Erstmals sind auch in der C-Klasse von Mercedes-Benz optionale MULTIBEAM LED Scheinwerfer erhältlich. Jeder Scheinwerfer besitzt hierbei – wie in der E-Klasse – 84 einzeln ansteuerbare LEDs und können schnell und präzise elektronisch angesteuert werden – für ideales Licht in jeder Verkehrssituation.

Im Vergleich zum bisherigen LED Intelligent Light System verfügt das MULTIBEAM LED Licht in der C Klasse Modellpflege der Baureihe 205 nun zahlreiche neue Funktionen, – im Detail sind Kreuzungslicht, Kreisverkehrlicht, Citylicht sowie Schlechtwetterlicht neu hinzugekommen.

Anzeige:
Anzeige:

Im Fernlichtmodus erlaubt der Adaptive Fernlicht-Assistent Plus dauerhaft eine weite Ausleuchtung der Fahrbahn, ohne den Gegenverkehr zu blenden. Wenn kein anderer Verkehrsteilnehmer erkannt wird, der Fahrbahnverlauf gerade ist und die Fahrzeuggeschwindigkeit über 40 km/h liegt, schaltet sich das ULTRA RANGE Fernlicht automatisch an. Dabei wird die gesetzlich maximal zulässige Lichtstärke erzeugt, die Helligkeit des Fernlichts unterschreitet erst in mehr als 650 Metern Entfernung den Referenzwert 1 Lux.

Bei entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen werden die LED der Fernlichtmodule partiell ausgeschaltet und erzeugen jeweils eine Lichtaussparung in U-Form. Die anderen Bereiche der Fahrbahn werden weiterhin mit Fernlicht ausgeleuchtet (Teilfernlicht). Nur bei manuell eingeschaltetem Fernlichtmodus ist das ULTRA RANGE Fernlicht immer aktiv.

Anzeige:

Alternativ sind starre LED High Performance-Scheinwerfer in der C-Klasse verfügbar, dessen Innendesign durchaus puristisch anmutet. Die Serienausstattung in der C-Klasse umfasst aber weiterhin Halogen-Scheinwerfer.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

 

Anzeige:

14 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Maximilian
4 Jahre zuvor

Das starre LED-Licht wirkt optisch moderner.

Tom Glaser
4 Jahre zuvor

Ich finde auch das die starre LED Variante aufgrund das sie von Design moderner Wirkt ein guter Verkaufs/Kaufhrund sein wird.

Persönlich werde ich mir diese so bestellen.

Sven
4 Jahre zuvor

Entfällt das Intelligent Light System?
Bzw. wird das ILS durch Multibeam ersetzt?

Ich habe eine C-Klasse mit ILS bestellt und werde im Juli ein “geMOPFtes” Fahrzeug erhalten.

Bernd das Brot
Reply to  Markus Jordan
4 Jahre zuvor

ILS entfällt nicht.
Das ist automatischer Bestandteil des Multibeam System.

driv3r
Reply to  Bernd das Brot
4 Jahre zuvor

ILS entfällt. Multibeam ist ein anderes, neueres, erweitertes System ggü. ILS. Vom Funktionsumfang gesehen, kann Multibeam mehr als ILS und man kann es meinetwegen als “Weiterentwicklung” sehen.

Kai
4 Jahre zuvor

Die Aussage “Die Serienausstattung in der C-Klasse umfasst aber weiterhin Halogen-Scheinwerfer.”
stimmt nicht, Serienausstattung sind die “starren” LED High Performance-Scheinwerfer.

Anzeige:
Christian
4 Jahre zuvor

Ich finde die starren LED’s machen wirklich etwas her. Is das LED vergleichbar von der Leuchtweite und Miteinlenkung des Lichts bei Kurven wie das ILS? Danke!

driv3r
Reply to  Christian
4 Jahre zuvor

Wie du selbst sagst: “starr”. Da leuchtet nichts mit um die Ecke, da bewegt sich nichts. 😉
Der “Nachfolger” des LED-ILS ist das Multibeam-LED.

Christian
Reply to  driv3r
4 Jahre zuvor

Danke für die Antwort. Das macht Sinn, stimmt 🙂 Bugdetmäßig würde ich ungern die Multibeam noch nehmen, habe nur das Befürchtnis, dass ich aktuell vom ILS zu den starren LED von der Performance zu viel einbüße (beruflich fahre ich viel Autobahn)

driv3r
Reply to  Christian
4 Jahre zuvor

Mein Votum geht definitiv zum Multibeam. Die starren LED-High-Performance Scheinwerfer mit keinerlei Funktionalität haben mich in den aktuellen MFA-Fahrzeugen schon genervt (insbesondere mit Blick auf die Konkurrenz, die im Falle von Audi gar Bi-Xenon – wenn auch ohne Funktionalität – als Serie anbietet).

Nai
4 Jahre zuvor

Bei Multibeam wird das Kurvenlicht, Abbiegelicht und das Kreisverkehrslicht Nüchtern betrachtet simuliert. Die komplette Akutatorik des ILS entfällt was schade ist. Gerade diese Mechanik ist das geniale daran. Mit Multibeam wird eben diese Mechanik simuliert.
Man spart Haufen Bauteile.
Aber Multibeam ist trotzdem genial.

Fahre viel gerne nachts um den Kopf freizubekommen und da ist das ein absolutes Muss. Zum Glück hat die neue A Klasse das auch bekommen wenn auch nur abgespeckt.

driv3r
Reply to  Nai
4 Jahre zuvor

Die Frage stellt sich nicht nach dem “Wie”, sondern danach dass die Funktionalitäten enthalten sind. Die “Simulation” nimmt mit Digital Light die nächste Evolutionsstufe. Jede Elektronik ist eben schneller und verschleißärmer als Verstellgestänge und -motoren.

Anzeige: