Vom 300 SLR “722” Stirling Moss bis zum 300 SL Flügeltürer ist Mercedes-Benz Classic auch dieses Jahr auf den Straßen des “schönsten Rennens der Welt” – der Mille Miglia 2021 – unterwegs.

Mercedes-Benz bei der Mille Miglia 2021 ehrt Sir Stirling Moss

Originaler 300 SLR “722” im Museum Mille Miglia

Bei der diesjährigen Mille Miglia Ausgabe erinnert Mercedes-Benz Classic an einen der größten Fahrer aller Zeiten: Sir Stirling Moss. Eine echte Motorsport-Ikone, deren Ruhm zum Teil eng mit dem historischen italienischen Wettbewerb verbunden ist. Tatsächlich gewann das Team Moss / Jenkinson 1955 an Bord eines 300 SLR mit der Startnummer 722 die Mille Miglia in einem nie erreichten Rekord: in nur 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 157,65 km legte das Duo die 1.000 Meilen zurück.

Anzeige:

Das originale 300 SLR “722” Siegerfahrzeug mit dessen Dreiliter-Achtzylinder-Grand Prix Motor mit 228 kW / 310 PS wird dazu von Samstag 12. bis Mittwoch 16. Juni im Museum Mille Miglia zu sehen sein.

Mercedes-Benz bei der Mille Miglia 2021 ehrt Sir Stirling Moss

Unvergessen: Sir Stirling Moss

Stirling Moss wurde am 17. September 1929 geboren und wurde im Jahr 2000 für seine Verdienste um den britischen Motorsport zum Sir ernannt. Sir Moss verstarb am 12. April 2020 im Alter von 90 Jahren.

Moss startete im Jahr 1955 als offizieller Mercedes-Benz Fahrer sowie in der Sportprototypen-Weltmeisterschaft als auch in der Formel 1 Weltmeisterschaft am Steuer des 300 SLR und des W 196 R. Neben der Mille Miglia war er auch bei der RAC Tourist Trophy Nordirland mit John Fitch und Targa Florio auf Sizilien mit Peter Collins. In der Formel 1 Weltmeisterschaft feierte Sir Moss den ersten seiner 16 GP-Siege am 16. Juli 1955 in Aintree.

Obwohl er nie Formel 1 Weltmeister wurde, ist Moss ein außergewöhnlicher und erfolgreicher Fahrer. 1955, 1956, 1957 und 1958 war er Vizemeister in der Formel 1 und belegte in den Jahren 1959 und 1961 den dritten Platz. Seine Karriere endete am 30. April 1962 nach einem Unfall beim Fahren eines Lotus während der “100 Meilen von Goodwood” mit 32 Jahren.  Später wurde er Mercedes-Benz Markenbotschafter und fuhr bis ins hohe Alter bei zahlreichen historischen Motorsport-Events “seine” Fahrzeuge aus der Mercedes-Benz Classic Kollektion.

Mercedes-Benz bei der Mille Miglia 2021 ehrt Sir Stirling Moss

Bilder: Daimler AG