Für den Mercedes-Benz S 560 e – als Langversion V 222 – mit dessen 270 + 90 kW erwarten wir die Verkaufsfreigabe im Mai 2018, während die Markteinführung noch im Juli 2018 erfolgen sollte.

270 + 90 kW Motorisierung
Die S 560 e Motorisierung für die Mercedes-Benz S-Klasse – welche ausschließlich als Langversion verfügbar sein wird – hatten wir bereits mehrfach erwartet. Zuletzt rechneten wir mit einer Bestellfreigabe noch im April 2018. Nun erwarten wir die Bestellfreigabe des Plug-In Hybriden im Mai 2018 sowie mit der Auslieferung der ersten Modelle noch im Juli 2018.

S 560 e nur als Langversion
Die S 560 e Motorisierung verfügt über eine reine E-Reichweite von rund 50 Kilometern, wobei hier eine 13,8 kwh-Batterie (100 Zellen, 2 Module) zum Einsatz kommt. Das Fahrzeug verfügt zusätzlich über einen bordeigenen Lader von 7.2 kW.

Anzeige:

Mit der Bestellfreigabe des S 560 e (V 222) vervollständigt Mercedes-Benz die Motorenpalette der S-Klasse, wo wir weitere Motorisierungen nicht mehr erwarten. Zuletzt wurden im Juli 2017 u.a. der S 350 d, S 400 d sowie S 560 und S 600 zur Bestellung freigegeben.

Symbolbild: Daimler AG

Anzeige:

24 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Stefan
4 Jahre zuvor

Könnt ihr das nächste Mal bitte auch die PS angeben? Ich weiß, unrechnen geht leicht mit ×1,36. Trotzdem wäre es so einfacher einen Vergleich zu finden, da ich die PS Zahlen von den Mitbewerbern im Kopf habe. Die KW Zahlen jedoch nicht…

Thomas
Reply to  Stefan
4 Jahre zuvor

Wird langsam Zeit, diese alte Einheit endgültig zu begraben. Wir reden von Elektromotoren. Was soll da in PS angegeben werden?

MrUNIMOG
Reply to  Thomas
4 Jahre zuvor

Die Nennleistung.

Wieso sollte die Einheit PS bei Elektromotoren mehr oder weniger angemessen sein als bei Verbrennungsmotoren?

Marc W.
4 Jahre zuvor

Haben sie dann wenigstens das induktive Laden hinbekommen ?
Irgendwie ein Trauerspiel.

MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Dann kommt ein Plug-In mit M 256 wohl noch nicht in absehbarer Zeit? Schade.

Stein
Reply to  MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Das hier ist doch ein Plug-In samt M256, oder versteh ich was falsch?

MrUNIMOG
Reply to  Stein
4 Jahre zuvor

Nein, leider noch der V6 M276…

Anzeige:
chitchat
Reply to  MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Ist das nicht ein M 256 E30 DEH LA R wie im S450?

C63-Fahrer
Reply to  chitchat
4 Jahre zuvor

Nein, es ist der M276 V6-Motor, da die 9G-TRONIC derzeit noch nicht für ein so hohes Drehmoment ausgelegt ist, was Verbrennungsmotor und 2 Elektromotoren produzieren.

Thomas
Reply to  C63-Fahrer
4 Jahre zuvor

Und es nie sein wird. Die Lösung ist eine andere.

Ralf
Reply to  Thomas
4 Jahre zuvor

Ui, jetzt bin ich neugierig! 😀
11-G-Tronic oder etwa DCT? Vielleicht auch alles über einen einzigen Gang via Elektromotor (F-Cell lässt grüßen)?

Stein
Reply to  C63-Fahrer
4 Jahre zuvor

Ist denn bekannt wie viel NM der große Elektromotor erzeugt? Der Normale M256 mit 270 + 16 KW hat 500 NM und das 9G-Tronic wird bis 700 NM verbaut (S 560). Da wären ja noch 200 NM Luft nach oben.

MrUNIMOG
Reply to  Stein
4 Jahre zuvor

Der ISG vom M256 liefert bis zu 250 Nm (wohl ab 0 U/min), bei 1500 U/min noch etwa 100 Nm.
Ich weiß allerdings nicht, ob bei den angegebenen 500 Nm (bei 1600-4000 U/min) bzw. 520 Nm (bei 1800-5500 U/min) des M 256 die Unterstützung des ISG bereits mit eingerechnet ist. Jedoch dürfte sie sich bei diesen Drehzahlen auf deutlich unter 100 Nm belaufen.
Der große 90 kW E-Motor im S 560e bringt bis zu 440 Nm, allerdings weiß ich nicht bei welcher Drehzahl.
Aber ist die AMG Speedshift MCT 9, die im S 63 satte 900 Nm verträgt, nicht im Grunde eine 9G-Tronic ohne Wandler?

Christian Becker
Reply to  MrUNIMOG
4 Jahre zuvor

Die Werte sind OHNE ISG. Der ISG hat bei 610 U/Min. seine volle Power von 250NM. Je schneller er drehen muss, desto weniger wird es. Peaktorque bei beiden Motoren (450 u. 500) ist >600NM MIT ISG.
Das Drehmoment des 90kw E-Moduls wird ja elektronisch sowieso immer reduziert (max. 440NM Peaktorque), da sonst bei niedriger Drehzahl, mit mehr als 500NM in den Drehmomentwandler gedrückt werden würde. So oder so ist die 9G auf 1000NM ausgelegt, ein M256 PHEV sollte kein Problem sein.

Anzeige:
Snoubort
4 Jahre zuvor

Ja, das mit dem induktiven Laden würde mich auch sehr interessieren. Wenn ich wetten dürfte…

Tom
4 Jahre zuvor

IL kommt erst in der nächsten Generation. MB hat aus dem gem. Projekt mit den Münchnern den“Stecker gezogen“

Christian Becker
Reply to  Tom
4 Jahre zuvor

Daimler arbeitet beim induktiven Laden aber mit Qualcomm zusammen. Das System heißt “Halo”.

ThomasMagnum
4 Jahre zuvor

Beim Induktiv Laden hat man den Stecker bei der Kooperation mit München gezogen. Kein IL, erst für die nächsten Generation.

Snoubort
4 Jahre zuvor

Warum?

Daniel K.
4 Jahre zuvor

Stimmt es das die Verkaufsprospekte und Preislisten eingestellt werden bzw wurden?
Wenn dem so ist, dann fehlt mir persönlich eine Stück des Fahrzeugs.
Ein Prospekt vermittelt mehr als eine pdf-Datei

Reply to  Daniel K.
4 Jahre zuvor

Ja das ist richtig. Die Papierform läuft aus….

Anzeige:
PlugIn Fan
4 Jahre zuvor

Zum Glück gibt es den nur als Langversion. Die Kurze Version sollte allgemein abgeschafft werden.

Schade, dass der 560e Verspätung hat

Denny
Reply to  PlugIn Fan
4 Jahre zuvor

Jawoll! Endlich mal jemand der die Abschaffung der kurzen S-Klasse fordert. Da mache ich mit 🙂

Grasoman
4 Jahre zuvor

“Für den Mercedes-Benz S 560 e – als Langversion V 222 – mit dessen 270 + 90 kW erwarten wir die Verkaufsfreigabe im Mai 2018, während die Markteinführung noch im Juli 2018 erfolgen sollte.”

So, jetzt sind wir gut drin im Juli 2018. Aber seit gut einem Jahr (!) wird der 560e nun angekündigt, ist aber immer noch weder im Konfigurator noch in der Preisliste zu sehen! Irgendjemand steht bei MB da extrem auf der Bremse bei den Plug-In-Hybriden.