Kaum hat man vor wenigen Tagen die smart #1 Serienversion erstmals öffentlich präsentiert, ist in China nun schon die kommende Performance-Variante der neuen smart-Generation geleakt.

So sieht die Performance-Variante des smart #1 aus - mit über 400 PS

Die Performance-Variante des smart #1

Die Performance-Variante von smart erhält an der Front eine neue Motorhaube mit zusätzlichen Lufteinlässen, einen smart-Schriftzug in Mattgrau sowie leicht neu gestaltete Lufteinlässe an den Seiten des Stoßfängers sowie einen durchgehenden „Kühlergrill“ mit einer zusätzlichen roten Lippe an der Unterseite. Ob man das Modell wieder als“BRABUS“-Variante anbieten, wird was die lange Tradition von gebrandeten schnellen smarts fortsetzen würde, ist aber eher fraglich.

Anzeige:

Seitlich zeigt sich das Modell mit abgedunkelten Scheiben, schwarzen Türgriffen, rote Spiegel sowie einen roten Dach. Zusätzlich zeigt sich ein roter Streifen an den Türen sowie sportliche Aero-Räder mit größeren roten Bremssättel. Interessant ist am Heck aber auch die ungewöhnliche Position einer Rückfahrkamera am Dach.

So sieht die Performance-Variante des smart #1 aus

So sieht die Performance-Variante des smart #1 aus

Anzeige:
Anzeige:

 

Allradantrieb mit rund 400 PS

Der smart #1 „Brabus“ erhält Allradantrieb mit zwei Elektromotoren und einer kombinierten Leistung von rund 400 PS. Dabei sollte der hintere Motor die gewohnten 272 PS zusteuern, was den Antrieb auf der Vorderachse auf 128 PS bringt.

Bilder: Weibo/Jason Ferrari

Anzeige:

21 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Pano
7 Monate zuvor

400 PS? Isn Scherz, oder?! Nüchtern betrachtet ist das ziemlich albern. Aber etwas nüchtern zu betrachten war noch nie die Stärke der Bottroper…
Wo wir schon bei geleakten Modellen sind. Das EQS SUV geistert auch schon rum: https://www.mercedes-fans.de/magazin/news/durchgesickert-so-sieht-das-eqs-suv-aus-ins-netz-gegangen-mercedes-eqs-suv-ohne-tarnung.18727
Grüße
Pano

Pano
Reply to  Markus Jordan
7 Monate zuvor

Viel Leistung und Drehmoment in einer E-Businesslimousine, plus Allrad, bei einem Gewicht weit jenseits der 2 Tonnen fördert vermutlich eine gewisse Antriebssouveränität.
Aber 400 PS bei einem subcompact SUV sind eine ganz andere Hausnummer. Trotz Allrad.
Grüße
Pano

Eric
Reply to  Markus Jordan
7 Monate zuvor

was für ein EQE 500?

Eric
Reply to  Markus Jordan
7 Monate zuvor

Cool, dass ihr das schon wisst und wir als Vertriebsmannschaft mal wieder nicht, deswegen seid ihr auch Quelle Nummer 1 für uns und nicht das Retailportal….

Anzeige:
Jonas
7 Monate zuvor

Cool, Smart scheint der Premium-Gedanken konsequent durch zu ziehen, macht keine halben Sachen und versucht Klassenprimus zu werden. Wohl auch bei der Leistung, einfach reinknallen was geht, egal ob vernünftig oder nicht.
Vielleicht schneidet man sich bei Mercedes ja eine Scheibe davon ab.

Benny
7 Monate zuvor

Bzgl der Rückfahrkamera auf dem Dach: ich gehe mal davon aus, dass die Kamera für einen digitalen Rückspiegel ist, da in der Stoßstange eine weitere Kamera steckt

CLK
7 Monate zuvor

Frage: ist das wirklich die geänderte Fronthaube oder eher das geänderte komplette Frontteil?.

Stefan Camaro
7 Monate zuvor

Schon krass irgendwie. Früher waren über 300 oder gar 400 PS etwas besonderes, dass nur Luxusautos, Sportwägen oder große SUVs hatten.
Heute fahren Peugeots mit 360 PS, Kias mit 600 PS und Seats oder Smarts mit 400 PS durch die Gegend.
Gerade durch Hybrid und E-Autos wird es besonders krass.
Irgendwie ja cool, aber irgendwie entwertet das auch die „besonderen Autos“ im Straßenverkehr mit mehr PS.

Sebastian Wagner
7 Monate zuvor

Was sind das für schwarze Knubbel auf dem „Kotflügel“ hinter dem Vorderrad? Jemand eine Idee?

LukasA35
7 Monate zuvor

Auch wenn er mir sehr gut gefällt, ich kann nicht anders, aber schön beim Opel Adam abgeguckt.

Gruß

Anzeige:
Lilalo
Reply to  LukasA35
7 Monate zuvor

Ich hätte Mini John Cooper Works gesagt aber scheint wohl von beidem zu sein.

Racer1985
7 Monate zuvor

Schon irgendwie komisch, dass Smart es scheinbar schafft einen sportlich ausgerichteten Smart #1 auf die Beine zu stellen, bei Mercedes-AMG verkneift man es sich aber sowohl beim EQA und EQB. Und ja, selbst mit dem schweren Akku würden 300 kW / 408 PS Systemleistung vollkommen ausreichen.

LordBFC
7 Monate zuvor

Der gesamte #1 in allen Varianten wird es dem EQA sehr sehr schwer machen. Die Wertigkeit ist enorm, das Design viel schöner und ansprechender, der Preis deutlich günstiger. Sogar Matrixlicht, das ein EQA/B gar nicht hat, gibt es. Ich glaube smart ist über das Ziel hinausgeschossen und hat konzerninterne Baureihenhierarchien ignoriert. Der Wagen wird einen Wahnsinnserfolg haben. Da bin ich sehr sicher.

EQ44fahrer
Reply to  LordBFC
7 Monate zuvor

Meine Rede. Ein echter Kannibale für die aktuellen EQA/B-Baureihen. Aber wer weiß – vielleicht ist das MB ja am Ende auch alles ganz recht. Dann hat man endlich einen guten Grund, den „Billigkram“ mit geringer Marge im eigenen Haus komplett abzuschießen und externalisiert den Job eben an die „Schwestermarke“ vom Joint-Venture mit Geely.

Zuletzt editiert am 7 Monate zuvor von EQ44fahrer
ilike
7 Monate zuvor

oh ich werde alt, die non-performance Variante gefällt mir besser. Top Auto bisher…

Peter
7 Monate zuvor

Nur 400 PS? Hätte mindestens 900 erwartet. Und dann bitte mit max. 100 über die Autobahn schleichen.

Hans
7 Monate zuvor

Ich hatte auf Brabus gehofft. Da mich das normale Modell schon so abholt hat, hatte ich beim Performance Modell einen absoluten Knaller erwartet. Die Bilder überzeugen mich jetzt weniger, die paar anders lackierten Teile sind jetzt nichts besonderes. Aber mal abwarten.

Anzeige: