Daimler Truck Financial Services hat zum 1. Oktober 2022 das Geschäft in der Türkei aufgenommen. Damit ist das Unternehmen jetzt in 13 Ländern weltweit aktiv. In diesem Jahr sollen noch Spanien und Deutschland dazukommen. Der Start in Frankreich ist für 2023 geplant. Daimler Truck Financial Services begann im Dezember 2021 als neues Unternehmen.

„Wir können stolz darauf sein, was wir in den Monaten seit unserem Go-Live geschafft haben. Mit der Türkei ist Daimler Truck Financial Services in einem weiteren wichtigen Markt präsent und unterstützt auch dort den Absatz von Nutzfahrzeugen und Serviceangeboten von Daimler Truck. Mit den geplanten Starts in Spanien, Deutschland und Frankreich in den kommenden Monaten können wir weitere Wachstumschancen erschließen“, sagt Stephan Unger, Vorstandsmitglied Daimler Truck AG für Finanzdienstleistungen und Geschäftsführer von Daimler Truck Financial Services.

In der Türkei übernimmt Mercedes-Benz Kamyon Finansman, die eine Tochterfirma von Daimler Truck Financial Services ist, das Geschäft mit Finanzierung und Versicherung für Trucks und Busse der Daimler Truck AG. Zudem werden Kunden auf dem Weg zu elektrischem und nachhaltigem Transport mit entsprechenden Service-Lösungen unterstützen. Das Team in der Türkei wird von Geschäftsführer Gökmen Onbulak geleitet und teilt sich seinen Hauptsitz in Istanbul mit Mercedes-Benz Turkey. „Ich freue mich, dass wir vollständig bei den Kolleginnen und Kollegen im Truck- und Bus-Geschäft integriert sind und unseren Kunden alles bieten können, was sie brauchen“, sagt Onbulak.

Daimler Truck Financial Services ist ein Segment des Daimler Truck Konzerns. Im zweiten Quartal 2022 steigerte der Finanzdienstleister das Neugeschäft auf 2,5 Milliarden Euro (Q2 2021: 1,5 Milliarden Euro). Das Vertragsvolumen wuchs um 27 Prozent auf 20,9 Milliarden Euro (Q2 2021: 16,5 Milliarden Euro). Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich leicht auf 71 Millionen Euro (Q2 2021: 69 Millionen Euro).

Neben der Expansion in neue Märkten ergeben sich für Daimler Truck Financial Services zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten durch Finanzprodukte und Serviceangebote, die das Kerngeschäft Finanzierung, Leasing und Versicherung erweitern. Der Wandel der Transportbranche bietet Potential für Dienstleistungen beispielsweise rund um das Aufladen von Batterien, die Finanzierung der Elektroinfrastruktur oder Batterieleasing. Weitere Geschäftsmöglichkeiten erwartet Daimler Truck Financial Services im Flottenmanagement, im Zusammenhang mit der zunehmenden Vernetzung von Fahrzeugen, bei digitalen Bezahlsystemen (mobile payment) sowie mit flexiblen, nutzungsbasierten „pay-as-you-drive“-Angeboten wie „Dynamic Lease“, das bereits in den USA und Japan auf dem Markt ist. „Dynamic Insurance“ geht in einer ersten Pilotphase in den USA an den Start.

Quelle: Daimler Truck AG

Anzeige:
Anzeige: