Die Mercedes-Benz GLC 300 e 4MATIC Variante – als Coupé sowie als SUV wird voraussichtlich frühestens im 4. Quartal 2019 seine Verkaufsfreigabe erhalten. Für den GLC 300 de wird die Verkaufsfreigabe hingegen erst im Jahr 2020 erfolgen – voraussichtlich hier im Sommer.

GLC 300 e 4MATIC als SUV und Coupé.

Beim GLC 300 e 4MATIC verfügt über einen 155 kW Benzin-Motor sowie 90 kW EQ Boost (E-Motor), während der GLC 300 de 4MATIC über einen Diesel-Antrieb mit 143 kW (OM 654) sowie ebenfalls einer 90 kW E-Motorisierung verfügen wird. Zeitlich sind beide Motorvarianten aber nun genau so zu erwarten, wie wir dies bereits im Mai 2019 auch veröffentlicht hatten.

Anzeige:
GLC 400 d 4MATIC noch im 2. Halbjahr

Demnach sollte zumindest der GLC 400 d mit 6-Zylinder Antrieb in Kürze bestellbar sein, dessen Preis bei mindestens um die 60.000 Euro Grundpreis inkl. MwSt liegen wird. Der Reihen-Sechszylinder Dieselantrieb wird dabei lediglich beim GLC Modell angeboten, in die aktuelle C-Klasse kommt diese Variante dann nicht mehr.

Symbolbilder: Daimler AG

Anzeige:
38 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
harry
2 Jahre zuvor

Gibt es einen Termin für die Bestellfreigabe des GLC 43 AMG?

Smizz
Reply to  harry
2 Jahre zuvor

Irgendwann war mal die Rede vom 30.07. für die Bestellfreigabe von GLC 400 d und GLC 43 AMG

Smizz
Reply to  Smizz
2 Jahre zuvor

GLC 400 d und GLC 43 sind jetzt im Konfigurator verfügbar

Müller
2 Jahre zuvor

Und dafür braucht man solange um es dann Offiziell zu kommunizieren?! Ist einfach nur Mega Peinlich und absolut nicht nachvollziehbar!! Ich meine wusste man letzte Woche nicht, dass der Hybrid erst in Q4 kommt? Mein Händler hat es mir schon vor 10 Tagen angekündigt. Na ja dann muss man überlegen ob man doch nicht wechselt.

SCHMIDT
Reply to  Müller
2 Jahre zuvor

Und sollten Sie wechseln, MÜLLER, wen interessiert das wirklich?

MBEng
2 Jahre zuvor

Die Strategie von Daimler bzgl. der E-Mobilität zeigt mehr und mehr Schwächen. Es ist bedauerlich, wie viele Dinge bisher angekündigt wurden, die dann allerdings so nie oder erst viel später kommen. Der „komplett neu“ entwickelte GLC als „Speerspitze“ läuft schleppend an, die Hybride waren lange gar nicht mehr vorhanden. Jetzt wird wieder ein attraktives Modell verschoben. Möglicherweise rechnet man tatsächlich damit, dass man mit einer Nicht-Elektro-Strategie besser fährt als ohne?

Der GLC F-Cell war lange meine große Hoffnung für meinen Lieblingshersteller Daimler, doch nach der Ankündigung der Serienreife dann eine minimal Kleinserie aufzulegen… Ja, klar, Serie… aber das ist nicht das, was ich heutzutage unter einem Serienfahrzeug verstehe.

Ich bin gespannt, was da noch kommt. Laut Autobild ist die neue A-Klasse als Hybrid ja eine wirkliche Weiterentwicklung mit sehr viel Ingenieurskunst. Blöd nur, wenn Sie im September auf der IAA vorgestellt wird und dann vermutlich erst im Jahr 2021 bestellbar sein wird…

Snoubort
Reply to  MBEng
2 Jahre zuvor

Würde sagen, dass der ehemalige (fachfremde) Entwicklungsvorstand in seinen gut 2 Jahren ein ganz schönes Chaos hinterlassen hat..

Reply to  MBEng
2 Jahre zuvor

das geht schon schneller , keine Angst

Rainer
Reply to  MBEng
2 Jahre zuvor

So weit ich weiss gibt es einen Mangel an Batterien.
Scheinbar hat man den Bedarf völlig unterschätzt.
Und jetzt kann/will keiner liefern.

Fuel-Cell Technologie ist für mich ein Zukunftsprojekt, das aktuell keine Probleme löst.
Da muss man noch 20 Jahre dran arbeiten – und ob es dann letztlich im grossen Stil funktioniert sei dahingestellt.

Tom
2 Jahre zuvor

„wird voraussichtlich frühestens im 4. Quartal 2019 seine Verkaufsfreigabe erhalten“ ist ja wieder nichts Offizielles (geschweige denn Konkretes) und laesst genuegend Spielraum offen fuer weitere Verzoegerungen … ein echtes Armutszeugnis fuer MB!!!

Thomas
2 Jahre zuvor

Wie der AutoBild Dauertest der aktuellen E-Klasse zeigt, scheint die Qualität auf jeden Fall zu stimmen…

Snoubort
Reply to  Thomas
2 Jahre zuvor

…bei einem Fahrzeug…

Dieter S
2 Jahre zuvor

Wow! Die Planungssicherheit wird erhöht. Bisher wurde sich an Monaten orientiert, jetzt am Quartal – da hat man dann viel Zeit bis Ende Dezember. Vielleicht heißt es dann aber auch am Ende von Q4 dass der GLC 300e ganz bestimmt im nächsten HJ 1 kommt.
Sorry, aber für soviel Unzulänglichkeiten geht einem die Sachlichkeit verloren.

Nai
2 Jahre zuvor

Passt zwar nicht zum Thema, aber wann werden die ersten Reviews zu den 45er AMG Modellen veröffentlicht?
Bis wann ist die Sperrfrist?

Hans
Reply to  Nai
2 Jahre zuvor

Heute Nacht, 0:01 Uhr.

Walter Thullen
2 Jahre zuvor

Nachdem wir von MB mit dem GLC Plug in Hybrid immer wieder vertröstet wurden und nun ein Verkaufstart erneut im Nebel der Zukunft liegt, werden wir uns für eine andere Marke entscheiden. Es herrscht totales Chaos und die MB Verkäufer wissen selbst nicht, woran sie sind, bzw tun so.
Für MB ist das ein Armutszeugnis, was uns dazu veranlassen wird, nach über 20 Jahren Markentreue zu wechseln. Aber ohne einen Funken Planungssicherheit geht es leider nicht, meine lieben MB Herren!

Karl S
2 Jahre zuvor

Es scheint MB aber auch sowas von egal zu sein, ob mögliche Kaufinteressenten damit ein Problem haben. Da wird mal eben die vermeintliche Bestellfreigabe um mehrere Monate (ggf. 5 oder mehr) verschoben und es ist kein Versuch erkennbar für Transparenz bezüglich der Notwendigkeit zu sorgen. Und warum weiß man, dass es gleich viele Monate sind?? Das war doch bei E-Klasse und C-Klasse anders – oder?
Kopfschütteln!

sm
2 Jahre zuvor

Das ist schon echt frustrierend! Ich habe im April ’18 einen GLC 350e bestellt, Lieferzusage für Juni ’19. Leider ist der Wagen nicht ausgeliefert worden mit unklarer Aussage warum! Das Facelift der GLC mit 300e oder 300de Motorisierung hat mir Mut gemacht, aber dieser Eiertanz um die Termine macht mich sprachlos und wütend! So wird MB bei mir nicht punkten! Ich habe gerade einen Audi Q5 TFSI e angefragt, ist bestellbar und hat 5 Monate Lieferzeit! Da soll Mercedes bitte aufhören über sinkenden Absatz zu klagen, die haben schlicht und ergreifend am Kunden vorbei geplant und sich so den Verkauf von mindestens einem GLC für 70.000 Eu verbockt!

Georg Moldovan
Reply to  sm
2 Jahre zuvor

Ich erhöhe auf 2 !
Habe nach Anfang Juli, dann 31. Juli, dann 15. August nun heute erfahren dass auf 4. Q verschoben wird……das ist mehr als enttäuschend!
In der C-Klasse ist die Hybrid Version längst bestellbar. Da ich als Firmenvorgabe Hybrid-SUV habe, muss ich jetzt auch nach anderen Herstellern suchen….

Anzeige:
Tom
2 Jahre zuvor

Seit heute ist der A250e Plug-in-Hybrid bestellbar … komisch dass es hier scheinbar keine (Batterie-)Lieferprobleme gibt (wo doch vermutlich hier die gleiche Batterie verbaut wird) … es bleibt mir weiterhin ein Raetsel, warum die Bestellbarkeit des GLC 300e immer wieder ohne konktrete Angabe eines verbindlichen Datums verschoben wird!

Dieter S
2 Jahre zuvor

Ich kann nicht verstehen, was die Lage „ein wenig relativer“ macht! Wenn der GLC 300e im Rahmen der „üblichen“ Bestellverzögerungen für Hybridfahrzeuge wie bei anderen Modellen (C-Klasse, E-Klasse) bestellbar gewesen wäre (Juli/August) wären die ersten Auslieferungen demnach ab Oktober erfolgt. Jetzt ist nicht mal mit einer Bestellung des GLC 300e vor Ende 2019 sicher zu rechnen und einer Auslieferung dann frühstens im Sommer 2020.

Ich empfinde das für GLC 300e interessierte diskriminierend!!

driv3r
2 Jahre zuvor

Aktuell gibt es diverse Hybrid-Modelle von MB verfügbar. Angefangen bei den drei neuen 250e-Modellen über C300e (4Matic) und C300de Limousine, C300e und C300de T-Modell, E300e und E300de Limousine und T-Modell sowie S560e Limousine. Zusätzlich den EQC, demnächst den EQV und on top noch den eVito und eSprinter.
Dass es nun nicht für jeden Kunden (was sollen die CLA- oder G-Klasse Kunden sagen?) ein passendes Hybrid-Modell gibt liegt in der Natur der Sache und auch an den weltweit begrenzten Zellenkapazitäten (sprich: Kontingente sind eingekauft, aber der Abruf aus Asien ist doch eingeschränkt nur möglich und Hochläufe langsamer). Einen sicheren Akku kann man sich nicht von heute auf morgen einfach selber backen oder per Expresskurier bestellen und liefern lassen.
Sicherlich kann ich die Ungeduld verstehen, da der GLC ein sehr beliebtes Fahrzeug ist, aber Gutding will manchmal Weile haben…
Ich kann bei den Verweisen auf die Konkurrenz aktuell nicht sehen, dass diese in der Verfügbarkeit der Fahrzeuge meilenweit vorne läge. Ich kann bei Audi aktuell nur den e-tron sowie den erwähnten Q5 TFSI e finden, wohlwissentlich, dass dieser bald Gesellschaft von A6, A7 und A8 TFSI e bekommt. Aus München finde ich aktuell den 225xe Active Tourer, den 330e Limousine, den 530e (xDrive) Limousine, X5 xDrive 45e sowie der baldigen Verfügbarkeit von X3 xDrive 30e und dem 745e (xDrive) und zusätzlich i3 und i8.

Dieter S
2 Jahre zuvor

Es geht nicht darum, dass MB keine Hybridfahrzeuge im Programm hat, es geht darum, dass das scheinbar künstliche Zurückhalten des Hybrid für den GLC zugunsten vieler anderer Modelle nicht nachvollziehbar ist und viele GLC Kaufinteressenten seit Monaten auf eine Bestellfreigabe warten und hingehalten werden – im Gegensatz zu den anderen implementierten neuen Modellen von MB! Der GLC 300e wurde Anfang 19 in Genf beworben und dann scheibchenweise ganz nach hinten geschoben. Wer sich nicht auf einen neuen GLC Hybrid „eingeschossen“ hat, kann da tiefenentspannt sinnieren.
Da wir uns langsam im Kreis drehen, verabschiede ich mich jetzt aus dieser Diskussion.
Vielen Dank an das Forum und die Teilnehmer!

Michel
2 Jahre zuvor

Ich denke, es liegt daran, dass der GLC dem EQC zu ähnlich ist. Es wäre teilweise Kannibalismus des EQC (der sich wahrscheinlich überhaupt nicht gut verkauft), also ein guter Grund, die Freigabe des GLC PHEV zu verzögern. Sollte es sich um ein Problem der Batterieverfügbarkeit handeln, würde es sich bei allen Modellen manifestieren. Eine weitere Möglichkeit ist, dass es für sie schwierig sein könnte, die immer strengeren C02-Normen mit dem GLC zu erfüllen.

Tommy
2 Jahre zuvor

Weiß jemand schon mehr zum GLC 300e? Gibt es bereits einen Termin oder heißt es immer noch ab 4. Quartal?

Karl
2 Jahre zuvor

Es wäre wirklich hilfreich, wenn man mal „ERST AB 4. QUARTAL BESTELLBAR“ etwas spezifizieren könnte. Oktober/November oder Dezember….. Für viele ist der „Zug“ bald abgefahren und sie müssen sich Alternativen suchen. Je konkreter man sich äußert, umso besser und fairer für ernsthaft interessierte. Das haben auch diejenigen, die selbst jetzt – nach viel Vertrauen zerstörendem Handel – noch gewillt sind zu kaufen, auch verdient!!

Tom
Reply to  Karl
2 Jahre zuvor

Ich erhielt gestern einen Anruf von einem Daimler-Mitarbeiterder, der mir als Termin fuer die Bestellbarkeit den Oktober genannt hat. Ebenfalls seien das E-Kennzeichen und die Versteuerung des halben Bruttolistenpreises SAVE … es darf also weiter gehofft werden!!!

Karl
Reply to  Tom
2 Jahre zuvor

Hallo Tom, ist Dein Kontakt bei MB noch immer zuversichtlich mit Oktober oder wächst eher die Skepsis? Besten Dank!

Karl
2 Jahre zuvor

Deine Info hat neue Hoffnung geweckt, hoffe, Dein Händler wollte Dich ( und andere Interessierte) nicht nur „bei der Stange halten“! Wenn nicht zeitnah eine verlässliche Info kommt, müssen Alternativen her… Drücke uns die Daumen!

Michael Schütz
2 Jahre zuvor

kann mir jemand sagen, wie groß das Kofferraumvolumen des GLC 300e / GLC 300de ist?

Karl
2 Jahre zuvor

Hallo Tom, ist Dein Kontakt bei MB noch immer zuversichtlich mit Oktober oder wächst eher die Skepsis? Besten Dank!

Tom
Reply to  Karl
2 Jahre zuvor

Hey Karl … also ich frage da nicht taeglich nach … ist ja heute erst der 01. Oktober … und somit bleiben noch 30 Tage der Hoffnung, dass die Info richtig war ;o)) … ich denke mal, dass Markus einen guten Kontakt zu MB hat und uns bestimmt auf dem Laufenden haelt, wenn es etwas Neues bezgl. des Bestellbarkeitsdatums gibt … ich bleibe zuversichtlich ;o))

Karl
2 Jahre zuvor

In Italien ist der GLC 300e seit gestern konfigurierbar!
@ Markus – Bekommt Ihr darüber keine Info wenn sowas (sehr sehr, sehr lang erwartetes) im Nachbarland installiert wird? Was bedeutet das für Deutschland?

https://www.mercedes-benz.it/passengercars/content-pool/tool-pages/car-configurator.html/carconfig?rccVehicleModelId=2533531#vehiclemodellines

Gregor Mayer
1 Jahr zuvor

Ich war es satt ständig neue Nachrichten von meinem Mercedes Partner zu bekommen: Bestellfreigabe wird in 4 Wochen erwartet und das wiederholte sich ständig. Ich habe dann einen BMW X3 xdrive 30e (Plugin Hybrid) im November bestellt und nach etwa 2,5 Monaten bekommen – der fährt super, ist sparsam – Mercedes ist für mich inzwischen alles andere als Premium