Für den Nachfolger des GLK, den neuen GLC (X256) von Mercedes-Benz erfolgt die Verkaufsfreigabe und dessen Weltpremiere im Juni 2015, das Modell steht dann voraussichtlich im September 2015 ebenso beim Händler.

GLC PLUG-IN Hybrid mit 4-Zylinder M274 Motorisierung
Der Nachfolger des Mercedes-Benz GLK (X204) heißt nicht nur anders, – jetzt “GLC” (Typ X253), er wird dazu auch neue Motorisierungen erhalten. Indirekt bestätigt hatte Mercedes-Benz bereits den GLC PLUG-IN Hybrid, der ebenso noch 2015 bestellbar sein wird. Achtet man auf die Erlkönige, ist auch eine AMG-Variante zu erwarten.

GLE PLUG-IN Hybrid M276 Motorisierung und 333 PS
Erhält der der größere GLE als PLUG-IN Hybrid einen 6-Zylinder Benzinmotor vom Typ M276, welcher bereits mit 333 PS im S 500 PLUG-IN Hybrid verwendet wird, kommt im GLC der M274 4-Zylinder (vermutlich mit 211 PS) zum Einsatz. Übrigens: Für den größeren GLE hält man übrigens noch einen 6-Zylinder “Powerdiesel” als Option bereit, der auch im GLS (GL Modellpflege) und in der S-Klasse eingesetzt werden soll, – glaubt man aktuellen Gerüchten.

Anzeige:

Nach unseren Informationen erhält der GLC PLUG-IN Hybrid noch das NAG2+ FE+ 7-Gang-Getriebe.  Neben normalen 4-Zylinder Basismotorisierungen und Sechszylinder-Motoren ist ebenso ein 4 Liter V8 Bi-Turbo als Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC (ab 2016) wohl beschlossene Sache.

Der GLC als komplett neues Modell legt in der Länge im Vergleich zum GLK um knapp 10 Zentimeter zu und erhält einen weichere, rundlichere Linienführung – der kantige Look der GLK-Variante weicht komplett. Der GLC erhält die aktuellste Technik mit Stereokamera aus der aktuellen C-Klasse, inkl. Head-Up-Display und LED-Scheinwerfern. Für die Zukunft ist ebenso ein Coupé-Ableger (GLC Coupé, C253) geplant.

Die Verkaufsfreigabe für den GLC erwarten wir im Juni 2015, die Händlerpremiere erfolgt – wie viele anderen SUVs – im September 2015.

Bild: Nicole Y. Männl / auto-diva.de