dass rauchsilber ins bräunliche ging.

barolorot
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

@ Phil
Eine Kombination, die selten gewählt wurde, die ich persönlich aber durchaus passend finde. Und umgekehrt – blauer Lack mit beigefarbener Polsterung – funktioniert ja auch.

Phil
Reply to  Phil
2 Jahre zuvor

@barolorot
Ich habe bei meinem 89er 230CE zu rauchsilber lieber brasil genommen. Entschuldigung, aber bei blau zu rauchsilber war ich knapp davor, die Unterhaltung abzubrechen. 😉

Jay Miller
2 Jahre zuvor

Wie wäre es stattdessen mal wieder mit rot als richtige Farbe ?

Helge
Reply to  Jay Miller
2 Jahre zuvor

@Jay Miller
Da gibt’s ja beispielsweise das patagonienrot metallic – eine geile Farbe.
Auch ein super Rotton war almadinrot, welches es damals beim W124 gab oder rubinrot beim W129.
Diese Farbtöne könnte man durchaus mal „wiederbeleben“.

Marc W.
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

Ein dunkles rot !! Tiefer als pajettrot, fast wie almandinschwarz, würde ich begrüßen.
Mein Traum bleibt sepangbraun mit rauchsilbernen Absetzungen im AllTerrain.

mbmb
Reply to  Marc W.
2 Jahre zuvor

Es gibt in einigen Modellen das wunderschöne Rubellitrot, das dürfte Ihren Vorstellungen nahekommen

ngfan
Reply to  mbmb
2 Jahre zuvor

Im Kundencenter Sifi steht die neue S-Klasse in rubelitrot…find ich furchtbar ältlich auf der großen Fahrzeugfläche.

mbmb
2 Jahre zuvor

Ich finde die Farbe absolut geil. Hatte bei meiner Aktions-A-Klasse leider nur die Wahl zwischen polarweiß und polarweiß ;D Hätte ich die Wahl, würde ich entweder Sonnengelb oder dieses roségold nehmen. Es gibt viel zu viele farblose Autos auf unseren Straßen.

Wolfgang
2 Jahre zuvor

Hätte mir für den im August 2020 bestellten EQC 400 gefallen können.

Peter
2 Jahre zuvor

Schade. Mein CLS ist gerade bestellt. Voll super die Farbe!!!

E-Klässler
2 Jahre zuvor

Ich hoffe dass diese positive Änderung im MJ20/2
nicht von weiteren kleinlichen und peinlichen
Einsparungen und Entfeinerungen überschattet wird.
Als pro-Mercedes wird mir bei den Modelljahränderungen
regelmäßig schlecht, zumal wenn ich mir ansehe welchen
Lauf derzeit BMW mit den Modellen X3, X5, 5er, 3er hat.
+ Markenprägende Modelle wie Z4, 8er M8 usw.
Jetzt technologisch noch iNext ..

Helge
2 Jahre zuvor

Und bei den Hybriden (besonders bei den Kompakten) hat BMW Mercedes auch kaum etwas entgegen zu setzen bzw. die entsprechenden Modelle sind im Vergleich zum Mercedes Pendant in den technischen Werten schlechter.
Nicht umsonst haben die Mercedes Kompakt-Hybride eine hohe Nachfrage.

Helge
Reply to  Helge
2 Jahre zuvor

@Al
Deswegen soll ja in Stuttgart Untertürkheim künftig auch Batteriezellen gefertigt werden, damit Daimler die nicht aus Asien zukaufen muß.
Offenbar scheint das, was in Kamenz produziert wird, bei Weitem nicht auszureichen.
Kam gerade heute morgen in den Medien.

Frank E.
2 Jahre zuvor

Die Rückkehr des „Rentnergold“ – so war der Farbname für Gold bei der A-Klasse, zumindest beim A169.

Ich würde mir auch mal wieder kräftige, eher dunklere aber trotzdem kräftige Farbtöne in rot, grün, blau wünschen. OK, blau gibt es ja teilweise, aber das Designo-rot ist mir immer noch zu hell und zu schmutzig. Ich hänge den W201 Avantgarde immer noch nach. Auch wenn beim W123 eines Freundes das Azurro schon recht komisch ausgesehen hat. Es passt nicht jede Farbe an jedes Auto.

Helge
2 Jahre zuvor

„Rentnergold“ bzw. Rauchsilber-metallic oder Travertinbeige metallic

Sonderfarbe
2 Jahre zuvor

@ Helge

Danke fürs erwähnen. Zum Glück hat mein 95er R129 Violan Metallic. Das war noch eine Farbe . Einer von 44 STK 😉