Heute konnten weitere Bilder vom kommenden C-Klasse All Terrain Modell erstellt werden, welches noch 2021 – auf der IAA 2021 – erstmals gezeigt wird. Die “Offroad”-Variante der C-Klasse kommt erstmals als höhergelegte Version der C-Klasse und ist an das Pendant der E-Klasse angelehnt.

C-Klasse All Terrain zeigt sich noch 2021

Die Serienvariante des C-Klasse All Terrain Modells kommt – wie auch bei der C-Klasse – nur als T-Modell. Das Modell verfügt über eine verbreiterte Spur, höhere Bodenfreiheit und ausgestellten Radhäusern. Optisch unterscheidet sich die Variante durch einen spezifischen Kühlergrill mit Querstreben und zentralen Stern, sowie zusätzlicher Kunststoffbeplankung an den Radhäusern. Die Schweller, die unteren Türe der Schürzen sowie die Radläufer sind dabei schwarz abgesetzt.

Anzeige:

Zwei Motorisierungen – jeweils mit 4MATIC 

Bei der Technik erwarten wir die bekannte Allradlenkung der C-Klasse mit 2,5 Grad sowie 4MATIC-Allradantrieb. Neuerungen am Fahrwerk erwarten wir im Vergleich zum normalen T-Modell (S 206) hingegen nicht. Bei den Antrieben sind nur zwei Varianten zu erwarten: ein Benziner sowie eine Selbstzündervariante.

Weitere Impressionen im Video:

Mercedes Erlkönig C-Klasse C-Class All Terrain S206 * 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com

23 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Benzfahrer
1 Monat zuvor

Nur zwei Antriebsvarianten und darunter wohl kein Hydrid? Schade.
Das Fahrwerk kommt ja auch schon ohne Airmatik. Sehr schade.

Justus Bieler
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Naja, ich bin schon gespannt, wie gut damit Flussdurchfahrten und Offroad-Parcours wie der Schöckl möglich sind!?

MaNe
1 Monat zuvor

Die Serienvariante des C-Klasse All Terrain Modells kommt – wie auch bei der C-Klasse – nur als T-Modell.
Sollte das nicht “wie auch bei der E-Klasse” bedeuten? 🙂

MK
1 Monat zuvor

Wieso ist der denn noch so extrem verkleidet? Das Grundmodell ist doch bereits veröffentlicht und außer den genannten Punkten dürfte sich ja keine Veränderung ergeben… Müssen da so viele Teile noch versteckt werden?

mbmb
1 Monat zuvor

Hm, sehr maue Motorenauswahl. Dass Daimler sich ein neues Fahrzeug ausschließlich mit Diesel und Benzin noch leisten kann, für den Flottenverbrauch meine ich..

Thomas
Reply to  mbmb
1 Monat zuvor

Das ist kein neues Fahrzeug, sondern billigstes Plastiktuning einer bestehenden Baureihe. Aber ja, erstaunlich wie offensichtlich simpel man hier versucht eine fette Rendite einzufahren. Ich freue mich, wenn es funktioniert.

Peter Buzmaniuk
1 Monat zuvor

Unverständlich, wie Daimler ein Volumenmodell wie die C-Klasse ohne reine Elektro Variante auf den Markt bringen kann. Als Fahrer eines E Klasse All Terrain hoffe ich zumindest für die neue E Klasse darauf. Ein EQE als Kombi wäre schön.

Benzfahrer
Reply to  Peter Buzmaniuk
1 Monat zuvor

Ein EQE T-Modell All-Terrain könnte wirklich interessant werden. 😉

Urs
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Ist doch angekündigt. Nennt sich EQE SUV.

MBFahrer
Reply to  Urs
1 Monat zuvor

SUV ist nicht gleich T Modell

Benzfahrer
Reply to  Urs
1 Monat zuvor

Ich will aber kein SUV sondern einen Kombi!
Ich bin extra vom GLC auf den X213 umgestiegen.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Benzfahrer
Klaus Beitler
Reply to  Benzfahrer
1 Monat zuvor

Dann einfach auf den X214 warten, der kommt 2025 und wir ein würdiger Nachfolger zu ihrem X213…

Racer1985
Reply to  Urs
1 Monat zuvor

Spätestens der schon etwas gealterte Hund freut sich, wenn er noch mit eigener Kraft in die Box kommt. Und bei der höheren Reichweite freut sich auch der Fahrer. Also lieber ein EQE T-Modell, als ein EQE SUV 🙂

Vmatz
Reply to  Racer1985
1 Monat zuvor

Dem Dackel ist es wurscht, ob er in ein T-Modell oder in einen SUV nicht reinkommt;-)

Jürgen Schmidtke
Reply to  Racer1985
1 Monat zuvor

Es wird aber nie ein EQE T-Modell geben. Die Welt will Limousinen und v.a. SUVs. Kombis sind nur für Europa interessant und somit global unwichtig. Ist für viele hier zu Lande vielleicht unverständlich, global gesehen aber eben so.
Und kleiner Hinweis: Beim EQS SUV kann man per Airmatic das Fzg beim Beladen absenken… Dann kommt auch der Dackel mit Arthrose in den Kofferraum.

Benzfahrer
Reply to  Jürgen Schmidtke
1 Monat zuvor

Warten wir es ab.
Porsche hat auch den Taycan Cross Turismo nachgeschoben.

Zuletzt editiert am 1 Monat zuvor von Benzfahrer
Tom
1 Monat zuvor

Diese ganzen Offroad Versionen sind ein einzige kapitaler Blödsinn und so überflüssig wie ein Pickel am fängt mit H an und hört mit intern auf.
Das Einsatzprofil der Kisten wird zu 99% die Stadt sein mit Müttern, die ihre Kinder in die Kita oder Schule fahren.
Zum echt beschi…ssenen Design kommt noch der Überfluss hinzu.

Dr.med. Alexander
Reply to  Tom
1 Monat zuvor

Aber wie sollen die Mütter ohne diese Offroad-Versionen mit Plastiktuning sonst den Großstadtdschungel durchqueren und vor den Schulen und Kitas die Bürgersteige erklimmen?
Das ist kein Überfluss, sondern Überlebensnotwendigkeit

Engelbert
Reply to  Tom
1 Monat zuvor

Das sind Spitzen-Cash-Cows. Hartplastik-Radläufe + ne „exklusive“ Lackierung und man kann für den selben Kahn 10k € mehr verlangen! €€€€

stefan
1 Monat zuvor

schade, dass auch hier die billigen plastikstreben im grill verwendet werden.

Helge
1 Monat zuvor

Wäre super, wenn es den dann als Plug-In Hybriden geben würde.