Mit Änderungsjahr 2017/1 hat Mercedes-Benz für die E-Klasse die „Auto-Telefonie“ eingeführt (Code 380), dessen fest verbaute Auto-Telefonie mit Fahrzeugaußenantenne und optimierten Komponenten besten Empfang und Stabilität für Sprach- sowie Datenverbindungen versprechen soll. Wir blicken auf die Ausstattungsdetails der Option, die voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2017 mit ausgeliefert werden kann

Hotspot-Funktionalität mit eigener SIM-Karte
Die Auto-Telefonie bietet Technik für den LTE Mobilfunkstandard, d.h. maximale Datenübertragung von 150 MBit/s im Downstream sowie 50 MBit/s im Upstream. Hier besteht nun auch die Möglichkeit, mittels eigener (Multi-)-SIM Karte – ohne zusätzlichen Kauf eines Datenpaketes des vorgegebenen Anbieters von Mercedes-Benz – eine Hotspot-Funktion im Auto bereitzustellen.

Einfacheres Pairing ohne Code-Eingabe
Der SIM- Kartenbetrieb wird dank des integrierten SIM- Kartenlesers ebenso unterstützt wie auch die drahtlose Anbindung durch das Bluetooth® Protokoll SAP (SIM-Access-Profile). Zur Verbindung des Smartphones mit dem Fahrzeug ist keine Code-Eingabe notwendig, sodaß das Pairing noch komfortabler erfolgt. Telefone bei denen das drahtlose Auslesen der SIM- Karte mittels SIM Access Profile nicht möglich ist (z.B. Apple iPhones) können nun optimal mit einer Fahrzeug- (Multi-)SIM- Karte genutzt werden.

Anzeige: Neuer SL - <Anzei />

Bestandteile des Paketes:

  • fest verbautes Telefon-Modul und SIM-Kartenleser
  • direkte Kabelverbindung zur Außenantenne mit einer fahrzeugintegrierten Mobilfunk Sende/Empfangseinheit nach LTE Standard
  • Betrieb durch Kopplung des mobilen Endgeräts via Bluetooth Protokoll SAP oder Nutzung der Fahrzeug SIM Karte (Multisim)
  • Hotspot-Bereitstellung über eigene SIM-Karte

Das Paket ist nur mit Audio 20 mit größerem Display (Code 506) oder COMAND Online (Code 531) erhältlich, nicht in Verbindung mit kabellosem Ladesystem für mobile Endgeräte (Code 897), oder Multifunktionstelefonie (Code 899) bzw. Universal-Telefonie-Paket (Code 386). Das Paket ist für jede Motorisierung erhältlich, in der Limousine z.B. zum Aufpreis von 702,10 Euro.

Symbolbilder: Daimler AG

Anzeige:

34 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Peter
4 Jahre zuvor

Einerseits finde ich es gut, wenn man auch im Auto eine sehr gute Mobilfunkanbindung hat. Andererseits ist es so, dass noch zuviele verwirrende Sonderausstattungen existieren und dem potentiellen Kunden es nicht leicht machen, sich für die richtige Ausstattung zu entscheiden. Teilweise blicken ja nicht mal mehr die Verkäufer durch.

Leider hat es auch mich getroffen. Von BMW hinsichtlich mobiler Connectivity verwöhnt, war die Wahl eines CLS (MJ 17) ein heftiger Rückschritt. Das sündteuere Comand bietet mir gerade mal 2 USB Anschlüsse und nicht mal die Möglichkeit einer Nachrüstung mit Ladeschale und Antennenanschluß. Somit rutscht das Handy unter der Armauflage hin und her. Und das Ladekabel bietet Spaghetti-Design in der riesigen Box.

Somit habe ich via WLAN eine langsame Internetverbindung über mein Handy. Schnell mal das Wetter oder die Nachrichten abrufen ist somit nicht möglich.

Natürlich kann man sagen „selber schuld – falsche Pakete gewählt“. Ist zu einfach, weil zu verwirrend. MB sollte die Pakete straffen. Dann kan man nicht mehr daneben greifen.

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Jetzt kann man dank Multi-Sim das Datenvolumen seines Vertrages nutzen.

Kann danke Auto-Telefonie das Internet für alle Funktion über dieses Gerät laufen?

Lässt sich diese Auto-Telefonie auch nachrüsten?

Gibt es auch Bilder zu dieser Auto Telefonie?

René
Reply to  Daniel K.
3 Jahre zuvor

Die Auto Telefonie Code 380 kann nachgerüstet werden.

mehrzehdes
4 Jahre zuvor

was konkret ist jetzt die änderung zum bisherigen paket? sap oder optional sim im adapter mit direkter anbindung an die fahrzeugantenne gab es seit herstellungsbeginn.

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Ich finde die Details sind das entscheidende.
Nun muss man kein Datenpaket bei Mercedes kaufen sondern kann das Volumen von seinem Mobilfunkprovider nutzen.
Ebenfalls finde ich gut die Anbindung an das LTE Mobilfunknetz,
Da UMTS eh auf dem absteigendem Ast ist.

Anzeige:
Daniel K.
4 Jahre zuvor

Hat der W/S213 beim TV-Tuner eigentlich den CA-Slot für ci-Karten?
Wenn nicht kann man dies nachrüsten?

Der Hotspot wie viele Endgeräte kann man da Koppeln?

Das sap Modul wird es per USB Kabel verbunden oder ein extra Schnittstelle?

mehrzehdes
Reply to  Daniel K.
4 Jahre zuvor

das sap-modul wird wie im vorgänger aufgesteckt. es ist eine feste aufnahme in der mittelkonsole mit passenden proprietären anschlüssen vorhanden – strom, außenantenne, freisprecheinrichtung. in das modul kann man eine sim-karte einlegen, wenn das eigene mobiltelefon nicht sap-fähig ist.

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Kein ein bisher ausgelieferter 213 nachgerüstet werden bzw aufgerüstet.

Holger
4 Jahre zuvor

@ Markus Jordan
Nur eine kurze Frage, bei meinem S213 ( 12/2016) ist der Radioempfang echt schlecht. Ist hier Abhilfe vorgesehen oder muss ich mich noch 3 Jahre darüber ärgern?? Gruß Holger

Florian
4 Jahre zuvor

Hallo Markus,

war mir nicht sicher in welchem Beitrag meine Fragen passen könnte – hoffe es geht in diesem in Ordnung?Gibt es bereits Prognosen wann die Variante 350e für das E Klasse T-Modell kommen wird (ist Ende des Jahres realistisch oder doch Q1 2018)?

Grüße
Florian

Anzeige:
Lutz
4 Jahre zuvor

Stimmt es, dass derzeit keinerlei Möglichkeit besteht, die Auto-Telefonie in der E-Klasse zu verbauen?

Roland Sommerer
4 Jahre zuvor

Mir wird ein W 213 angeboten BJ 08/16
Beim diesem W 213 sind Codes U14 Smartphone Integrationspaket, U16 Smartphone Integration Carplay, U17 Smartphone Integration Google Automotiv Link verbaut.
Ist diese Kombination in Verbindung mit Code 362 Hermes Kommunikationsmodul LTE mit einem SIM Kartenleser für zB. eine Multisimkarte für Telefonie ausgestattet. Entspricht diese Kombination in etwa Code 380?
Grüße Roland

Reply to  Roland Sommerer
4 Jahre zuvor

@Roland
Nein, in dieser Kombination ist kein SIM-Kartenleser für z.B. eine Multisimkarte vorhanden und entspricht auch nicht dem Code 380

Michael
4 Jahre zuvor

Gibt es schon weitere Einzelheiten zum Code 380 ? Mich würden Details zur Telefonie interessieren, z. B. wie die Anbindung eines nicht SAP Telefons (iPhone) funktioniert und ob die Koppelung eines Headsets (private call) möglich ist.
Viele Grüße
Michael

Reply to  Michael
4 Jahre zuvor

@Michael
Es können nur SAP Telefone gekoppelt werden. Eine Kopplung eines Headsets ist nicht möglich

Michael
4 Jahre zuvor

@Philipp
Heißt das, dass ein Datenaustausch mit dem iphone nicht möglich ist (z.B. Übernahme von Kontakten etc.)?

Anzeige:
mehrzehdes
Reply to  Michael
4 Jahre zuvor

das ist richtig.

Reply to  Michael
4 Jahre zuvor

@Michael
Nein Datenaustausch ist nicht möglich. Wenn Kontakte übernommen werden sollen, muss das iPhone direkt per Bluetooth mit dem Audio20 oder COMAND verbunden werden/sein

Michael
4 Jahre zuvor

Vielen Dank für die schnellen Antworten . Dann scheint mir der Vorteil der neuen Auto Telefonie aber ausschließlich im integrieren Hotspot mit der Möglichkeit der Verwendung der eigenen sim Karte zu liegen. Der Satz „Telefone bei denen das drahtlose Auslesen der SIM- Karte mittels SIM Access Profile nicht möglich ist (z.B. Apple iPhones) können nun optimal mit einer Fahrzeug- (Multi-)SIM- Karte genutzt werden“ ist dann wohl eher als Werbebotschaft zu verstehen. Denn das alte SAP V4 Modul hat nach meinem Wissen den gleichen Funktionsumfang bei der Telefonie.

Gunnar
4 Jahre zuvor

Wie verhält sich das Zusammenspiel Auto-Telefonie mit SIM Karte und zusätzlichem Smartphone? Kann ich das Smartphone via Bluetooth gleichzeitig koppeln? Wird das Adressbuch vom Smartphone genutzt, Anrufe aber über die Fahrzeug-SIM geführt? Ich möchte vermeiden, dass ich ein Telefon-/Adressbuch doppelt pflegen muss. Idealerweise soll sich das COMAND Online bzw. das Auto-Telefon beim Smartphone bedienen. Bisher tendiere ich zur Multifunktions-Telefonie, allerdings sind die Berichte über Empfangsverbesserungen bei iPhone Besitzern verhalten.

Gunnar
Reply to  Gunnar
4 Jahre zuvor

Hat keiner eine Idee?

Reply to  Gunnar
4 Jahre zuvor

@Gunnar
Auto-Telefonie mit SIM-Karte und zusätzlich Smartphone per Bluetooth koppeln geht nicht

Dings
4 Jahre zuvor

Moin, moin…habe mir eine E-Klasse bj. 11/2016 gekauft und wollte nun mit meinem OnePlus 3T Android Auto ausprobieren. Leider baut sich keine Verbindung zwischen meinem Smartphone und dem Audio 20 auf. Habe beide USB Anschlüsse ausprobiert. Per Bluetooth kann ich es verbinden. Hat jemand eine Idee?

Anzeige:
SDG
4 Jahre zuvor

Hallo
Habe auch das Paket 380 in der neuen E-Klasse und ein iPhone.
Fahre immer die gleichen Strecken und die Telefonverbindung bricht deutlich (!) häufiger ab als beim 5er BMW den ich vorher hatte.
Ich vermute, dass die Verbindung zur Aussenantenne nicht funktioniert.
Meine Fragen:
– Wenn ich per USB das iPhone verbinde (Apple Car), sollte dann eine Verbindung zur Aussenantenne bestehen oder nicht?
– Wenn ich in den Bluetooth-Einträgen des iPhones schaue, sehe ich „MB Bluetooth 42615“ und „MB Telephone“ wobei sich bei letzterem Eintrag keine Verbindung herstellen lässt. Was ist das?
– Wie funktioniert dieses Multi-SIM? Gibt es da irgendwo einen SIM Steckplatz oder wie kann ich mir das vorstellen?

Danke und viele Grüße,
SDG

Reply to  SDG
4 Jahre zuvor

Verbindung zur Außenantenne besteht über USB nicht. „MB Bluetooth 42615“ ist die serienmäßige Bluetooth-Anbindung zur Radio/Navigations Head-Unit und „MB Telephone“ ist das Bluetooth der Auto-Telefonie, eine Bluetooth-Verbindung mit dem iPhone dahin ist nicht möglich weil das iPhone kein RSAP-Bluetooth kann. Multi-Sim erfolgt über einen extra SIM-Steckplatz der Auto-Telefonie – sollte sich nach unserem Kenntnisstand im Handschuhfach befinden

Johannes
4 Jahre zuvor

Ich habe das „Auto Telefonie“-Paket mit SIM-Kartenslot bestellt, um mir und den Mitfahrern einen Wifi-Hotspot über die aktive Außenantenne zu gönnen. Leider bin ich davon sehr enttäuscht: der Hotspot ist für mich absolut unbrauchbar. Sobald man ein Smartphone per CarPlay oder Android Auto koppelt (was ich regelmäßig mache), wird der Hotspot für alle Mitreisenden abgeschaltet (SW Stand 02/18)!

Das sieht für mich einfach nach einer sehr nachlässigen SW-Integration aus. Weil man für die Telefonie-Funktionen im Carplay-UseCase keine Verwendung mehr hat (die laufen dann über das verbundene Telefon) schaltet man gleich die ganze Unit inkl. Hotspot ab, statt das mal aus der Sicht der Kunden zu betrachten. Das beste oder nichts? Das ich nicht lache. Das Geld ist für mich komplett in den Sand gesetzt. BMW kann das besser.

Anna
3 Jahre zuvor

Hallo
Ich habe zwar nicht das „Auto-Telefonie (Code 380)“ dafür aber das „Multifunktionstelefonie (Code 899)“
Darin heißt es ja auch dass das Smartphone über die Außenantenne verbunden wird.

Aber woher weiß ich das mein Smartphone über die Außenantenne nun verbunden ist?
Brauche ich dafür ein besonderes Bluetooth Profil?
Muss mein Smartphone im Fach liegen wo es auch Kabellos geladen wird oder reicht es wenn es im Cupholder drin ist?
Muss NFC aktiv sein?

Reply to  Anna
3 Jahre zuvor

@Anna
Damit das Smartphone mit der Außenantenne verbunden ist, muss es im Fach liegen wo es kabellos geladen wird. In der Matte ist neben dem Laden auch die Induktionsschleife die das Handysignal aufnimmt und per Kabel an die Außenantenne leitet. Ist das Smartphone im Cupholder wird die Außenantenne nicht genutzt