Wir haben nun erste Real-Bilder der neuen C-Klasse von Mercedes-Benz erhalten, weit bevor wir selbst im Januar 2014 bei “Guarding the C-Class” in der USA damit nach Detroit fahren.

Die neue C-Klasse feiert auf der Nordamerikanischen Internationalen Auto-Show 2014 in Detroit (NAIAS 2014) im Januar Premiere, – beim Roadtrip #MBRT14 quer durch die USA begleiten wir das neue Modell bereits auf dessen Weg nach Detroit.

Ein “Erlkönig” ist es zwar nicht, was unser Leser Christian Mrotzek hier fotografieren konnte, – doch recht früh konnte er die neue C-Klasse der Baureihe 205 in der Ausstattungslinie AMG Line ablichten.

“War ja auch nicht so begeistert vom freistehenden Display, aber live sieht es ganz gut aus. Meiner Frau gefiel die Front Chrom-Lippe vom AMG Paket” – äußerte er sich. Das hier gezeigte Modell hat dabei jedoch lediglich das normale H7-Halogenlicht, was der Optik des ganzen Fahrzeuges doch ein wenig schadet.

Anzeige:

Wir selbst zeigen das Fahrzeug vorab der NAIAS 14 bereits bei einer Preview im US-Werk Tuscaloosa (Alabama), sowie Eindrücke des Fahrzeuges bei dessen Fahrt nach Detroit (Michigan) – dann in Form von “Live-Blogging”, zeitversetzt und direkt aus den Staaten. Wir freuen wir uns natürlich auch weiterhin über weitere Bilder von Besuchern unserer Seite, sollte die neue Baureihe nochmals wo zu sichten sein.

480_2048_CELE0020


Bilder: Christian Mrotzek

Anzeige:

39 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
w212
8 Jahre zuvor

Moin,
für die normalen h7 Serienscheinwerfer doch ein recht ansprechendes Ergebnis wie ich finde.

Wer natürlich einmal ILS erleben konnte, gerade das neue led ILS in w212 oder w222, der wird versuchen jeden Euro für den Aufpreis zusammen zu kratzen.

Einziger Mitbewerber der annähernd heran kommt ist momentan der Audi A8! mit seinem Matrix System.

dinoslim
8 Jahre zuvor

wunderbar

Mister Benz
8 Jahre zuvor

Das COMMAND-Display ist doch wohl ein schlechter Scherz?! Wird jetzt wie bei der A-, B-,GLA- und CLA-Klasse dieser Schrott eingebaut?!
Für mich ein Grund auf die nächste Generation der C-Klasse zu verzichten. Schade! 🙁

CMrotzek
8 Jahre zuvor

Folgendes ist mir noch aufgefallen: 1) Beim 204 war das “Innenleben” des Avantgard Sterns mit schwarzem Plastik verkleidet, wenn man das Fahrassistenz-Paket gewählt hat. Ich bin mir sehr sicher, dass auch der abgebildete 205er dieses Paket hatte, da diverse Schalter in der Lichtschalter Umgebung sowas andeuteten. Ich habe eine kleine Kamera über dem Stern gesehen und das “204er Plastik” war nicht vorhanden. Kann man auf dem 1. Foto sehen. 2) die Auspuffblenden waren innen beide mit Rautengitter verblendet. War also ein Diesel und die Blenden sind reine Zierde. 3) Das “umstrittene” Display ist nicht so tief/dick wie bei der A-, B-Klasse. Kommt sicher von der Dicke an ein Ipad ran, vielleicht nicht ganz Ipad Air! 🙂 Innenraum wirkt wirklich ausgesprochen schick. 4) Lichtdesign als h7 gefällt mir nicht so gut. Auch Rückleuchten sehen anders aus. Insgesamt aber ein, meiner Meinung, nach sehr gelungenes Fahrzeug.

PRollbis
8 Jahre zuvor

Schick schick. Ich finde ja, dass die Halogen-Scheinwerfer optisch sehr an das ILS vom CLS erinnern.

strauch
8 Jahre zuvor

Ist das die Farbe Tenoritgrau?

Dreikommanull
8 Jahre zuvor

@CMrotzek,

das waren richtige Auspuffblenden, die sehen bei der AMG Line so aus. Die angedeuteten Auspuffblenden gibt es auch für Benziner (je nach Line) und sehen völlig anders aus. Analog zum W212 MOPF.

Das sind die ersten Serienscheinwerfer die annehmbar aussehen in den letzten Jahren bei Mercedes. Das erste Foto erinnerte wirklich kurzzeitig an einen CLS mit ILS.

Dennoch muss man den W205 mit LED nehmen, idealerweise mit ILS, das ist klar.

Anzeige:
CMrotzek
8 Jahre zuvor

Richtig, Farbe war dunkelblau Metallic. Ich dachte, dass die Blenden (AMG-Paket) beim Benziner richtig als Auspuff fungieren (wie z.B. beim R171). Bei dem hier sah man kein Rohr, sondern nur Gitter.

Dreikommanull
8 Jahre zuvor

Bei AMG Line hat man immer zwei sichtbare, in den unteren Bereich des Bumpers integrierte Endrohre, auch beim Diesel. Ein Gitter gibt es darin nicht. Das könnte man auf diesen Fotos hier leider auch nicht erkennen (zu dunkel, zu verwackelt).

Angedeutete Endrohre gibt es nur im Avantgarde und EXECUTIVE (bis C250).

Hagi
8 Jahre zuvor

Mmmmmmhhhhh legger.

2 nö 3 Dinge fehlen “mir” nun noch.

Der C 400
Das T Heck
Ein Jahreswagen

und mein s204 wird erlöst 🙂

CMrotzek
8 Jahre zuvor

@ dreikommanull: da es hier bereits die Diskussion über die Blenden gab, habe ich natürlich genau in die Blenden geschaut und die Rautengitter gesehen (auf beiden Seiten ). Von daher hat Markus recht: keine Auspuff Funktion.
@ hagi schließe mich voll an!!! 🙂

Anzeige:
Daniel K.
8 Jahre zuvor

Sieht echt gut aus

Marco Seiz
8 Jahre zuvor

LOVE – einfach ALLES ist perfekt!! Ich liebe den Auftritt von Mercedes.

Dominic
8 Jahre zuvor

Ich hätte gern mal ein Foto vom HUD auf dem Armaturenbrett gesehen.

Bntzrnm
8 Jahre zuvor

genau den habe ich heute Abend auf der A1 vor mir gehabt 😉

@Display-Kritiker
8 Jahre zuvor

An alle “Display-Kritiker”: Das Display im 205 unterscheidet sich stark von demjenigen, dass in der A/B-Klasse verbaut ist.
Beim 205 ist das Display extrem wertig und solide, sowohl was das Gehäuse (Metall/Glas/Verarbeitung), als auch die Auflösung/die KI-Grafiken betrifft (-> Audi-like). Es ist natürlich Geschmackssache, ob man das Display so prominent im Auto haben will, am Display selbst gibt es aber nichts zu meckern. Mir jedenfalls gefällts, es trägt außerdem dazu bei, dass die Mittelkonsole nun 1A aufgeräumt, luftig und extrem hochwertig wirkt. Zumindest in gehobener Ausstattung ist die C-Klasse meiner Meinung nach ein Quantensprung beim Interieur gelungen. Das Touchpad ist ebenfalls sehr gelungen.

StefanV
8 Jahre zuvor

Sorry, aber an dem Display ist kein Glas und auch kein Metall verbaut.

Anzeige:
Dreikommanull
8 Jahre zuvor

@StefanV – aber hallo. Bei der SA COMAND Online ist mattiertes Echtglas verbaut und die metallisch-kühlen Applikationen aus “Cool-Touch” Kunststoff kann man heutzutage fast als Metall durchgehen lassen.
Das ist mehr als das früher verchromte oder aluminium-farbene Plastikmaterial!

Ich finde die Displayposition auch sehr gut und besser als z.B. diese Höhlengeometrie im W204 MOPF und W212… dann lieber eine so schlanke und sportlich-klassische I-Tafel wie jetzt im W205. Das Display deaktivieren bzw. einklappen braucht man doch ohnehin nicht, man möchte doch sehen was man da gerade alles einstellt bzw. verändert. Das ist ein unnötiger Aufwand der da in Ingolstadt betrieben wird. Bekommen die nächsten Modelle auch nicht mehr!

Ralph Brenzel via Facebook
8 Jahre zuvor

“Früher” stand Werkswagen hinten drauf 😉

Julian Kumpf via Facebook
8 Jahre zuvor

Schön ist er, aber peinlich ohne Intelligent Light System…daran sollte man nicht sparen…

guenter
8 Jahre zuvor

das Display finde ich besser als die ausklappbaren oder ausfahrenden Gimmicks wie bei den Bayern, aus diesem Alter solltn wir doch heraus sein, wo sowas beeidruckt! Oder machen die Kritiker des Displays hier etwa erst in einem Jahr den Fuererschein?

Tom
8 Jahre zuvor

Jo, seit der offiziellen Bestellfreigabe wird anscheinend nicht mehr getarnt, der W205 fährt im Werk Bremen nun auch komplett offen herum.

Anzeige:
Daniel K.
8 Jahre zuvor

@Markus Jordann
Warum findet man im MBGTC keine Teile zu neueren Fahrzeugen z.b. A-, ML-, CLS SB

Daniel K.
8 Jahre zuvor

Danke für die schnelle Antwort, freue mich schon auf den Bericht über das MBGTC.

Ich wünsch dir und allen Frohe Weinachten und schöne Feiertage