Die Probleme in Bezug auf Halbleiterkomponenten wirkt sich auch auf die V-Klasse sowie den EQV und Marco Polo aus. So werden seit 23. März Fahrzeuge mit Rückfahrkamera oder 360 Grad Kamera mit einer Kamera am Heck ohne Klappfunktion ausgeliefert.

Halbleiterkomponenten nicht lieferbar

Bestellte Fahrzeuge mit den Optionen für Rückfahrkamera (Code FR8) oder der 360 Grad Kamera (Code JS1) erhalten aktuell zwar ein funktionsfähiges Fahrzeug bzw. mit gewohnter Darstellung des Bildes in der Headunit, die Kamera am Heckdeckel bleibt aber jeweils dauerhaft (bzw. vorübergehend) im geöffneten / ausgeklappten Zustand. Nur so ist aktuell sichergestellt, daß die Produktion des Fahrzeuges überhaupt erfolgen kann.

Fahrzeug wird nach Auslieferung nachbearbeitet

Anzeige:

Sobald ein fehlendes Steuergerät für die Klappfunktion der Rückfahrkamera in der V-Klasse / EQV / Marco Polo  von Mercedes-Benz wieder verfügbar ist, werden die entsprechenden Fahrzeuge später beim Händler im Aftersale wieder entsprechend nachgerüstet.

Symbolbild: Daimler AG

 

 

11 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Fabian
3 Monate zuvor

Passt zu den neuen AMGs ohne Klappenfunktion 😉

HrGrille
3 Monate zuvor

Das wird in naher Zukunft noch häufiger passieren. Finde es aber grundsätzlich eine gute, pragmatische Lösung. Nicht unbedingt benötigte Teile bei Verfügbarkeit nachrüsten und nun trotzdem ausliefern. Hätte keine Lust monatelang auf meinen Wagen zu warten weil ein solch banales Teil nicht lieferbar ist.

JM
3 Monate zuvor

So gewinnt die Klappfunktion der Rückfahrkamera wenigstens an Bekanntheitsgrad. Porsche und BMW Fahrer kennen diese gar nicht. Die wundern sich also: Heh? Welche Klappfunktion? So etwas gibt es? Das ist ja cool. 😉

G20
Reply to  JM
3 Monate zuvor

Klar kennen die BMW Fahrer das – lesen Sie mal die BMW Foren … die Klappfunktion ist Teufelszeug, das noch dazu STÄNDIG einfriert und dann somit nicht funktioniert. Gepriesen sei die von BMW günstig angepappte – ja die verdreckt nach keinen 5km Fahrt in feuchten Bedingungen – was solls, BMW ist einfach soviel besser – oder war’s doch nur soviel einfacher? Profi-Tipp: nach jedem aussteigen einmal mit dem Ärmel drüber wischen^^
Gruß vom G20 Fahrer, die Rosa-Rote Brille hab ich verlegt. 😉

Tobias
Reply to  G20
3 Monate zuvor

Ich habe bei meinen letzten 5 Mercedes mit Klappenfunktion auch im Winter in Süddeutschland noch nie ein Problem damit gehabt.
Dann ist vielleicht das Problem damit ein BMW-Problem… Und mein Ärmel bleibt sauber.

JM
Reply to  G20
3 Monate zuvor

Bei unseren Mercedes Modellen ist die Klappfunktion kein Teufelszeug und friert nicht ständig ein. Wichtig ist, dass der Motor der Klappfunktion ausreichend dimensioniert ist. Das scheint bei BMW ein Problem zu sein. Den Profi-Tipp, nach jedem Aussteigen mit dem Ärmel darüber zu wischen, hat mit Profi wenig zu tun. Der Motor der Klappfunktion gehört ausreichend dimensioniert und dann sprengt er die Einfrierung weg.

Benjamin kinah
3 Monate zuvor

Hi MB Fan; mein V-Klasse klackert bei Motor kalten und seit zwei Wochen ist extrem auch beim laufenden Motor bj 2017 4Matic kann jemand die Ursache finden?

Streetsurfingman
Reply to  Benjamin kinah
3 Monate zuvor

Klingt nach gelängter Steuerkette. Bitte dringend beim nächsten Vertragspartner Vorsprechen. Dort wird kompetent geholfen.

Daniel
3 Monate zuvor

Ihr Steuergerät der Rückfahrkamera ist bestimmt defekt und die Kamera klappt schnell ein und aus. Mangels Ersatzteilen werden Sie dies jedoch bitte ein paar Monate ertragen müssen…

Back 2 Topic: pragmatische und vorallem schnelle Lösung, respekt! Die meisten Konzerne würden erstmal zig Meetings veranstalten und sich tot diskutieren, bevor die Arbeitspläne, Dokumentationen etc geändert würden…

Chris
3 Monate zuvor

Na hoffentlich kommt keiner auf die Idee auch das noch einsparen zu können…
Aber sonst wirklich mal eine pragmatische Lösung.