Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine und den Problemen in den Lieferketten bezüglich der Sitzbezüge wurde nun eine komplette Nähproduktion für die S-Klasse in der MANUFAKTUR in Sindelfingen aufgebaut.

Die MANUFAKTUR im Werk Sindelfingen fertigt seit einigen Wochen Teile der Sitzbezüge für die S-Klasse der Baureihe 223 selbst. Das Material der Sitzbezüge kommt dazu weiterhin vom Zulieferer aus Polen und wird von den Mitarbeitern der MANUFAKTUR zu einem Sitzbezug für die Serienproduktion verarbeitet.

Produziert werden dazu bis zu 30 Einheiten pro Tag. Dazu werden aktuell ausschließlich Sitzbezüge der S-Klasse in den Farben kaminrot und silbergrau genäht, andere Farbenvarianten fertigt dazu weiterhin der Zulieferer aus Polen.

Für die Produktion in Sindelfingen (im Gebäude 553 auf der Tübinger Allee) wurden extra neue Strickmaschinen beschafft, die das typische Rautenmuster der S-Klasse in das Material stickt. Zum Einsatz kommen dabei auch u.a. Beschäftigte aus dem Werk selbst sowie Zeitarbeitskräfte aus Rumänien.

Anzeige:

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG

Anzeige: