Erneut bietet Mercedes-Benz bei der Einführung eines neuen Modells die limitierte “Edition 1” an, so auch in der neuen S-Klasse. Das Modell beinhaltet exklusive Ausstattungen im Paket.

Beim Blick auf das Zubehör der “Edition 1” der neuen S-Klasse:

 

Anzeige:
Exterieur:
  • Lackierung anthrazitblau metalloc oder diamantweiß metallic Bright
  • LED Intelligent Light System, Panorama-Schiebedach
  • “Edition 1‟-Plakette auf Kotflügel
  • Assistenzsysteme der Edition 1: Park-Paket &  Fahrassistenz-Paket Plus

 

Ein Blick auf das Interieur des Sondermodells:

  • Exklusiv-Paket Interieur: (Sitze in designo Leder Exklusiv Nappa mit Kontrastziernähten und Paspeln in der Farbe tiefseeblau/seidenbeige., Instrumententafel-Oberteil, Mittelarmlehne vorne und hinten sowie Türverkleidungen in Leder Nappa mit Kontrastziernähten, Innenhimmel und Sonnenblenden in Mikrofaser DINAMICA porzellan, designo Veloursfußmatten, Haltegriffe in Leder Nappa mit Kontrastziernähten, Einstiegsleisten mit »Mercedes-Benz« Schriftzug beleuchtet, Kofferraumladekante in Edelstahl, Pompadourtaschen an Fahrer- und Beifahrerlehne in Leder Nappa)
  • Zierelemente-Paket Exklusiv in designo Holz Myrte sunburst braun glänzend: Türmittelfelder, Abdeckungen der Luftaustrittsdüsen im Fond, Rückseite der vorderen Sitzlehnen
  • „Edition 1‟-Plakette auf Zierelement oberhalb der THERMOTRONIC
  • AIR-BALANCE Paket mit Duft DOWNTOWN MOOD sowie Ambientebeleuchtung

 

Das Sondermodell ist seit 15.05.2013 beim Händler bestellbar – der Aufpreis beträgt 19.706,40 Euro inkl. MwSt in Deutschland.

Bilder: Daimler AG

13 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
mehrzehdes
8 Jahre zuvor

edition 1 – modelle scheinen sich ja zu verkaufen, wenn sie so konsequent seit einiger zeit angeboten werden. ich persönlich habe da nie einen vorteil erkennen können. preislich eh nicht, auch ist die Optik eher, ja – ähhh…aufdringlich.

Daniel
8 Jahre zuvor

Diese Edition 1 Modelle haben immer eine gute Ausstattung, aber meist sind sachen dabei die man nicht braucht. Aber

Dominic
8 Jahre zuvor

Die Edition 1 sind immer Liebhaber-Fahrzeuge.
Man muss in seiner Konfiguration fast überall ein Kreuz gemacht haben, sonst ist dieses Modell “zu” teuer.
Entweder Vollausstattung mit Edition 1 oder AOK.

Dominic
8 Jahre zuvor

Gleiche Reichweite, weil weniger Verbauch! 😉

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

die Zeiten der s-klasse als fahrerauto für vielfahrer ist lange vorbei. somit hat dort die Reichweite als komfortmerkmal ausgedient. diesen komfort hat heute nur noch die e-klasse: mit optionalem 80l-tank hat ein diesel einen sehr langen atem. wer allerdings glaubt, daß jeder vielfahrer stets volltankt und sich über die Reichweite freut, sollte mal mit taxifahren reden. die tanken meist täglich 20 l.

Frank
8 Jahre zuvor

Für mich kann der Tank nicht groß genug sein!
Ich fahre aktuell einen S 350 CDI (W221) und die 90 Liter finde ich manchmal schon zu klein. Die reichen für knapp 1000 km, und das heißt: zum Teil 2x in der Woche tanken. Muss ich nicht haben.
Hatte mich eigentlich gefreut, dass der Nachfolger durch geringeren Verbrauch eine höhere Reichweite hätte.
War wohl nix.
Wieso gibt es einen größeren tank nicht zumindest als Option (wie in der E-Klasse)???

OD
8 Jahre zuvor

Ich hoffe, dass die Dichtung beim Panorama-Dach besser ist als bei der B-Klasse. Meiner ist 5 Wochen alt und die Dichtung löst sich aus dem Übergang Karosserie/Schiebebach heraus mit der Folge, dass der Wagen in die Werkstatt nun kommt.

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

aus welchem grund rechnen 350cdi Fahrer in der praxis mit geringerem verbrauch im Nachfolger? es ist doch derselbe Motor in derselben bodengruppe mit demselben getriebe und demselben gewicht.

Allrad
8 Jahre zuvor

naja, das Leergewicht wird doch mit einem vollen Tank berechnet…
Wo bekomme ich sonst so einfach 20kg gespart?!

Frank
8 Jahre zuvor

@mehrzehdes
Der Grund ist einfach: Ich habe den 350 CDI aus 11/2009 mit der 231PS-Maschine und 7G (ohne plus), darüber hinaus soll ja der Luftwiderstandsbeiwert beim 222 verringert worden sein. Wenn dann die Stirnfläche nicht größer geworden ist, müßte allein dies schon etwas weniger Verbrauch bedeuten.

stege
8 Jahre zuvor

@Frank: Ich hatte schon die 231 PS und die 265 Variante des 350 CDI in drei E-Klassen. Der neuere Motor mit 7 G Plus ist nach meiner Erfahrung rd 1 Liter / 100 km sparsamer als der alte Motor.

mehrzehdes
8 Jahre zuvor

tja, das ist nicht vergleichbar. der 265ps motor ist stark, sparsam – und nie in der s-klasse erhältlich gewesen. der 350 der s-klasse ist im 221 und 222 ein anderer Motor als die 265-ps-version: er läuft mit harnstoff zur reduktion der stickoxyde. da würde ich zur 231ps-version keine verbrauchsvorteile sehen. denn der wagen wiegt durch den zusätzlichen scr-tank gute 30kg mehr (tankinhalt 25,7 l), zudem verursacht sauberkeit mehr gegendruck und das kostet leistung und verbrauch. dem entgegen steht die bessere beschichtung im Motor und bei 7-gang plus das auskuppeln im leerlauf bzw. start/stop. da der 222 breiter und höher als der 221 ist ( http://5komma6.mercedes-benz-passion.com/abmessungen-s-klasse-w222/ ) wird der Vorteil im cw-wert aufgehoben.