Beim ersten Rennen des 24h Nürburgring Qualifiers und der Generalprobe des 50. 24-Stunden-Rennens konnte sich das BMW-Junior Team gegen die Polesetter von Rowe durchsetzen. Auf den dritten Platz in der Eifel kam Mercedes.

BMW vor Mercedes-AMG beim 24h Nürburgring Qualifiers 2022

Beim ersten Rennen konnten sich die BMW-Junioren mit der Startnummer #72 mit den Piloten Hesse/Harper/Verhagen gegen den Rowe-BMW #99 (Eng/Farfus/Yelloly) durchsetzen – vor den drittplatzierten Mercedes-GT von GetSpeed mit der Startnummer #4 (Engel/Gounon/Juncadella). Platz vier ging an den zweiten Rowe-BMW #98 (Catsburg/S. van der Linde/Wittmann) vor dem besten Audi mit der Startnummer #16 vom Team Phoenix.

BMW vor Mercedes-AMG beim 24h Nürburgring Qualifiers 2022

Anzeige:

Kurz vor dem Schluss des Rennens wurde es noch einmal spannend: Nachdem nur zu Beginn der Drei-Stunden-Distanz wenige Meter Nordschleife feucht waren, blieben die vorausgesagten Schauer danach aus. Knapp 20 Minuten vor der Zielflagge ließ ein Regenschauer dann doch noch einige Teilnehmer ins Aus rutschen – jedoch auch ohne schwerere Zwischenfälle.

In der ersten Rennhälfte begeisterten die Teams an der Spitze mit einem spannenden Geschehen und knallharten Fights. Auf der zu Beginn noch stellenweise feuchten Strecke lagen die Führenden dabei dicht zusammen. Die Hauptdarsteller waren die Pole-Sitter im BMW M4 GT3 #99 von Rowe Racing und ihre Markenkollegen im BMW-Junior-Team mit der #72. Die beiden Fahrzeuge lagen im ersten und zweiten Stint oft nur Meter auseinander, und die die Junioren setzten die Führenden zunehmend heftig unter Druck. Die entscheidende Szene kam dann in Runde Neun, als Dan Harper endlich überholen konnte. Vorangegangen waren aber nicht nur tolle Fights der beiden BMW, denn um die Spitze kämpften auch der KCMG-Porsche 911 GT3 R #18 sowie das Mercedes-AMG Team GetSpeed #3 mit dem Mercedes-AMG GT3 mit. Auch der Ferrari 488 GT3 #26 der Schweizer Mannschaft octane 126 sammelte fleißig Führungskilometer.

BMW vor Mercedes-AMG beim 24h Nürburgring Qualifiers 2022

Anzeige:

Das erste Rennen am Samstag war ein Teil der Generalprobe für das große Jubiläumsrennen der 50. Auflage des 24-Stunden-Rennens in der Eifel. Neben dem 1. Rennen am Samstag über 3 Stunden bis in die Abendstunden hinein folgt am Sonntag ein Einzelzeitfahren auf der Strecke sowie am Sonntag nochmals ab 14:00 Uhr noch ein Rennen über eine Zeitdistanz von drei Stunden. Das eigentliche Rennen folgt am 26.-29. Mai 2022.

BMW vor Mercedes-AMG beim 24h Nürburgring Qualifiers 2022

BMW vor Mercedes-AMG beim 24h Nürburgring Qualifiers 2022

Weitere Impressionen von Samstag aus der Eifel in der Galerie:

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

Anzeige: