Mercedes-Benz USA hat im Dezember 2019 weniger Fahrzeuge verkauft, als im Vorjahresmonat. Der Absatz der Fahrzeuge fiel im Dezember 2019 um 5,4 Prozent auf 30.294 Einheiten, wie das Unternehmen nun mitteilte. Im Jahresverlauf setzte man 316.049 Pkws der Marke Mercedes-Benz ab, sowie 41.635 Vans, wobei der Volumen des Vorjahr um 1 % übertrifft.

GLC und GLE als stärkste Modellreihen

Den den volumenstärksten Fahrzeugen von Mercedes-Benz USA galt im Dezember 2019 der GLC sowie das GLE Modell, wie auch die C-Klasse. Vom GLC konnte man 6.436 Modelle absetzen, gefolgt vom GLE mit 5.787 Einheiten sowie der C-Klasse mit 3.412 Stück. AMG konnte im Dezember 3.077 Einheiten absetzen, wobei man seit Jahresbeginn auf 33.586 Modelle kommt – ein Plus von 16,1 %.

12.486 Gebrauchtmodelle im Dezember – 133.969 Einheiten im Jahr 2019

Von Gebrauchtfahrzeugen („Pre-Owned Modelle / MBCPO) konnte man im Dezember 12.486 Modelle absetzen, wobei man im Gesamtjahr auf eine Summe von 133.969 Fahrzeuge kommt – ein Plus von 4 % gegenüber dem Jahr 2018.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG