M409469

Mercedes F1 Team und Lewis Hamilton trennen sich

Lewis Hamilton und das Mercedes-AMG Petronas F1 Team gehen ab Ende der neuen Saison 2024 getrennte Wege. Hamilton hat von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht und beendet somit die aktuell 17-jährige Partnerschaft. Ab 2025 wechselt der Brite zu Ferrari.

Wechsel zu Ferrari bestätigt

Der siebenmalige Champion Lewis Hamilton beendet die Partnerschaft mit Mercedes-Benz zum Ende der Saison 2024 und wechselt für das Jahr 2025 zu Ferrari. Dort hat der Brite einen Vertrag für mehrere Jahre unterschrieben, wie der italienische Rennstall bereits bestätigt hat. Die Spekulationen rund um einen Wechsel von Hamilton zu Ferrari hatte es in den vergangenen Jahren bereits mehrmals gegeben. Hamilton fährt 2025 an der Seite von Charles Leclerc, da der Vertrag mit Carlos Sainz für die kommende Saison nicht mehr verlängert wurde.

Bestleistung für 2024

„Ich hatte 11 fantastische Jahre mit diesem Team und ich bin sehr stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben. Seit ich 13 Jahre alt war ist Mercedes ein Teil meines Lebens. Ich bin mit Mercedes aufgewachsen und sie zu verlassen, war deshalb eine der härtesten Entscheidungen, die ich jemals treffen musste. Aber die Zeit ist für mich reif, diesen Schritt zu gehen und ich freue mich darauf, eine neue Herausforderung anzunehmen. Ich werde meiner Mercedes Familie immer für die unglaubliche Unterstützung dankbar sein, ganz besonders Toto für seine Freundschaft und seine Führungsqualitäten, und ich möchte die Zusammenarbeit auf einem Höhepunkt abschließen. Ich bin hundertprozentig entschlossen, in dieser Saison mein absolut Bestes zu geben und mein letztes Jahr in einem Silberpfeil zu einem unvergesslichen Jahr zu machen.“

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Hans-Wurst
28 Tage zuvor

War ja klar das die gleichgeschalteten Mainstream-Medien den wahren Grund for den Wechsel verschweigen: Lewis Hamilton war unzufrieden – er musste mit seinem Mercedes einfach viel zu oft wegen Rückrufen an die Box.

der echte Eric
Reply to  Hans-Wurst
28 Tage zuvor

soviel Blödsinn in so wenig Worten, ein neuer Rekord?

PupNacke
Reply to  der echte Eric
28 Tage zuvor

Den Witz nicht verstanden?

die falsche Erica
Reply to  der echte Eric
28 Tage zuvor

Manche haben‘s halt nicht so mit Sarkasmus, gell?! Aber dich triggert das ja hart …

Ludger
28 Tage zuvor

Der Mann ist bereits 39 Jahre alt, zur Saison 25 dann 40 Jahre…
Das Reaktionsvermögen nimmt glaube ich ab, je älter man wird.
Und dann einen Mehrjahresvertrag…, sicherlich für eine Unsumme,
aber Ferrari wird schon wissen was Sie da machen.

RealDeal
Reply to  Ludger
28 Tage zuvor

Ich war auch etwas überrascht, ich dachte eher der geht in den Ruhestand.

Schwob
Reply to  Ludger
28 Tage zuvor

Alonso ist 42 und hat vergangene Saison durchaus anspruchsvolle Leistungen gezeigt.

Südhesse
Reply to  Ludger
28 Tage zuvor

Alonso ist mit Aston Martin und seinen 42 Jahren letzte Saison 8 mal aufs Podium gefahren. Reaktionsvermögen ist sicher nicht alles, was einen Topfahrer ausmacht.

Pat
Reply to  Ludger
28 Tage zuvor

Alles andere als ein Mehrjahresvertrag wäre absolut sinnlos.
Das Reglement ändert erst 2026. 2025 hat Ham Zeit um sich einzuarbeiten. 2026 ist sozusagen Neustart und es wird sich zeigen welches Team mit dem neuen Reglement am besten zurecht kommt

Dr.med. Alexander
28 Tage zuvor

Ohne die genauen Hintergründe für diesen doch überraschenden Wechsel zu kennen, titelt meine Tageszeitung heute doch sehr treffend: “ Versuchung in Rot – wie einst Schumacher und auch Vettel konnte wohl auch Hamilton dem Mythos in Rot einfach nicht widerstehen“. Meine persönliche Meinung: Der Wechsel kommt wohl mit 40 Jahren zu spät. Und Mercedes sollte evtl. Nico Hülkenberg eine Chance geben. Der Mann ist schnell und was er vorige Saison auf dem Hass gezeigt hat wäre für mich eine glatte Empfehlung.

Langstrecke
Reply to  Dr.med. Alexander
26 Tage zuvor

Hamilton weiss dass er von Mercedes nicht mehr das überlegene Auto wie 2014-2021 mehr bekommen kann, also folgt er einfach dem Ruf des Geldes.
Dafür geht er sogar das Risiko ein,von Leclerc deklassiert zu werden.

DerWitzeMacher
28 Tage zuvor

Ohjee…Jetzt macht er den gleichen Fehler wie damals Michael Schumacher.

Dr.med. Alexander
Reply to  DerWitzeMacher
28 Tage zuvor

5 WM Titel in Serie bei der Scuderia waren ein Fehler?

Schnayder
28 Tage zuvor

Kann ich mehr als gut nachvollziehen. Wer seine Augen nicht verschließt und gewissen Sachverstand anlegt kann die Entscheidung nachvollziehen.

Er beweist es JETZT ist handeln gefragt im Konzern, die Führung, Strategie, das Konzept, Markenkultur, etc. verliert sich in einem Maße wo JETZT Handlung gefragt ist um mittelfristig dies wieder aufzubauen. Das Vertrauen ist weg, der Philosophie und Kultur ist weg…JETZT entscheidet sich ob Entscheidungsträger in den Spiegel schauen oder nicht.

PupNacke
Reply to  Schnayder
28 Tage zuvor

Keine Ahnung wovon du redest. Ich bezweifle, dass sich ein Top-Sportler/Rennfahrer da große Gedanken macht. Vermutlich ist es am Ende sehr simpel: Er hat ein gutes Angebot gekriegt (Primär €€€ wie im Fußball etc.)

Snoubort
28 Tage zuvor

Zäsur nach 17 Jahren MB f1 zzgl. Juniorzeiten.

Bene
28 Tage zuvor

Finde ich super, dass er sich das überhaupt noch gibt! Kann man aber schon so machen, kurz vor der sportlichen Rente. Ferrari ist einfach ein Mythos und wenn die Kohle und das Umfeld stimmen, wieso nicht!? Nico Rosberg hätte das nicht gemacht….der ist einfach seit Jahren schon finanziell satt und auch nur ansatzweise so eine talentierter Racer wie Lewis….muha ha.

Andreas Steinbeck
28 Tage zuvor

Die Qualität der Daimler-Rennfahrzeuge war ihm nicht mehr gut genug, außerdem hat Toto ihn zu oft in die Box zurück gerufen.

Pano
28 Tage zuvor

Zum Glück hat er nicht bei Andretti unterschrieben…
Grüße
Pano

G Fahra
28 Tage zuvor

Dann ist ja jetzt der Sitz frei für Schumi 3…

Dr.med. Alexander
28 Tage zuvor

Und eben zu lesen: „Der Wechsel von Hamilton zu Ferrari treibt die Aktie des italienischen Sportwagenbauers auf ein neues Rekordhoch. An der Wall Street notieren die Anteilscheine
den Rekordwert von 389,45 US-Dollar.“

Snoubort
Reply to  Dr.med. Alexander
27 Tage zuvor

Dabei muss man aber anmerken dass Ferrari am selben Tag auch die Geschäftszahlen + einen recht rosigen Ausblick (und Auftragslage) präsentiert hat.

Denke schon das Ola LH vermissen wird – der war so „fashionable“, so richtig louisvuittonig.

PeterBenz
28 Tage zuvor

Der soll bloß beim Skifahren im Urlaub Helm anziehen.

Marc W.
Reply to  PeterBenz
27 Tage zuvor

Besser: Pisten ohne andere Fahrer und ohne Hindernisse !

Dr.med. Alexander
Reply to  PeterBenz
27 Tage zuvor

Was hat nun dieser tragische Unfall von Schumacher mit diesem Thema zu tun? Und zu Ihrer Info: Schumacher trug einen Helm.

Susi
27 Tage zuvor

Die in der Erfolgsblase lebende Firma erlebt gerade einen Rückschlag nach dem anderen. Diese Blase platzt gerade.

Bene
Reply to  Susi
27 Tage zuvor

Sagt gerade Susi sorglos!

martin
Reply to  Susi
27 Tage zuvor

welche Firma meinen Sie?

Norbert Schmelzer
26 Tage zuvor

Werden jetzt die Ferraris schwarz lackiert?

Langstrecke
26 Tage zuvor

Schlechte Überschrift, die den Sachverhalt komplett falsch darstellt.
Das ist kein Journalismus, das ist Hofberichterstattung

Richtig ist „Hamilton verlässt das Mercedes F1 Team“

Pano
Reply to  Markus Jordan
25 Tage zuvor

Ist ja noch ein Jährchen da.
Grüße
Pano