20 % Rabatt für Maybach Modelle im Online-Store

Mercedes-Benz bietet das aktuelle S-Klasse Maybach Modell als S 680 mit 20 Prozent Rabatt im Online-Store an, was bei dessen Grundpreis teils über 62.000 Euro Rabatt bedeutet.

20 % Rabatt für Maybach Modelle im Online-Store

Wer aktuell eine S-Klasse in der exklusiven Maybach-Variante sucht und wem die Kombination einer schnelleren Lieferung in Kombination mit 20 % Rabatt sucht, wird im Online-Store des Herstellers findet. Dort findet man aktuell ein sehr reichhaltiges Angebot von zahlreichen Maybach-Modellen mit einer Ersparnis von bis zu 62.000 Euro.

So ist z.B. der Mercedes-Maybach S 680 mit 450 kW / 612 PS 12 Zylinder zum Listenpreis von 310.179,45 Euro mit einen Kundenvorteil von 62.035,89 Euro zzgl. 1.190 Euro Überführungskosten zum Gesamtpreis von 249.333,56 Euro erhältlich. Das Fahrzeug verfügt dann u.a. über das Exklusiv-Paket, Panorama-Schiebedach, Fahrassistenz-Paket, aber auch über Wärme-Komfort-Paket und natürlich First-Class Fond Ausstattung. Selbst die Funktion für eine Wadenmassage im Fond ist verbaut.

20 % Rabatt für Maybach Modelle im Online-Store

Das günstige Angebot eines Maybach Modells ist zumindest aktuell ein Mercedes-Maybach S 580 mit 503 + 20 PS zum Listenpreis von 263.846,80 Euro, der so mit einem Rabatt von 52.769,36 Euro sowie 1.190 Euro Überführungskosten für 212.267,44 Euro bestellbar ist – mit nahezu identischer Ausstattung zum bereits genannten S 680 Modells, hier lediglich mit der „kleineren“ Motorisierung als Unterschied. Wer keine Topvariante sucht: Neben der Maybach-Varianten ist aktuell auch die S-Klasse mit 20 % Rabatt verfügbar, wie der S 580 4MATIC als Langversion mit 46.725,35 Euro Rabatt für 188.091,40 Euro inkl. 19 % MwSt.

Bilder: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Engelbert
1 Monat zuvor

Ich wart noch vier Wochen, dann packen die Jungs noch nen SL, nen C63 und ein paar Kartoffelschäler in der Kofferraum

Eric_der_kein_Bier_trinkt
1 Monat zuvor

Luxus Strategie? Wer echten Luxus will, kauft hoch individualisiert, nicht aus dem Onlineshop.
Die werden wohl als Mietwagen oder Hotelautos ihr Dasein fristen.

Minga
1 Monat zuvor

Ja, super. Endlich fällt es in meinen Budgetrahmen.

MB MA
1 Monat zuvor

Na endlich! Jetzt kann ich mir das Fzg. leisten, wenn ich ihn bis zum Lebensende finanziere…… Der V12 sollte doch so lange halten oder?

Snoubort
Reply to  MB MA
1 Monat zuvor

Für eine kompetente Antwort auf Deine Frage wäre Dein Alter hilfreich 😉

Ralf
Reply to  MB MA
1 Monat zuvor

Bei der Finanzierung könnte es dann an den Spritkosten und Versicherung scheitern. Aber dann hält der V12 auch lange!

Dr Alexander
Reply to  MB MA
1 Monat zuvor

Und alles serienmäßig wie die Wadenmassage und die Nackenkissen mit Schulter-und Nackenheizung.

Marc W.
1 Monat zuvor

Wohin gehen denn die Vorstandswägen? Drehscheibe, junge Sterne, unter der Hand oder darf sie dann Ebene 2/3 -zB ein Standortverantwortlicher- weiternutzen ? 😉

martin
Reply to  Marc W.
1 Monat zuvor

Welche Vorstandswagen? Alle Führungskräfte sind per Verstandsbeschluss (der auch für sie selbst gilt, man ist ja Vorbild) an Hybride oder BEV gebunden. Sogar der Ola lässt sich im EQS herumkurven.

Tommy
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Auch früher fuhren die Vorstände keine Maybach, sondern „normale“ S-Klassen.

Andre
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Na dann soll der Ola sich mal in einem 90K Benz zum Luxuspreis mit Hartplastik, ohne Haltegriffe, knarzigen Wackelteilen, riesen Spaltmaßen und versetzten Ziernähten chauffieren lassen. Vielleicht wird der Herr dann geerdet.

tutnixzursache
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Wo kommt eigentlich immer so ein Blödsinn her? Ich bin FK im Konzern und kann problemlos einen Verbrenner als Dienstwagen bestellen. Immer schön bei den Fakten bleiben, oder wenn man keine Ahnung hat, einfach mal….

Gruß aus Stuttgart

Südhesse
Reply to  martin
1 Monat zuvor

Komplett erfundene Behauptung, es gibt keinen BEV Zwang. Kenne ein Haufen FKs die weiterhin Verbrenner fahren als Dienstwagen.

Dieter Schneider
1 Monat zuvor

Guter Preis, hab mir mal einen als Winterbock und zum Holz heim fahren bestellt.

Snoubort
1 Monat zuvor

Hab es schon an anderer Stelle gesagt – ein Paradebeispiel dafür wie Luxus, Build-to-stock, Agenturmodell und Preisdurchsetzung zusammenpassen.

EQ44fahrer
Reply to  Snoubort
27 Tage zuvor

Passt wie die Fäuste auf die Tomaten, welche bereits auf den Augen sitzen.
Aber bei MB sehen sie trotzdem nur rosa statt rot. Diagnose: Farbenlind und merkbefreit.

Thomas
26 Tage zuvor

nicht nur im Online-Store! Auch wir VK im stationären Handel können auf diese 20% Fahrzeuge zugreifen!