Aufgrund Problemen der Klemmkörper an der Getriebeölwanne erfolgt aktuell ein Rückruf für insgesamt 101 G-Klasse Fahrzeuge. Betroffen sind dabei ausschließlich in Deutschland ausgelieferte Fahrzeuge aus der Produktion von 2016 bis einschließlich 2021.

G-Klasse Rückruf wegen Problemen an der Getriebeölwanne

G-Klasse von 2016 bis 2021 betroffen

Aufgrund einer nicht der Spezifikation gefertigter Klemmkörper zur Befestigung der Getriebeölwanne könnten diese mit der vorderen Gelenkwelle der G-Klasse kollidieren. In Folge kann es hierbei zu einem Bruch der Ölwanne oder des Getriebegehäuses kommen. Es besteht dazu die Gefahr von Ölaustritt sowie eines Antriebverlustes mit Blockieren des Getriebes oder der Räder des Geländewagens.

Fehlerhafte Klemmkörper werden ersetzt

Im Rahmen des Rückrufes wird das Getriebegehäuse bei den betroffenen Fahrzeugen nachgearbeitet und die unpassenden Klemmkörper ersetzt. Betroffene Halter werden schriftlich kontaktiert – über eine Dauer eines notwendigen Werkstattaufenthaltes liegen und jedoch keinerlei Angaben vor (KBA: 012162, Hersteller: 2790012).

G-Klasse Rückruf wegen Problemen an der Getriebeölwanne

Anzeige:
Anzeige:

Symbolbilder: Mercedes-Benz Group AG