Erstes AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Mercedes-Benz hat nun seinen ersten AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet – in Toronto am Queensway. Beim neuen Center handelt es sich erst um das Zehnte dieser Art weltweit.

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Mit der Eröffnung des neuen Mercedes-Benz Toronto Queensway Autohauses wurde parallel auch das erste AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet. Auf der insgesamt 12.540 m² großen Ausstellungsfläche erstreckt sich das nun dort befindliche Brand Center über 610 m² und bietet ein spezielles Schaufenster für die leistungsstarke Submarke Mercedes-AMG. Das Center verfügt u.a. über eine private Lounge, einen Auslieferungsbereich und speziell geschulte AMG-Experten. Das AMG Brand Center ist für die Ausrichtung von Markenevents und -erlebnissen für AMG-Enthusiasten konzipiert.

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Der Einfluss von AMG zeigt sich jedoch auch beim ersten Blick auf das neue Gebäude mit markanter AMG-Architektur. Das von Mercedes-AMG in Affalterbach entwickelte Außen- und Innendesign des AMG Brand Centers ist dabei typisch in schwarz, weiß und rot gehalten. Eine weitgehend transparente Fassade des Gebäudes schafft dabei einen fließenden Übergang zwischen Innen- und Außenbereich. Im Center selbst werden dynamische Videoinhalte auf achtzehn großen digitalen Bildschirmen angezeigt, von denen der größte Screen beeindruckende 2 x 7,2 m misst. Diese Bildschirme sind in der Lage, ein breites Spektrum an Präsentationsformaten zu zeigen und werden als Ergänzung zu den Fahrzeugen im Ausstellungsraum eingesetzt.

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Die neue Filiale am Mercedes-Benz Toronto Queensway verfügt u.a. über 35 Service-Annahmestationen, davon 7 in einem Spezialbereich für Fracht- und Personentransporter. Dazu gehört auch die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit 21 Typ-2-Ladegeräten (maximal 9,6 kW) und drei Hochgeschwindigkeitsladern (maximal 62,5 kW).

Erster AMG Brand Center in Nordamerika eröffnet

Quelle: Mercedes-Benz Group AG

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Gerhard
2 Monate zuvor

Schön, fragt sich nur, was sie den Amerikanern da eigentlich verkaufen wollen. So richtig viel attraktives gibt es da zu Zeit leider nicht.

Ralf
Reply to  Gerhard
2 Monate zuvor

Von mbusa.com:

  • EQE 4MATIC+ Sedan
  • EQE 4MATIC+ SUV
  • EQS 4MATIC+ Sedan
  • GLA 35 SUV
  • GLB 35 4MATIC+ SUV
  • GLC 43 SUV
  • GLC 43 COUPE
  • GLE 53 4MATIC+ SUV
  • GLE 53 4MATIC+ Coupe
  • GLE 63 S 4AMTIC+ SUV
  • GLE 63 S 4MATIC+ SUV
  • G 63 SUV
  • C 43 4MATIC Sedan
  • CLA 35 4MATIC Sedan
  • CLA 45 S 4MATIC+ Sedan
  • GT 43 4-Door Coupe
  • GT 53 4-Door Coupe
  • GT 63 4-Door Coupe
  • GT 63 S 4-Door Coupe
  • C 43 Cabriolet
  • SL 43 Roadster
  • SL 55 Roadster
  • SL 63 Roadster
Ralf
Reply to  Ralf
2 Monate zuvor

Breit aufgestellt, um attraktiv zu sein. Inkl. V8…

Gerhard
Reply to  Ralf
2 Monate zuvor

Breite ist da, fehlt nur noch die Attraktivität…

Ralf
Reply to  Gerhard
2 Monate zuvor

Na ja, wenn man da nix findet… (Preise außenvorgelassen)

Lisa Edelstein
2 Monate zuvor

Die amerikanischen Versionen sehen irgendwie immer besser aus als die deutschen.

S-Fahrer
Reply to  Lisa Edelstein
2 Monate zuvor

Das wird an den Organgenen Reflektoren liegen. Vielleich aber auch an den i.d.R. fehlenden Kennzeichenträgern. 😉

G Fahra
Reply to  S-Fahrer
2 Monate zuvor

Es wird Zeit, in Deutschland das vordere Kennzeichen abzuschaffen. Diverse US-Staaten demonstrieren, dass es auch ohne geht und zu keinem Problem führt

Zuletzt editiert am 2 Monate zuvor von G Fahra