Mit dem kommenden Modelljahr wird Mercedes-Benz voraussichtlich die 350 d Variante des OM 656 Reihen-Sechszylinder-Dieselmotors aus dem Angebot nehmen. Dies betrifft den GLE 350 d 4MATIC als SUV sowie Coupé, wie auch den GLS in dessen GLS 350 d 4MATIC Variante. Die 330 PS des 400 d 4MATIC bleiben im Portfolio.

350 d Variante im GLE & GLS läuft 2021 aus

OM 656 als 400 d 4MATIC bleibt erhalten

Die 272 PS Variante des OM 656 wird ab dem nächsten Modelljahr des GLE SUV sowie Coupé und dem GLS der Baureihe 167 als 350 d 4MATIC aus dem Motorisierungs-Portfolio entfallen. Als 6-Zylinder Alternative im Selbstzünderbereich bleibt dann nur noch die Wahl der 400 d 4MATIC Variante mit 243 kW / 330 PS.

Anzeige:

OM 654 M als GLE 300 d 4MATIC zukünftig denkbar

Als Ersatzmotorisierung für die kleinere 6-Zylinder Variante des 350 d könnten wir uns zukünftig aber auch die   neue 4-Zylinder Variante OM 654 M mit ISG als GLE / GLS 300 d 4MATIC vorstellen, welche die bisherige 300 d 4MATIC Version mit OM 654 (D20 G SCR) mit 245 PS ersetzt.

350 d Variante im GLE & GLS läuft 2021 aus

OM 656 M in der Entwicklung

Die neue elektrifizierte Variante des OM 654 als 300 d 4MATIC leistet in der E-Klasse 195 kW / 265 PS mit  zusätzlichen 15 kW / 20 PS EQ-Boost. Gegenüber der normalen OM 654 Variante ist der Hubraum um 43 Kubikzentimeter vergrößert (auf 1.993 Kubikzentimeter) und eine neue Kurbelwelle verbaut.

Kein Geheimnis ist jedoch, dass man die ganze Motorenpalette bei Mercedes-Benz weiter elektrifizieren möchte. So befindet sich folglich auch eine 6-Zylinder OM 656 M Variante mit EQ-Boost zumindest schon in der Entwicklung, über dessen Serieneinsatz wir aber noch keine Informationen haben.

Symbolbilder: Daimler AG

18 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Benzfahrer
8 Monate zuvor

Mach schon Sinn.
Ein 400d mit ISG wäre schon nicht schlecht, auch in der E-Klasse All Terrain, wobei da der 300d mit ISG auch eine gute Wahl wäre.

Erwin Sailer
8 Monate zuvor

Und weiter geht es mit der Entfeinerung bzw. Streichung von sparsamen Kassen-Varianten. Die Leute, die 6-Zyl-Diesel fahren wollen, dürfen daran Teil haben, den Daimler-Konzerngewinn nachhaltig zu steigern und den GLE 400d 4matic kaufen…

MRKA
Reply to  Erwin Sailer
8 Monate zuvor

Und das ist gut so.
Nachaltige EPS’ ist das was als Wirtschaftsunternehmen zählt.

Ob die Entscheidung sich positiv auszahlt…das kann nur Daimler in einigen Jahren beurteilen.

JMK
Reply to  Erwin Sailer
8 Monate zuvor

…aber durchaus nachvollziehbar, vier Diesel bei vielleicht 200k Fahrzeugen im Jahr, die zudem nur in Europa mit Diesel laufen. Macht Max. 60k Fahrzeuge, davon in DE viele als PHEV, in FR und sicher bald auch in anderen Euro Ländern sicher >90%. Da macht ein kleiner Sechszylinder einfach wenig Sinn. V.a. wenn der 300d bald 265PS haben wird.

Phil
8 Monate zuvor

Ich bin selbst Befürworter des Reihensechsers und des V8. Aber da dem Kunden mit dem 400d noch die Wahl bleibt, ist es für mich wenigstens nachvollziehbar, den 350d zu streichen, da der elektrifizierte 300d dermaßen von “unten” drückt.
Als Schwabe hätte ich mich womöglich auch für den 350d und nicht für den 400d entschieden und hätte die Laufkultur des Sechszylinders gerne mitgenommen.

Nexusband
8 Monate zuvor

Gibts denn Infos, ob es irgendwann sowas wie einen 450de geben wird…?

JMK
Reply to  Nexusband
8 Monate zuvor

Kann ich mir nicht vorstellen und ist auch nie kommuniziert worden, aber der GLE 580e (?) wird ja im Text angeteasert, das wäre ja ziemlich cool >> 270 KW + 100 KW elektrisch, hören sich ziemlich gut an. Bei dem Drehmoment muss man ja schon aufpassen, dass noch Zähne im Getriebe bleiben 🙂
Dazu noch 0,5% Rate für Dienstwagenfahrer, da kostet ein 120k Wagen dann gerade mal knapp 300 Euro.

JMK
Reply to  Markus Jordan
8 Monate zuvor

Ah, richtig lesen sollte ich. Kein PHEV, sondern “nur” Mildhybrid und auch kein 256, sondern 656. Naja, warten wird mal, ein 580e – analog zum 223er – würde sicherlich auch nicht schlecht aufgenommen werden..

Chris
8 Monate zuvor

Weil die EU so schöne CO2 Grenzen eingeführt haben.

Martin Grzan
8 Monate zuvor

Es gibt ja den 400d, auf den alle beschriebenen Eigenschaften selbstverständlich auch zutreffen.
Man braucht nicht 2 6 Zylinder wenn der 4 Zylinder fast die gleiche Leistung hat

Mr_Li
8 Monate zuvor

Juh der Chinaböller Motor kommt für die Daimler.
Daimler und Geely werden in China und Europa ab 2024 gemeinsam Ottomotoren in hohen Stückzahlen fertigen. Tja da kann Renault nicht mithalten.
Mercedes war früher, heute sind es Chinaböller

JMK
Reply to  Mr_Li
8 Monate zuvor

Sie meinen Volvo und Mercedes werden dieselben Motoren nutzen? Diese in China und Deutschland bauen, nach Konstruktionen der Ingenieure von Mercedes? Da kann ich mir wahrlich Schlimmeres vorstellen…

Thorsten
Reply to  JMK
8 Monate zuvor

Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Mercedes hat ja mit Fertigungsstätten im Ausland und Zulieferern aus Asien beste Erfahrungen gemacht, an denen sich Kunden erfreuen. Mein Neuer kommt aus Tuscaloosa und obwohl ich ihn schon 2019 bestellt habe komme ich immer noch kaum aus dem Schwärmen heraus. – Toll, einfach toll die MB-Strategie…

Herr Mai
8 Monate zuvor

Ich möchte mir gerne einen GLS oder GLE kaufen.
Wieviel Prozent Preisnachlass gibt es derzeit?

JMK
Reply to  Herr Mai
8 Monate zuvor

Derzeit schätze ich so ca 10 bis 12% die beiden Modelle sind immer noch ziemlich beliebt. Die Nachfrage nach dem Plugin ist relativ hoch, aber ich glaube da könnte noch mehr drin sein.

Don Jonson
Reply to  Herr Mai
7 Monate zuvor

Bei Meinauto.de gibt es momentan bis zu 17%

Alex
2 Monate zuvor

Hallo Gemeinde, gibt es schon einen Termin an dem das Modelljahr 21/01 aktuell wird und damit der Wegfall der 350d Motorisierung? Ich habe aktuell einen bestellt mit LT Oktober 21. Wird das noch so geliefert oder werde ich mich umentscheiden müssen?