Während man für die A-Klasse Kompaktlimousine in der Serie mit 7 „-Displays ausliefert und bislang nur optional mit dem MBUX High-End Paket für 2.011,10 Euro mit zwei 10,25″ Displays ausstatten konnte (AMG-Baumuster bereits in Serie), steht nun auch eine Kombination von 7 und 10,25“ Display zur Wahl.

A-Klasse Kompaktlimo nun in Kombi mit 7

7 und 10,25″ Display in Kombination für die Baureihe W 177 

Wer sich bislang auf das serienmäßige 7 Zoll Fahrerdisplay in der A-Klasse Kompaktlimousine beschränken wollte, für die Navigation jedoch gerne auf ein 10,25″ Display zurückgreifen möchte, konnte diese Kombination für den deutschen Markt bislang so nicht auswählen. Mit der Preisliste ab 5. Mai 2021 und der Einführung der „Advanced“ Ausstattungspakete als Pilotprojekt hat sich das nun geändert.

Anzeige:

Advanced-Modelle erhalten Media-Display in 10,25″

Sofern man das Fahrzeug als „Advanced„-Modell bestellt, erhält man zukünftig in Serie ein Media-Display in 10,25″, während das Fahrerdisplay in 7 “ verbleibt. Erst mit dem optionalen Advanced-Plus-Paket für zusätzliche 1.547 Euro erhält man beide Displays in 10,25″ (und somit effektiv das „Widescreen-Cockpit“),  was dann aber auch die Armlehne im Fond, Ambientebeleuchtung, sowie das Spiegel-Paket und das kabellose Ladesystem für mobile Endgeräte beinhaltet. Was sich effektiv am Ende lohnt, muss man gegenrechnen – zumal dies nach individuellen Ausstattungswünschen variiert kann.

Die aktuellen Preislisten für die A-Klasse Limousine sowie als „A-Klasse Advanced“ haben wir hier bereitgestellt:

Mercedes-Benz-Preisliste-A-Klasse-Kompaktlimousine-W177-Advanced

Mercedes-Benz-Preisliste-A-Klasse-Limousine-W177

Symbolbilder: Daimler AG

15 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
W124
5 Monate zuvor

Genau anders herum fände ich besser.

Racer1985
5 Monate zuvor

Für 1,5t Euro Aufpreis überhaupt noch ein 7 Zoll Display beim Tacho zu verbauen, ist bereits eine bodenlose Frechheit, aber Daimler kann es sich scheinbar erlauben…

Arno
Reply to  Racer1985
5 Monate zuvor

Noch mal lesen. Für 1,5k Aufpreis bekommt man das angesprochene Widescreen (in Advanced PLUS). Advanced ist im Konfigurator sogar Serie.

Racer1985
Reply to  Arno
5 Monate zuvor

Oh, mist. Verlesen. Sorry!!!

Nikolaus Hagenau
5 Monate zuvor

Kann ich für 1.5k Aufpreis richtige Rundinstrumente haben, bitte?

FrohesNeues
Reply to  Nikolaus Hagenau
5 Monate zuvor

Nein.

Phil
Reply to  Nikolaus Hagenau
5 Monate zuvor

Den Wunsch kann ich verstehen, aber schau Dir mal die eckigen gegenläufigen Skalen bei den BMW an. Da haben wir bei Mercedes ein Luxusproblem.

Nexusband
Reply to  Phil
5 Monate zuvor

Das ist wenigstens wäre wenigstens was „neues“.

Das „Progressive“ Design aus der S-, und E-Klasse vormopf war genial. Man hat alles im Blick gehabt. Mit dem Mopf finde ich einfach keine Sitzposition wo ich „alles“ wirklich Problemlos sehe, immer ist irgend ein Teil abgeschnitten. Das Design ist darüber hinaus auch wirklich langweilig. Sportlich ist „meh“, Standard ist einfach hässlich und das MBUX Progressive hat überhaupt keinen erweiterten Sinn mehr. „Dezent“ ist immer noch viel zu überladen.

Gerade beim W213 Mopf fällt mir immer wieder „verschlimmbessert“ ein. Und in 12 Jahren Mercedes, hatte ich noch keinen, der nach 20k KM eine verschlissene Ledersitzwange hatte, so genarzt, geknackt und bei relativ lauter Musik gescheppert hat, wie mein aktueller 213 Mopf.

Da hätte ich für 1,5k Aufpreis gerne richtige Rundinstrumente und vor allem Qualität.

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Nexusband
Snoubort
5 Monate zuvor

Dieses 7 Zoll-Fahrer-Display geht wirklich gar nicht, ansonsten finde diese neuen (pilotweisen) Ausstattungs-Kombis wirklich einen Fortschritt: Für mich stellt „Advanced+“ quasi die „wahre“ Grundausstattung in dieser Klasse dar (also im Premium-Segment), und hier spart man immerhin um die 1.200€ – und einige Seiten Preisliste – zu vorher (mit Business-Paket). Auch die beiden Premium-Pakete sind für mich (bei entsprechenden Ansprüchen) sinnvoll gestrickt, so dass ich wohl zumindest das erste mitbestellen würde (was ich vorher zumindest nicht bei allen einzelnen Positionen gemacht hätte – alles „nice-to-have’s“).
Etwas obskur finde ich, dass die Kombination aus z.B. Premium+ Paket – also inkl. MBUX AR und Interieur-Assistent, kabellosem Ladesystem und Head-Up Display – ohne Smartphone-Integration oder Verkehrszeichenerkennung möglich sein soll!? (beides war vorher ja Bestandteil des MBUX-Advanced Paketes, hier würde ich eine mögliche „Bestellfalle“ vermuten).

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Snoubort
Snoubort
Reply to  Snoubort
5 Monate zuvor

Ah, sorry, hatte „Kompaktlimousine“ und „Limousine“ verwechselt, das reduziert den Preisvorteil von „Advanced+“ (im Vergleich zum Business-Paket vorher) auf noch rund 450€, bleibt aber für mich weiter ok, da wenigstens die Preisliste nicht mehr so „kleinlich“ ist.

Zuletzt editiert am 5 Monate zuvor von Snoubort
Niklas
5 Monate zuvor

Hallo ich sag nur eins meine A Klasse ist von 2019 und hat alles aber leider über Merceses me funktioniert die Fensterschliessung und Siebedach verschließen nicht mal eine traurige Sache bei einen Preis vom Fahrzeug über 62000Euro.Das beste Support und Mercedes blicken auch nicht durch das bei einer A Klasse es geht und bei der andere nicht.Traurig

W177er
Reply to  Markus Jordan
5 Monate zuvor

Leider muss ich das bestätigen. Meinen W177 hab ich Anfang 2019 geordert und im März 19 erhalten. Ich hab mich sehr auf dieses Feature gefreut, die passenden Artikel hier hoch und runtergelesen und zehnmal geprüft, ob mein Auto jetzt in dieses Änderungsjahr fällt. Aber dennoch ist auch bei mir diese Funktion nicht freigeschaltet. Auf Nachfrage beim Händler meinte der nur, dass das eigentlich jede A-Klasse können sollte, aber er könne mir auch nicht helfen.

Eric
Reply to  Markus Jordan
4 Monate zuvor

Der Händler kann da in vielen Fällen auch keine Begründung liefern, weil das zum großen Teil an mercedes me selbst liegt und das mmcr (die „Zentrale“ für mercedes me) läuft seit Monaten so instabil und schlecht, dass es in den allermeisten Fällen Systemausfälle und fehlende Softwareupdates sind, die derartige Fehler aufkommen lassen..
Da sind auch den Händlern die Hände gebunden..