Unweit von Sindelfingen war nun ein Testträger des kommenden GLB Modells unterwegs, der nun leicht weniger Tarnung am Heck aufzeigte. Die kommende GLB-Baureihe wird eines von insgesamt acht zukünftigen Kompaktmodellen sein.

Auf der neuen Kompaktwagenplattform „MFA2“ wird man u.a. den GLA, den CLA, den CLA Shooting Brake sowie die A- und B-Klasse sowie den GLB anbieten. Ebenso ins Angebot kommt die Limousinen-Variante der A-Klasse. Optisch zeigt sich der GLB nun mit kurzen Überhängen und einer steilstehenden Frontscheibe.

Anzeige:

Beim Antrieb teilt sich das Modell die Motoren des kommenden GLAs, wobei die kleineren Motorisierungen aus der Kooperation mit Renault und Mercedes kommen werden. Wir erwarten parallel einen Plugin-Hybriden mit 13,7 kWh-Batterie und ca. 70 km Reichweite, wie auch ein flotteres AMG-Modell als GLB 35 mit um die 300 PS. Das Topmodell könnte dazu der GLB 45 mit ca. 408 PS und Doppelkupplungsgetriebe darstellen.

Mercedes Erlkönig GLB 2019 Heck weniger getarnt - Rear less camouflaged 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Quelle: Jens Walko / walko-art.com

Anzeige:

38 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Nico
4 Jahre zuvor

Ist es jetzt offiziell bestätigt worden mit dem CLA Shooting Brake? Habe nämlich gelesen, dass Gorden Wagener nur das CLA Coupe, B Klasse, GLA, GLB und die Stufenheck Version offiziell bestätigt hat.
Ich hoffe nicht, dass dem CLA Shooting Brake dasselbe passiert, wie seinem großen Bruder . Liebe Grüße Nico

mbmb
Reply to  Nico
4 Jahre zuvor

Ich denke nicht, dass er aus dem Programm genommen wird. Der CLS SB kriegt wegen Erfolglosigkeit keinen Nachfolger, der CLA SB ist eines der meistverkauften Modelle von MB. Ich kenne einige die einen fahren und sagen, dass sie den CLA SB verglichen mit dem C-Klasse T-Modell als das bessere Angebot ansehen..
@mbpassion es wurden Erlkönige des W223 gesichtet. Gibt es dazu was neues bezgl. Asistenzsysteme, Antriebe etc.?

Christian
Reply to  mbmb
4 Jahre zuvor

Photos vom W223 gibt es schon

walkoART
Reply to  Christian
4 Jahre zuvor

Ich bin am W223 dran, aber der fährt momentan noch nicht bei uns…

Reply to  mbmb
4 Jahre zuvor

Bis der W223 kommt dauert ja noch etwas länger….und wir haben nur grobe Vermutungen zur Technik

Reply to  Nico
4 Jahre zuvor

Offiziell bestätigt wurde, dass es statt bisher 5 künftig 8 Modelle der Kompaktwagen-Familie geben wird. Ein Entfall des CLA Shooting Brake ist da kaum vorstellbar

Anzeige:
Nico
Reply to  Philipp Deppe
4 Jahre zuvor

Angeblich war auch die Rede von einem „CLA FASTBACK“ . Aber genaueres ist nicht bekannt. Ein AKlasse Coupe oder Cabrio ist ebenso nicht geplant, soweit ich recherchiert habe. Also wird der SB einen Nachfolger bekommen. Was anderes würde ja nicht in Frage kommen . Ich hoffe zumindest das er kommt.
LG

Nico
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Hört sich ja gut an. Hoffentlich stimmt das auch . Bin gespannt . LG

Racer1985
Reply to  Nico
4 Jahre zuvor

CLA-Klasse Fastback wäre dann aber wahrscheinlich als Ersatz für ein anderes CLA-Klasse Modell gekommen. Ich vermute, dass neben der A-Klasse Limousine und der GLB-Klasse, schlicht die A-Klasse Limousine lang (für China) als eigenes Modell gezählt wird.

Thomas
Reply to  Racer1985
4 Jahre zuvor

Gibt es die lange Limousine bereits irgendwo zu sehen? Und wie sieht ein W205 daneben aus?

martin
Reply to  Thomas
4 Jahre zuvor

Nö aber es ist für uns in Europa auch uninterssant weil der Z 177 ausschliesslich in China hergestellt und vertrieben wird., analog der entsprechenden Lang-Derivate von W205 und W213

Anzeige:
Nico
4 Jahre zuvor

Ist der CLA Shooting Brake offiziell bestätigt worden? Ist er gesetzt? Hoffe nicht dass ihm dasselbe Schicksal erleidet wie seinem großen Bruder . LG

Stefan Fischbach
4 Jahre zuvor

“ Optisch zeigt sich der GLB nun mit kurzen Überhängen und einer steilstehenden Frontscheibe. “

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ähnlich wie bei der neuen A Klasse, sind auf den Bildern doch eindeutig sehr große Überhänge zu sehen !
Sie wurden sogar gegenüber der alten A Klasse, im Volksmund “ Nasenbär“ genannt, nochmals um 10 cm ! vergrößert.
Daher verstehe ich immer nicht, warum offensichtlicher bewusst falsch deklariert wird …

Thomas
Reply to  Stefan Fischbach
4 Jahre zuvor

Einfach mal irgendwas geschrieben. Her mit den Datenblättern, die das belegen.

Martin
4 Jahre zuvor

Kommt der GLB wirklich schon 2019?
Wann ist mit dem neuen GLA zu rechnen ebenfalls in 2019 wie in einigen Medien zu lesen, oder wer kommt voraussichtlich erst, GLA oder GLB?
Danke!

Ron
Reply to  Martin
4 Jahre zuvor

Facelift des GLA war erst 2017.

Deshalb sollte der neue GLA nicht vor 2020 auf den Markt kommen.

Das ganze ist aber schon etwas seltsam, wenn man bedenkt, dass er nach aktuellem Stand noch die alten Motoren bis dahin nutzen sollte (was nicht so ganz mit der MB Rollout Strategie der neuen Motoren einhergeht).

Grüße

Martin
Reply to  Ron
4 Jahre zuvor

Richtig, normal wäre 2020, ich vermute jedoch er kommt früher. Sofern die jetzigen Motoren bleiben muss es ja eigentlich auch, wer Kauf 2019 noch diese Motoren und möchte ein Jahr später Probleme bekommen!?!?

Anzeige:
W211 Fahrer
4 Jahre zuvor

Weiss man schon ab wann der neue CLS von der Presse gefahren wird? Wann gibt es die Fahrberichte diverser Autozeitungen?

W211 Fahrer
4 Jahre zuvor

Weiss man schon ab wann der neue CLS im Pressepark steht und wann es die ersten Fahrberichte geben wird??

Philipp
Reply to  W211 Fahrer
4 Jahre zuvor

Vielleicht könntet ihr auch generell eine kleine Übersicht auf eurer Startseite zeigen mit allen bekannten oder vermuteten Terminen in den kommenden Monaten.
Also eine simple Tabelle mit PAD’s, Bestellfreigaben, Pressefahrvorstellungen, Händlerpremieren und allen anderen relevanten Events. Ich glaube es gab sowas mal auf der guten alten JESMB-Seite, die leider schon lange nicht mehr gepflegt wird.
Vielleicht ist das ja ein Verbesserungsvorschlag, der sich bei anderen auf Interesse stößt.
Danke!

Philipp
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Okay. Aber ihr habt ja meistens einen guten Riecher. Und ein grober Hinweis wie „Premiere ca. Juni 2018“ ist ja auch schon viel wert. Danke euch!

Anzeige:
Racer1985
4 Jahre zuvor

Ich persönlich würde das CLA-Klasse Coupé zugunsten der A-Klasse Limousine streichen und stattdessen einen Shooting Brake direkt von der A-Klasse ableiten.

Nico
Reply to  Racer1985
4 Jahre zuvor

Wäre auch eine Idee. Jedoch ist der neue CLA (C118) schon auf Testfahrt . LG

Green Hell
Reply to  Racer1985
4 Jahre zuvor

Ich würde es so ähnlich formulieren. Da der CLA schon existiert, finde ich die Entwicklung einer A Klasse Limousine für total unnötig. Wahrscheinlich wird sie auch gut aussehen, aber abgesehen von einer leicht höheren Dachlinie und wahrscheinlich anderen Rückleuchten sind die beiden Autos gleich. Interieur wird sich auch nicht unterscheiden. Ich würde gerne ein richtiges Argument für dieses Auto haben und nicht: „Für den chinesischen Markt“. Wenn diese sich nämlich einen CLA kaufen ist es das selbe.

Thomas
Reply to  Green Hell
4 Jahre zuvor

Dann frage mal die Chinesen. Oder die Amis, oder die Osteuropäer… Die können alle mit einer A Klasse nichts anfangen. Für sie ist eine günstige Limousine genau das Richtige. Und der CLA ist bewusst nicht als günstige Limousine positioniert.
D ist nicht der Nabel der Welt, auch nicht der Automobilwelt.

Nico
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

Aber der neue CLA Shooting Brake kommt in die USA?
AMS hat mal geschrieben, dass auch die Amis den SB möchten . Aber das ist anscheinend noch nicht wirklich bekannt, vermute ich mal…

Anzeige:
Julian
Reply to  Green Hell
4 Jahre zuvor

In einer Autozeitung (AutoBild?) stand einmal, dass sich sowohl Audi A3 Limousine als auch der CLA gut verkaufen, ohne sich groß zu kanibalisieren. Deshalb greifen beide zusätzlich das Modell des jeweils anderen auf. Aus meiner Sicht ist das ein logischer Schritt. Das ganze lässt sich auch bei Motor-Talk nachvollziehen, wo potenzielle A5-Kunden sich ebenfalls für den CLA interessieren.

Thomas
Reply to  Julian
4 Jahre zuvor

Nachvollziehbar. Spielt sich doch alles im Frontantriebsbereich ab. Oder Allrad, wenn gewünscht. MB schafft es (noch), zwischen C und CLA wenig Durchlässigkeit zu erzeugen. Da hat es Audi schwerer, da sie im A4 keine besondere Technik im Gegensatz zum A3 bieten können. Ich sehe daher das Risiko, die letzten Lücken zu füllen, und damit zu kannibalisieren, bei MB nicht so hoch wie bei Audi.