Wir haben uns die technischen Daten zur 52kw-Version des neuen smart fortwo sowie forfour betrachtet und listen nachfolgend die Unterschiede auf.

3 Zylinder, manuelle Schaltung und über 999 cm3 Hubraum verfügt der smart in der 52kw-Leistungsstufe. Ein Blick auf die technischen Details des smart fourtwo Coupés (C451) und des forfour (W453) zeigt die Unterschiede auf.

71 PS, 91 Nm Drehmoment bei 2.850 1/min
Der Drehmoment des 71 PS-smart liegt bei 91 Nm bei 2.850 1/min (Motorbaureihe M281 E10R, Otto-Motor R3, Abregeldrehzahl 6.500 1/min, Verdichtung 10.5:1), die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt bei 14.9 und 16.9 Sekunden (C453 und W453), die Höchstgeschwindigkeit beider Modelle liegt bei 151 km/h. Im Verbrauch liegt der smart fortwo bei 4.9 Liter auf 100 km innerorts, bzw. 3.7 Liter / 100 km außerorts – kombiniert liegen der Verbrauch bei 4.1 Liter auf 100 km/h beim 2-Sitzer, der 4-Sitzer liegt bei 4.8, 3.8 und 4.2 Liter auf 100km (Co2-Emission 93 und 97 g/km, Eiffiznetklasse B). Der Tankinhalt liegt bei 28 Liter (davon 5 Liter Reserve), das Leergewicht liegt bei 880 und 975 kg, die Zuladung bei 270 und 425 kg. Das zulässige Gesamtgewicht liebt bei 1.150 und 1.400 kg.

Anzeige:

151 km/h Höchstgeschwindigkeit des M281 E10R R3-Motors
Das Außengeräusch des smart fortwo liegt übrigens bei 84 dbA, beim forfour bei 85 dbA, das Fahrgeräusch liegt bei beiden Fahrzeugen bei 71 dbA. Die Übersetzungen des 5-Gang Schaltgetriebes liegt bei 3,73/2,05/1,39/1,03/0,89/ R1 3,55. Die Übersetzung des Achsantriebes liegt bei 3.56 beim 42, 3.73 beim 44 (Getriebespreizung 4.18).

Gebremst wird der smart fortwo in der Serie mit massiven Scheibenbremsen vorne (259mm), hinten mit einer Bremstrommel (203mm). Der cw-Wert des smart fortwo liegt bei 0,38 (Sternfläche 2,25m2), beim smart forfour bei 0,35 (Stirnfläche 2,22m2), die Luftwiderstandsfläche liegt bei 0,85 beim 3-Türer und 0,78 m2 beim Fünftürer.

Bild: MBpassion.de / Philipp Deppe

25 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Smart451
7 Jahre zuvor

Gibt es schon Infos, ab wann das Doppelkupplungsgetriebe lieferbar ist? Mein Leasing-Vertrag läuft Ende Dezember aus und ich habe kein Lust auf Schaltung!

S. Wagner
7 Jahre zuvor

Der Cw-Wert müsste falsch sein beim Fortwo – sind das nicht eher 0,38. Der Fortwo müsste den schlechteren Wert haben wie der Forfour, oder nicht? Dann stimmen auch die Luftwiderstandsfächen.

Smart451
7 Jahre zuvor

Ab wann soll es denn lieferbar sein?

Christian
7 Jahre zuvor

Doppelkupplungsgetriebe (Automatik) im neuen smart kommt erst im Frühjahr 2015 – das weiß ich. Somit sehe ich für Smart451 leider hoffnungslos schwarz. Tut mir leid…

sternthaler
7 Jahre zuvor

wie will man denn Smart” umsteiger” auf diesen Wagen bewegen wenn im
Juli 2014 das anteasen ist,

Anlauf der Auslieferung zum Jahresende und das automatisierte Schaltgetriebe erst im Frühjahr 2015 kommt.

Das wäre im ” worst case” ja in einem 3/4 Jahr.

Mann hatte 10 und mehr Jahre Zeit ein neues Modell auf die Strasse zu bringen schafft aber ein Automatikgetrieb nicht zum Serienstart hinzubekommen.

chris
7 Jahre zuvor

..bezüglich des Antriebes wirklich mager: kaum Verbrauchsersparnis, 0-100km/h um mehr als eine Sekunde langsamer als der Vorgänger trotz manuellem Getriebe, Drehmoment fällt auch geringer aus….schon etwas enttäuschend! Aber super Wendekreis 🙂

KF
7 Jahre zuvor

Hieß es nicht im Vorfeld, der neue bekomme einen deutlich besseren cw-Wert? 0,38 ist ja unterirdisch!

Steffen
7 Jahre zuvor

So langsam könnte man meinen, dass
der neue Smart vor 7 Jahren entwickelt wurde und man den Technik Stand beibehalten hat.

Wirklich enttäuscht wie Smart und Daimler das mit Renault so versäumt haben den 451 weiter zu perfektionieren. Da nützt einem auch keinen Sinnvollen Seitenwindassistenten.

smartfahrer
7 Jahre zuvor

Hallo liebe Leute,
sehe mich genötigt, mal ein paar Sätze zum neuen Smart zu tippen.
Bezüglich der Kritik an Verbrauch, Gewicht, Aerodynamik und Design.
1. Design: Beurteile nie ein Auto, was du noch nicht live gesehen und angefasst hast.
2. Gewicht: Wie sollte der neue Smart leichter werden? Der Alte war Motor + viel Plastik. Der neue ist 10 cm breiter, was deutlich mehr Komfort, Fahrstabilität und Sicherheit bringt. Dazu viel neue Technik die Raum und Gewicht braucht.
3.Ausstattung: Tempomat, diverse Kameras, Totwinkel- und Auffahrassistent, Seitenwindassistent, Kneebag, Parkpiepser(?), modernes Multimedia, modernes Soundsystem – alles bei Alten nicht zu haben.
Und Klimaanlage gab es bei Alten auch erst ab Passion.
4. Verbrauch: Konnte bei Mehrgewicht und breiterer Karosserie trotzdem leicht gesenkt werden.

Ich opfere sehr gerne 1 Sekunde von 0 auf 100, wenn dadurch die Sicherheit und der Komfort deutlich steigen. Der aktuelle Smart macht bei über Tempo 100 – und das sollte jeder Smartfahrere zugeben – eh keinen Spass. Läuft jeder Spurrille hinterher und man hat das Gefühl, dass jede kleine Windböe einen von der Strasse wehen kann. Das Getriebe ist schlicht schlecht.

Das mit H4 ist …naja. Aber erstmal einen Lichttest abwarten. In dieser Preisklasse LED anzubieten, wäre betriebswirtschaftlicher Selbstmord. Wer kauft sich ein Auto für 11.000€, wenn er 2.000€ für ein Lichtsystem investieren will?

Nein, ich weiß wirklich nicht, was an dem alten Smart so toll war. Aber so ist der Mensch, alles neue ist erst mal schlecht und früher war eh alles besser.
Die Realität sah dann oft anders aus…

Steffen
7 Jahre zuvor

@Smartfahrer

Das ist so nicht ganz korrekt:
Tempomat gab es auch für den 451er!

Sprintstark bis 60kmH zeichnet den Smart aus gerade in der Stadt ist das entscheidend.

Wer bitteschön benötigt bei einem Smart einen Parkpiepser? Die Person sollte eher mal den Führerschein richtig machen!

Der Auffahrassistent ist nur die abgespeckte Version kein Distronic Plus was wirklich einen Vorteil gewesen wäre. Denn Selbstänig Abstand einhalten und einschätzen sollte man als Fahrer schon selber, nur im Notfall wenn jemand rüber zieht ist ein Distronic Plus entscheidend schneller als man als Mensch selbst reagieren könnte. Hinzu käme das entspanntere fahren auf Autobahnen.

Bekommt der Smart einen Totwinkel Assistenten? Würde auch wenig sinn machen, da ein Schulterblick immer besser ist als sich blind auf die Technik zu verlassen (zu mindestens mal so gerlent gg*), außerdem war das beim Smart mit dem großen Spiegeln ab 451 eh schon gut.

Der Reiz des Smarts ist u.a. ja gerade die leichte unperfektion.
Alles neue muss nicht schlecht sein, nur die meisten finden es eben nicht ok, dass ein Neuer Smart der so lange auf sich warten liess dann im Verbrauch und Leistung derart schlecht ist das man sich fragt, wo der Fortschritt geblieben ist?
Das Plastik konnte man beim Sattler beseitigen lassen das hat man in jedem Modell.
Beim Forfour diese unterbrochene Seitenführungslinie, dafür die Griffe a la VW als unterbrechung anstatt oben an den Scheiben anzubringen wie man es gewohnt war, wo erkennt man da Smart?

Hinzu kommt die fehlende Automatik beim Verkauf oder keine Cabrio Version. Da hat sich Mercedes von Renault ganz schön abzocken lassen und sich mit dem Twingo auch noch eine Heckkonkurrenz selbst geschaffen.

Ich hatte sowohl den 450 als auch aktuell den 451, ich liebe meinen Smart und bin auch sehr enttäuscht was da auf uns zurollt.

smartfahrer
7 Jahre zuvor

@Steffen

Ich meinte Spurhalteassistent…

Kritik ist immer richtig, nur sollte sie (wie deine) immer sachlich bleiben.
Was sich manche allerdings so rausnehmen (auch in anderen Foren) ist schlicht peinlich.

Beste Grüße!

Steffen
7 Jahre zuvor

@Smartfahrer

Da hast du recht sachlich sollte es bleiben.

Bin vor allem auf den Innenraum gespannt die breitere Spur ist schon was gutes, Du sprachst das ja bereits an Thema Spurrillen, sicher auch durch die schmalen Räder verursacht.

Auf Brabus bin ich aber besonders gespannt 😉

Lassen wir uns alle also überraschen.

svenmini
7 Jahre zuvor

Ich bin gespannt, wie mich smart überzeugt umzusteigen. Erst mal die Preise, Ausstattung abwarten und mal drinsitzen und fahren. Die Farben bisher auf den bildern waren nicht ueberzeugend, einheitsbrei nach der mode richtend. Erfolg wuenscht man aber das wird schwer, da das Segment boomt.

MB-Verkäufer
7 Jahre zuvor

Kaum wird etwas Neues angekündigt, greifen die Leute zu Ihren Mistgabeln und Fackeln. Ich fahre einen 451 und bin trotz der kleinen Smart-Charakteristika sehr zufrieden. Jeder hat mir abgeraten und doch hat es sich gelohnt. Auch der neue C und W 453 wird überzeugen. Gebt den Fahrzeugen mal eine Chance. Die Ingenieure haben einige tolle Details in die Fahrzeuge gepackt und ihnen ein erfrischendes Design verpasst. Ich bin auch traurig, dass die Automatik erst ab Ende März kommt, aber was soll man machen. Die Ingenieure sind nicht blöd, jede Verzögerung hat einen Grund. Wenn man feststellt, dass man zum Marktstart nicht die gewünschte Qualität abliefern kann, ist es völlig ok zum Wohle des Kunden nachzuarbeiten und dann später zu liefern. Das ist mir lieber als einen eingebauten Fehler frühzeitig mitzukaufen. Ich freue mich trotzdem auf die beiden, die Ausstattung für meinen forfour proxy steht schon.

Eberhard
7 Jahre zuvor

Also im Verbrauch scheint der NEUE noch nicht der Hit zu sein. Wird sich dies vielleicht erst in ein oder zwei Jahren mit einem neuen Diesel ändern?

Eberhard
7 Jahre zuvor

Würde ich mir aber sehr wünschen. Mein Forfour cdi hat schon über 180.000 km auf der Uhr. Da denke ich schon über Ersatz nach.

QuantumFire
7 Jahre zuvor

Es wird auf eine Totgeburt hinauslaufen.
Der Fourfour ist insbesondere Seitlich grausam verlängert worden. Noch dazu bedarf es keinen 4 Sitzer, denn der Sinn eines Smarts ist nun mal die kompaktheit!

Zu viele Renault Teile beim Fortwo und nicht mal LED Vollscheinwerfer als Option sondern H4 wie 1980.

ByeBye ich hoffe das meiner noch hält und steige dann zwangsläufig auf etwas größeres um. Ein Wunder das die Führung sich so lange halten konnte, erinnert mich ein wenig wie die neue X Box One, total am Markt vorbei geplant. Naja immerhin scheint man es dort kapiert zu haben, bei Smart anscheinend nicht.

@MB-Verkäufer
Es ist für Daimler traurig, dass diese nicht in der Lage sind, ein Automatikgetriebe am Start anzubueten, besser wäre es gewesen den Smart dann eben erst im nächsten jahr rauszubringen anstatt Renault mal wieder den Vortritt zu lassen. Eine Kooperation sollte beide bedienen hier aber blutet nur Smart nicht mal das Cabrio wurde deshalb zum Start möglich gemacht wegen fehlender Kapazität.

Und wer dachte sichd en fetten Subwoofer im Kofferaum aus, als wenn dort eh schon viel Platz ist, das war vorher unterm Sitz ebenfalls schlauer gelöst.

Pano
7 Jahre zuvor

Echt lebhafte Debatte hier über ein Auto, dass die Wenigsten bis jetzt in Echt gesehen habe.

Ich hatte bis neulich zwei smart: den Roadster und einen BRABUS-forfour. Beide hatten ihre Eigenarten, darunter nicht nur Gute. Die haben jedoch nicht groß gestört. Schließlich hat jedes Auto Stärken und Schwächen.

Ich finde den neuen fortwo gelungen und fremdle auch nach vier Wochen immer noch mit dem forfour. Größere Marktchancen hat mE der Zweitürer, da der forfour in einem extrem hart umkämpften Segment antritt.

Derzeit überlegen wir uns nen fortwo als Zweitwagen anzuschaffen. Da tut es aber auch ein gebrauchter 451; trotz der angeblichen oder echten Schwächen!

Grüße
Pano

Stefan
7 Jahre zuvor

Der Renault sieht sogar einiges besser aus…

mehrzehdes
7 Jahre zuvor

ich hatte die gelegenheit am we genutzt, mir mal den neuen smart anzuschauen: sieht als fortwo besser aus als die vorgänger. als viertürer mag ich ihn nicht so. ohne automat und vor allem ohne elektromotor sehe ich allerdings wenig potenzial, den markt zu erobern, zumal der twingo in der tat ziemlich gut ausschaut und mit seinen eu-preisen dem forfour schwerst zusetzen wird.

svenmini
7 Jahre zuvor

Da kann man gespannt sein. Wird bloss nicht so einfach, da viele automarken dieses kleinwagensegment entdeckt haben. Ein fortwo wuerde mir reichen fuers leben, allein das weiss stoert mich im neuen aber es gibt ja noch andere varianten. Auf alle faelle muss ich die kleinen mal gefahren sein um zu urteilen.

Oli
6 Jahre zuvor

wann wird es die Automatik für den forfour?