Mercedes-Benz Kanada nutzt zukünftig eine neue Mixed-Reality Lösung für die Kfz-Wartungs- und Servicetechnikern. Dazu kommt landesweit die HoloLens 2 und den Dynamics 365 Remote Assist von Microsoft bei den Händlern zum Einsatz.

Mercedes-Benz Kanada nutzt Mixed-Reality Lösung von Microsoft

 

Anzeige:

 

Mixed-Reality-Fahrzeugwartungssystem 

Das leistungsstarke Mixed-Reality-Fahrzeugwartungssystem als „Mercedes-Benz Virtual Remote Support“ wird primär für den Einsatz bei den Servicetechnikern in den Autohäusern genutzt. Ob bei der einfachen Inspektion eines Fahrzeuges, um Entscheidungen über Karosseriearbeiten zu treffen oder um komplexere Situationen zu lösen, die einen kollaborativen Diagnoseplan erfordern – hier kann zukünftig der Techniker Echtzeitansichten und -geräusche mit den technischen Spezialisten von Mercedes-Benz in Echtzeit übers Internet teilen.

Mercedes-Benz Kanada nutzt Mixed-Reality Lösung von Microsoft

Mercedes-Benz Kanada nutzt Mixed-Reality Lösung von Microsoft

Spart Arbeitszeit & löst Probleme schneller

Mit Microsoft Dynamics 365 Remote Assist arbeiten die technischen Remote-Spezialisten von Mercedes-Benz mit den Technikern vor Ort in einer immersiven Mixed-Reality-Umgebung zusammen und können komplizierte 3D-Bilder und Hologramme teilen ,und sehen so direkt, wo Änderungen vorgenommen werden müssen. Zusätzlich können die visuellen Informationen kommentiert werden. Der Verweis auf weitere Dokumente und Anweisungen helfen, auf welche Punkte man sich bei der Arbeit konzentrieren muss. Diese unschätzbaren Einblicke und technologischen Anleitungen helfen dabei, komplexe Wartungsprobleme schneller zu lösen, ohne das Spezialisten überhaupt jeweils separat zum Händler anreisen müssen.

Bilder: Daimler AG