Neue Bilder der zweiten AMG GT Coupé Auflage

Vorab der Präsentation der Neuauflage des neuen Mercedes-AMG GT Coupés können wir nun weitere Bilder eines Erlkönigs präsentieren. Die Weltpremiere des Serienmodells erfolgt dabei nicht auf der IAA Mobility 2023, sondern voraussichtlich bereits in Pebble Beach Ende August.

AMG GT nutzt identische Plattform des SL Roadsters

Die neue GT Generation (C 192) basiert auf der gleichen Plattform, wie der bereits vorgestellte Mercedes-AMG SL Roadster und nutzt entsprechend auch einige dessen Motorisierungen. So erhält das AMG GT Coupé in der zweiten Generation ebenso einen 4 Zylinder M 139 Antrieb inkl. 14 PS RSG. Für das Coupé ist aber auch eine Plug-In Hybrid E-Performance Variante mit 204 PS E-Motor auf der Hinterachse zu erwarten. Während man auf der bisherigen AMG GT Baureihe noch auf einen Frontmittelmotor in Transaxle-Bauweise setzte, wird das Getriebe dann direkt am Motor angeflanscht und ermöglicht so auch erstmals einen 4MATIC(+) Allradantrieb.

Zwei E-Performance Varianten denkbar

Insgesamt erwarten wir beim AMG GT in der zweiten Generation als Einstiegsvariante ein Mercedes-AMG GT 43 Modell mit 48 Volt Elektrosystem (welcher im SL 43 bereits 381 PS bei 6.750 u/min sowie 480 Newtonmeter leistet), sowie den Mercedes-AMG GT 63 4MATIC+ und eine GT 55 4MATIC+ Coupé Variante. Bei den E-Performance Modellen könnten sogar zwei Varianten mit ins Angebot rutschen: den Mercedes-AMG GT 53 E PERFORMANCE sowie den Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE als größte Ausbaustufe der neuen GT Generation.

Bilder: MBpassion.de

17 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Pano
10 Monate zuvor

Ich hätte eher vermutet, dass man in Pebble Beach den Maybach-SL zeigt. Aber der GT tut es auch. Aber wohl eher nicht als R4…
Grüße
Pano

Swissbob
Reply to  Pano
10 Monate zuvor

Der Maybach SL wird ein interessantes Konzept werden, zumal der R232 sehr stark auf Sport gezüchtet wurde.

Am besten wäre es, wenn man das E-ABC Fahrwerk einbauen könnte.

bocksruth
10 Monate zuvor

Zweifellos ein wunderschönes Auto, aber mit weniger Charakter als die vorherigen AMG s.
Porsche kann ruhig schlafen…

Engelbert
Reply to  bocksruth
10 Monate zuvor

Zumal der 911 momentan das Zugpferd ist. Noch vor den SUVs. Der stärkste 911 aller Zeiten gegen den schwächstes SL aller Zeiten

harry
Reply to  Engelbert
10 Monate zuvor

Wieso (schwächste SL aller Zeiten)??? In den USA besonders Californien verkauft er sich sehr gut. Die Produktion in Bremen läuft doch ganz normal. Nur weil wir in Deutschland wenig SL auf der Straße sehen sieht das weltweit ganz anders aus.

bocksruth
Reply to  harry
10 Monate zuvor

Auf dem US-Markt verkauft es sich Überhaupt nicht gut.
Einige händler haben mehrere auf Lager und gewärten grobe Rabatte, um sie zu verkaufen…
Sehr geringe Verkaufs- und Lagerbestände in Belgien.

Swissbob
Reply to  bocksruth
10 Monate zuvor

Der SL muss alles sein, Sportwagen,Luxuscabrio, Familienauto (4 Sitzer).

Als 4 Sitzer ist er zu eng.
Als Sportwagen ist er zu schwer.
Als Luxuscabrio ist er zu hart und innen etwas zu einfach.

Swissbob
Reply to  Markus Jordan
10 Monate zuvor

Da war die Basis aber bereits sehr komfortabel, der SL hingegen soll ziemlich straff sein. Luftfederung zu Stahlfederung, ist auch ein Unterschied.

Das E-ABC aus der S-Klasse wäre eine elegante Lösung.

Snoubort
Reply to  harry
10 Monate zuvor

Naja, sind dieses Jahr in D schon deutlich über 2.000 Zulassungen – mehr als vom EQS und auch nicht viel weniger als von der S-Klasse. Ich denke sogar auch nicht weniger als vom 911 Cabrio.

Snoubort
Reply to  Engelbert
10 Monate zuvor

Weiß nicht, der 231 kann da – spätestens nach dem Facelift – schon noch problemlos mithalten.

Eric, der kein Bier trinkt
10 Monate zuvor

Wenn ich das so sehe und die Motoren anschaue, dann möchte ich mir direkt noch den alten holen.
Der hat Charakter, der neue wirkt wie ein Coupe vom SL. Wird sicher nicht so einschlagen.
Obwohl, 2.0 l Hubraum, Donnerwetter

Porsche ist da jetzt ganz weit weg, da ist jetzt der 8er die Konkurrenz. Und der bietet mehr für weniger Geld.

Kama
10 Monate zuvor

Die Seitentarnfolie bringts ja richtig

Der Greifvogel
10 Monate zuvor

Warum hacken hier denn so viele auf dem 4 Zylinder rum? Ihr könnt doch auch wie gewohnt einen V8 haben. Den alten 43er mit 6 Zylindern haben ja auch wenige gekauft, aber er wurde wenigstens angeboten!

Ckjay
Reply to  Der Greifvogel
10 Monate zuvor

Weil hier grundsätzlich nur (noch) auf alles und allem rumgehackt wird….furchtbar

G Fahra
10 Monate zuvor

Dieses Auto ist ein Rückschritt und dürfte gar nicht AMG GT heissen. Es ist ein SLC, nein nicht der last minute SLK sondern der Nachfolger des SL Coupe R107. Ein AMG GT hat viel extremere Proportionen, breiter, flacher, längere Motorhaube und brettharte Abstimmung. Dieses Fahrzeug ist eine Weichspülung. Schade, noch etwas, was der Ola richtig ver-kaktt hat. Freut sich Porsche.

Bernd Schneider
10 Monate zuvor

Porsche-Kopie