Mercedes-Benz zeigt nun erste Bilder des neue GLE Coupés, dessen Coupé-Gene eher dominieren als die markanten Züge eines SUVs. Gestartet wird bei 258 PS bis zum Topmodell GLE 450 AMG – das erste der neuen AMG Sportmodelle mit DYNAMIC SELECT Fahrdynamiksystem, Sport-Direktlenkung sowie mit 4MATIC und 9G-TRONIC.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Das GLE Coupé möchte ein Sportcoupé sein, trotz dessen SUV-ähnlicher erhabener Sitzposition – mit einem für Coupé-Verhältnisse weiträumigen Überblick. DAs Fahrzeug selbst beeindruckt jedoch auch von dessen Grundmaßen: 4.900 mm lang, 2.003 mm breit sowie stattliche 1.731 mm hoch. Der Radstand liegt bei 2.915 mm, die Spurweite an der Vorderachse beträgt 1.658 mm, an der Hinterachse bei 1.725 mm. Der 5-Sitzer hat einen maximal 1.650 Liter Gepäckraum.

Anzeige:

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Das Modell besitzt muskulöse Kotflügel, große Radausschnitte sowie eine hohe Gürtellinie mit luftiger Bodenfreiheit, was bislang so von Mercedes-Benz noch nicht im Angebot war: flaches Greenhouse und markanter Body, aufrecht stehender Grill mit 1 Lamelle, sowie dreidimensional ausgearbeitete Scheinwerfer in Voll-LED-Technik.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

GLE Coupé: Erstmals 4MATIC mit 9G TRONIC Automatik
Das neue GLE Coupé der Baureihe C292 kommt vorab mit 3 Motorisierungen: GLE 350 d 4MATIC (V6 Dieselmotor, 258 PS, 620 NM) mit einer Momentenverteilung von 50:50 auf Vorder- und Hinterachse, sowie als GLE 400 4MATIC mit V6 Benzinmotor und 333 PS (480 Nm Drehmoment, Momentenverteilung VA/HA 50:50) sowie als GLE 450 AMG 4MATIC mit 367 PS (520Nm Drehmoment). Nur das Sportmodell hat eine Momentenverteilung von 40:60 auf Vorder- und Hinterachse, jedes Modell verfügt über das neue 9G-TRONIC Automatikgetriebe sowie 4MATIC.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Erstmals AMG Sportmodell im Angebot: GLE 450 AMG
Der GLE rollt grundsätzlich in der Serie auf 8.5Jx20 rundum mit 275/50R20 Bereifung, – das Sportmodell hat 10Jx21 bzw. 11Jx21 auf 275/45R21 und 315/40R21. Optional gibt es in 21″ Räder, in Kombination mit der Luftfederung AIRMATIC ADS Plus sogar 22″ große Leichtmetallräder (jeweils mit Mischbereifung). Insgesamt stehen 11 Lackierungen, davon 7 Metallictöne und 2 Sonderlackierungen mit Effektpigmenten in designo diamentweiß bright oder designo hyanzinthrot metallic zur Verfügung.

Das GLE 450 AMG Modell erhält als Serienausstattung bereits das AMG Styling Paket, ebenso ist hier das sonst optionale AIRMATIC Paket mit Luftfederung und stufenlosem adaptivem Dämpfungssystem (ADS Plus) mit Niveauregelung und automatischer Absenkung bei höheren Geschwindigkeiten bereits enthalten.

Als neues Sportmodell von AMG verfügt der GLE 450 AMG über 5 Fahrprogramme mittels DYNAMIC SELECT: INDIVIDUAL, COMFORT, GLÄTTE, SPORT und SPORT+, wobei die Namen Programm sind: Beide Sport-Programme machen den GLE zum sportlichen und dynamischen Fahrzeug mit ausgeprägter Längs- und Querdynamik, COMFORT sorgt für ein entspanntes und souveränes Dahingleiten mit energieeffizienten Vortrieb. GLÄTTE optimiert das Fahrverhalten bei niedrigen Reibwerten, bei INDIVIDUAL kann der Fahrer seine persönlichen Vorlieben programmieren. DYNAMIC SELECT sorgt aber nicht nur für Fahrwerk, Lenkung oder Antriebsstrang: hier wird auch der Motorsound und die Instrumentierung oder das dynamische Fahrlicht variiert – dazu wechseln die Anzeigen im COMAND Bildschirm und Cockpit entsprechend, gleichzeitig reagiert die Kurvenlichtfunktion der Voll-LED Scheinwerfer spontaner.

  • Wählt der Fahrer den COMFORT Modus, treten die Anzeigen weitgehend in den Hintergrund, Zeigerinstrumente wie Drehzahlmesser reagieren wie der Motor gelassen auf die Anforderungen des Fahrers. Im Verein mit der auf Komfort ausgelegten Steuerung von Antriebsstrang und Fahrwerk ergibt sich ein überzeugendes Wohlfühlambiente auf dem Niveau einer Limousine. Der Motorsound reduziert sich zu einem angenehmen Timbre, das Feedback von Fahrbahn und Umwelt dringt deutlich beruhigt in den Innenraum vor.
  • Ganz anders hingegen die Erlebniswelt im Modus SPORT+. Augenblicklich wechselt der Charakter, die Gangwechsel der 9G-TRONIC werden besonders beim Zurückschalten mit Zwischengasfunktion akustisch betont, die Cockpit-Instrumente reagieren spontaner und „spitzer“. Das große Zentraldisplay visualisiert mit einer fotorealistischen Motorsportgrafik die Längs- und Querbeschleunigungen sowie den Lenkwinkel. Hinzu kommt der kräftige Motorsound, der das Sportprogramm auch akustisch betont. Diese Einstellung beseitigt jeden Zweifel: Das GLE Coupé ist ein leibhaftiger Sportler allererster Güte, der seine Insassen eine fesselnde Erlebniswelt spüren lässt.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

AGILITY CONTROL Stahlfahrwerk in Serie
Das neu abgestimmte AIRMATIC Luftfederungsfahrwerk mit erstmals stufenlosen und variablen Dämpfererkennung ADS Plus verändert seine Schwerpunkte der Dämpferregelung ebenso nach Fahrprogramm. Aktuelle Fahrzustände werden über Lenkwinkelsensor, 4 Drehwinkelsensoren und der Fahrgeschwindigkeit aus ESP Signal und Bremspedalschalter erkannt, wonach die aktuelle Dämpfkraft für jedes Rad individuell eingestellt werden kann. Bei SPORT oder SPORT+ wird ebenso die aktive Wankstabilisiserung aktiviert – die Sportdirektlenkung mit einer Lenkungsübersetzung von 17.4:1 ist dabei sehr direkt ausgelegt.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Der GLE 350 d 4MATIC und GLE 400 4MATIC erhalten in der Serie des AGILITY CONTROL Stahlfahrwerk mit amplitudenselektivem Dämpfungssystem, AIRMATIC mit ADS Plus ist optional lieferbar. Die aus der C-/E- und S-Klasse bekannten Assistenzsysteme sind im GLE Coupé ebenso verfügbar und sind teils in Ausstattungspakete gebündelt (Fahrassistenz-Paket Plus, Park-Paket). Voll-LED Licht ist in allen Modellen bereits Serie, wie auch das MAGIC VISION CONTROL System, das beheizte adaptive Scheibenwischersystem. Das Panorama-Glasdach ist optional, wie u.a. COMAND Online mit 8″ Display, Fond-Entertainment, TV-Tuner oder das Bang & Olufsen Sound AMG Soundsystem.

Komplett neu ist eine vollelektrisch ein- und ausfahrbare Anhängevorrichtung, mit ESP Anhängerstabilisierung – die gebremst eine Anhängelast von bis zu 3.500 Kilogramm leistet.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Interieur: Sportlichkeit
Im Interieur: Sportsitze und Sportlenkung sowie das aus den bisherigen Baureihen bekannte Infotainment-ELemente mit Infodisplay, das jedoch nicht vollständig freistehend – sondern in die I-Tafel teilintegriert ist. Neben dem Display sind die Mitteldüsen angeordnet. Der COMAND Controler mit Touchpad befindet sich in der Mittelkonsole. In der Serie: Audio 20 CD mit 8 Lautsprechern und Remote Online für Mercedes connect me.

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Mercedes-Benz GLE Coupé (2014)

Über Preise des GLE Coupés macht Mercedes-Benz aktuell noch keine Angaben, auch nicht über Details der Markteinführung. Nach unseren Informationen ist das GLE Coupé jedoch ab März 2015 bestellbar und steht im Juli 2015 als Showroompremiere beim Händler – die Weltpremiere feiert das SUV Coupé im Januar 2015 auf der Detroit Autoshow (NAIAS 2015).

Der GLE als Nachfolger der M-Klasse (W166) ist wohl erst im April 2015 bestellbar und steht dann im September 2015 im Verkaufsraum.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
84 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Engelbert
7 Jahre zuvor

KILL IT WITH FIREZ

Engelbert
7 Jahre zuvor

350d?! Und hey, warum heißen die Dinger immernoch Mercedes? Ist doch total blöd. Ich wäre für BMW. Baden Würtembergische Motorenwerke.

Ex-Fan
Engelbert

Merser
7 Jahre zuvor

Well done! Das Design ist total gelungen, kann hervorragend mit dem dem X6 mithalten. Haben wollen!!! Habt Ihr auch Bilder wie das Fahrzeug mit AMG Sportpaket z. B. Als 350d aussieht? Gibt es da große Unterschiede zum Sport AMG?

Marco Lapidakis via Facebook
7 Jahre zuvor

Recep Karakullukcu Sanel Catovic Savaş Abi

Tarik Tarkan via Facebook
7 Jahre zuvor

hammer

Julian Kumpf via Facebook
7 Jahre zuvor

was ist mit dem 500er?

Ni Ko via Facebook
7 Jahre zuvor

Kosta KayKay zucker Farbe

ML 350
7 Jahre zuvor

@ Markus Jordan

Wird mein Winter Komplett Radsatz das AMG Rad ( Code 780 )vom Sportpaket des
ML 350 ( W166) beim GLE Coupe verwendbar sein.

AMG LM 5 Speichen Design glanzgedreht 255/50 R 19 auf 8,5J x 19 ET59 (Code 780)

Für eine Info wäre ich sehr dankbar
Viele Grüße

Rico
7 Jahre zuvor

Einfach nur Klasse aber im Bereich Heck hat es sehr viel Ähnlichkeit mit dem X6 anders kann man das nicht sagen.

Brandon
7 Jahre zuvor

mir gefällt der wagen überhaupt nicht. optisch aus keiner perspektive stimmig und in summe überhaupt nicht zeitgemäß. also genau wie die vorlage, der x6. dass der wagen überhaupt viel ähnlichkeit zum bmw-vorbild hat, wundert mich nicht. was will man denn anders machen bei dieser fahrzeugkategorie?
dazu fehlen für den europäischen markt passende motoren. wo ist der hybrid? wo sind die diesel, die bmws üppiges angebot kontern können?
trotzdem erwarte ich, dass der wagen in einigen märkten ein erfolg wird. in europa aber sicher nicht. da wird er exot bleiben. gut so.

ML500 W164
7 Jahre zuvor

Von vorn dachte ich erst es wäre ein GLA. Von hinten sieht er so aus wie ein S-Coupe. Insgesamt deutlich schöner als der aktuelle ML. Das Einheitsdesign in der Front sieht zwar gut aus, aber langweilt etwas. Jedoch scheint man so Rendite einzufahren – die Verkaufszahlen entwickeln sich bei MB prächtig.

Benzfahrer
7 Jahre zuvor

Den Monitor hätte man ruhig komplett integrieren können. Platz ist doch genug da.
Haben die GLE 400 und 450 den 3l V6 aus der C-Klasse oder den 3,5l V6 aus der E- bzw. CLS-Klasse?

Reply to  Benzfahrer
7 Jahre zuvor

@Benzfahrer
GLE 400 und GLE 450 haben den 3l V6

Marc W.
7 Jahre zuvor

Die Seite ist perfekt. Die Front ok, hier brauchen wir künftig neue Impulse/Ideen gegen die Einheit.
Interieur ist (bis auf KI) der Hit, toller Höhenmesser (?)
Heck hat mit MB-Design ganz wenig zu tun.
Kein Wagen für mich, aber wohl für die Welt…

Steffen
7 Jahre zuvor

Gibt es schon Infos wann und wo der normale GLE vorgestellt wird? Evtl. Auch schon in Detroit?

Andre Koch
7 Jahre zuvor

Hallo

ich gehöre NICHT zur Zielgruppe, die so einen Wagen
kauft, frage mich aber warum man einen Designgag von
Mercedes kaufen sollte, der bereits bei BMW und AUDI
umgesetzt wurde. Das Heck sieht aus wie beim X6, bis auf
die S-Coupe Rückleuchten……..die Seitenansicht wirkt
irgendwie „unförmig“ wie ein proportionsmäßig übertriebenes Spielzeugauto ( siehe Animationsfilm cars )
Das Cockpit sieht zusammengewürfelt aus und wirkt billig.

Schade das Mercedes jedem Trend hinterherlaufen muss,
fraglich ist ob Entwicklungskosten und Absatz in einem
vernünftigen Verhältnis stehen werden.

Hr. Vogel
7 Jahre zuvor

Schon mal darüber nachgedacht, dass die Daimler AG nicht mehr primär für den deutschsprachigen Abschatzmarkt produziert und sich an den Bedürfnissen anderer Regionen in dessen Kundensegmenten ausrichtet?

werwennnichtich
7 Jahre zuvor

Front ist mittlerweile ein langweiliger Einheitsprei! Sonst sieht er recht gut aus. Wobei er auf den Fotos „klein“ wirkt. Sieht in natura sicher weitaus besser aus.

Wobei sollte ich mal in die Richtung überlegen, dann geht’s ans sparen und Richtung GLS, understatement pur statt Sportlichkeit!

Tja und in den Märkten wo aktuell der größte Zuwachs ist wird er sehr gut ankommen! Das Entwicklung und Design sowie neue Features wegen diesen Märkten gemacht werden ist ja bekannt. Man denke an das Touchpad usw.

Anzeige:
harry
7 Jahre zuvor

Könnten das die 22″ Felgen auf den roten GLE450 AMG sein? Seit es den BMW X6 gibt warte ich auf den Tag das Mercedes etwas vergleichbares anbietet. Jetzt ist es soweit und wird bestellt, wann man ihn bestellen kann.

Benzfahrer
7 Jahre zuvor

@Philipp:
Danke für die Info.
Dann bleibt der neue 3,5l V6 also offensichtlich exclusiv der E-Klasse und dem CLS vorbehalten.

rf
7 Jahre zuvor

hm… ich bin etwas zwiegespalten in meiner Meinung….
Von vorne total schön – die Ansicht von schräghinten und hinten finde ich einfach nur potthässlich.
Für mich ist der X6 stimmiger von den Proportionen her.

Letztendlich muß man feststellen, daß Daimler leider wieder mal einen Trend verpennt hat und jetzt versucht, schnell hinterher zu hecheln um verlorene Marktanteile aufzuholen.

Hoffen wir, daß das gelingt.

Daniel K.
7 Jahre zuvor

Sieht echt gut aus.

Björn
7 Jahre zuvor

Achtung Ironie:

Endlich ein Kraftfahrzeug, das den LKW Stern tragen kann.

Schade das es kaum noch Fahrzeuge im Konzern gibt, die aus allen Blickwinkeln stimmig wirken. Das Heck ist sicherlich nicht die Schokoladenseite des GLE Coupe.
Waren Coupes nicht Fahrzeuge mit zwei Türen? Frei nach der neuen Nomenklatur müsste hier GLE und CLE vermischt werden. GCLE ;-).
Von Schräg vorne ist meiner Meinung nach das Design gelungen.
Er wird sich sicherlich im Ausland gut verkaufen lassen.

ML 350 W166
7 Jahre zuvor

Habt ihr die Möglichkeit dies in Erfahrung zu bringen,beim Händler gibt noch keine Info über
weitere Rad -Reifen Kombinationen .

Wird mein Winter Komplett Radsatz das AMG Rad ( Code 780 )vom Sportpaket des
ML 350 ( W166) beim GLE Coupe verwendbar sein ? ?

AMG LM 5 Speichen Design glanzgedreht 255/50 R 19 auf 8,5J x 19 ET59 (Code 780)

Für eine Info wäre ich sehr dankbar

Steffen
7 Jahre zuvor

Die Bilder vom braunen Innenraum zeigen offenbar ein Modellohne Comand-System. Interessant, dass dann plötzlich eine andere (die alte) Mittelarmlehne verbaut ist.

ML 350
7 Jahre zuvor

Habt ihr die Möglichkeit dies zu prüfen,beim Händler gibt es zu dem Zeitpunkt keine Infos

Wird mein Winter Komplett Radsatz das AMG Rad ( Code 780 )vom Sportpaket des
ML 350 ( W166) beim GLE Coupe verwendbar sein.?

AMG LM 5 Speichen Design glanzgedreht 255/50 R 19 auf 8,5J x 19 ET59 (Code 780)

Dominic
7 Jahre zuvor

Trend verpennt?!
Daimler gibt aber auch einige vor.
Ich sage nur: CLS, CLS SB, SLK, SL, CLA, GLA, B-Klasse (im Premium-Sekment), GL, S-Coupé….

@ ML 350!
Warte mal ab, bis zur Verkaufsfreigabe gibt es die Informationen die du brauchst.
Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es Abweichungen geben wird. Heute war „nur“ die Bild-Freigabe und einige Presseinformationen. Noch keine so genauen Details.

Alec
7 Jahre zuvor

I like it 🙂

Hartmut
7 Jahre zuvor

Ist der hintere Spoiler auf dem Kofferraumdeckel Serie oder nur bei AMG?

AMG Power
7 Jahre zuvor

Ein toller Wagen, sieht gut aus, so gefällt mir das! Mercedes baut grad einen schöneren Wagen nach dem anderen. Klar ist BMW diesmal der Vorreiter in dieser Klasse, aber Mercedes hat das Thema großes „Gelände-Coupe“ gut für sich interpretiert. Weiter so…

ash
7 Jahre zuvor

Was ich überhaupt garnicht verstehe ist warum man in ein brandneues Auto alte Schalter und Bedienelemente aus der E-/CLS-Klasse einbaut. Warum nicht die neue Generation an Schaltern aus V-, C- und S-Klasse? Ach ja, die Rückspiegel sind auch „last generation“ … Echt schade …

Lightning
7 Jahre zuvor

Das Heck finde ich nicht sonderlich, aber das Interieur schreckt mich sogar. Das finde ich völlig misslungen und gefällt mir beim X6 deutlich besser.

Oliver
7 Jahre zuvor

Sensationeller Wagen finde ich. Das wird imho mit dem Mopf des ML ein großer Wurf. Da freue ich mich schon darauf den/die in live zu sehen.
@ Markus und Philip, wird es den über dem 450 AMG direkt den richtigen, großen AMG geben nach eurer Einschätzung? Das würde bedeuten ein 500’er fällt wohl eher flach 🙁

Reply to  Oliver
7 Jahre zuvor

@Oliver
Nach unseren Informationen wird es das GLE Coupé neben den bereits genannten GLE 350d 4MATIC – GLE 400 4MATIC – GLE 450 AMG 4MATIC auch noch als GLE 500 4MATIC und Mercedes-AMG GLE 63 4MATIC und Mercedes-AMG GLE 63 S 4MATIC geben wird

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

kaufe ich sofort. brauche ich nur noch den passenden beruf. ich schwanke zwischen drückerkolonnenchef, lude und anlagebetrüger.

Anzeige:
Otto
7 Jahre zuvor

Abgrundtief häßlich, mehr ist dazu nicht zu sagen. Innenraum auch aus irgendwas zusammengeschustert.
Dass DB sich nicht schämt,fast 1 : 1 bei BMW akzukupfern, aber der Hauptmarkt wird sowieso Asien sein, für die ist es ja ne Ehre, nur gute Sachen abzukupfern… Traurig!!!

Steffen
7 Jahre zuvor

@ash: Gerade im Innenraum zeigt sich halt, dass hier kein „brandneues Auto“ präsentiert wird, sondern ’nur‘ ein brandneuer Ableger des überarbeiteten ML (=GLE). Ist ja auch schon in der Modellbezeichnung so angelegt…

Alex
7 Jahre zuvor

Wow, also meiner Meinung nach, verdienen die Designer wirklich einen Orden. Die Fahrzeuge, die Mercedes die letzten Jahre rausgebracht hat sind wirklich der Hammer vom Aussehen her.

Da ist es auch mal schön zu sehen, dass ein Hersteller auf die Aerodynamik scheißt und einfach 22 Zöller draufknallt! 😀

Racer1985
7 Jahre zuvor

@Oliver:
Ich denke den 500er V8 wird es auf Dauer leider nicht mehr geben… macht zwischen 450 AMG und AMG 63 ja auch keinen wirklichen Sinn mehr. Ausschließlich der M177/M178 (4.0 V8 Biturbo) bleibt. Die komplette Entwicklung der V-Motoren geht an Mercedes-AMG. Die Reihen-Motoren bleiben bei Mercedes-Benz. Ich halte die bisherigen Vermutungen der AuBi für sehr wahrscheinlich, dass der V8 von einem über 400 PS starken R6 (M256) ersetzt wird und dieser dann als AMG Sportvariante bei allen E-Basis Modellen eingesetzt wird. Sind aber alles nur Vermutungen meinerseits…

///AMG
7 Jahre zuvor

Die aktuellen V8- und V12-Motoren in den Mercedes-Modellen, sprich 500er/600er, sind bereits jetzt Entwicklungen von ///AMG.

Hartmut
7 Jahre zuvor

@Markus,ist der hintere aufgesetzte Spoiler auf dem Kofferraumdeckel Serie oder nur bei AMG?

Racer1985
7 Jahre zuvor

@///AMG:
Der aktuelle M278 (4,7 V8 Biturbo) auch schon? Das der V12 schon bei AMG entwickelt und gefertigt wird, ist mir bekannt. Schließlich ist der 600er inzwischen kein 5,5, sondern 6,0 V12 -> also gedrosselter 65 AMG.

Marc W.
7 Jahre zuvor

@mehrzedes: wie wärs mit Zahnarztpraxeneinrichtungssystemvertreter ?

Interessant dass über die Typologie keine Aufregung mehr herrscht. Stuttgart, geschickt gemacht!
Heute M vergessen, morgen SLK, alles ohne Dankbarkeit… 😉

Steffen
7 Jahre zuvor

Hat jemand eine Idee (oder sogar Info) wann und wo der normale GLE vorgestellt wird? Evtl. In Genf?

Oliver
7 Jahre zuvor

@Racer, Danke!
@Philipp, Danke, das hört sich ja genial an. Hätte mich auch gewundert wenn dazwischen nichts mehr ist, der Gap zwischen 450 AMG (367 PS) und 63 AMG (5xx PS) ist imho doch etwas groß. Weiß man schon genau was der 63 AMG an Leistung haben wird?
Jedenfalls freue ich mich auf den Wagen und auf die ML Mopf.

///AMG
7 Jahre zuvor

@Racer1985:

Ja. Steht auch auf der ///AMG homepage.

Merser
7 Jahre zuvor

Wer sich hier über das GLE Design beschwert kann sich ja mal das Design des neuen Q7 anschauen, welches heute im Netz aufgetaucht ist…Gähn!!! Der sieht ja schon vor der Veröffentlichung alt aus! Nur der Innenraum ist aus meiner Sicht gelungen…

Lackfarbe
7 Jahre zuvor

Schön, dass die Verteilung 9G-Tronic endlich Fahrt aufnimmt.

Bezüglich des Motors im „350 d 4MATIC“ habe ich eine Frage:

Wird dieser nun in seiner neusten Entwicklungsstufe mit den neuen Kolben im GLE (ML Mopf. sowie Coupé) verbaut?

( http://blog.mercedes-benz-passion.com/2014/08/ab-september-e-350-bluetec-mit-neuen-hightech-kolben-aus-stahl-mit-258-ps-und-5-0-liter-verbrauch/ )