Erstmals zeigen die Affalterbacher den ab Oktober 2018 bestellbaren Mercedes-AMG A 35 4MATIC komplett ungetarnt, auch wenn man die Bilder davon noch unnötigerweise mittig beschneidet. Die Bilder – die man lediglich als „A new AMG family member: compact design – full driving performance“ betitelt, zeigen parallel den A 250 SPORT Nachfolger in der neuen Uni-Lackierung „Sonnengelb“. Alleine die Lackierung ist ein Kracher, die Performance des Modells tut hier wohl das Übrige.

Twinblade Grill für die A-Klasse

Der A 35 4MATIC zeigt sich mit Aero-Paket mit u.a. Flaps und Dachflügel sowie am Heck mit jeweils einen Endrohr pro Seite sowie speziellen Diffusor. Als deutliches AMG-Zeichen erhält das Modell an der Front – wie es zu erwarten war – den Twinblade-Grill mit Zentralstern. Der „AMG-spezifische Grill“ -bislang als Panamericana-Grill benannt – erhält hingegen erst das Spitzenmodell als A 45 4MATIC Nachfolger.

A 35 4MATIC als A 250 SPORT Nachfolger

Bei der Motorisierung des A 35 4MATIC – der kein „+“ beim Allradantrieb erhält – sind 306 PS zu erwarten – und somit deutlich mehr, als der bisherige A 250 SPORT der Baureihe 176.

Das Spitzenmodell der neuen A-Klasse folgt erst im Jahr 2019 und wird weiterhin A 45 4MATIC heißen. Wir erwarten hier eine deutliche Abgrenzung zum A 35 4MATIC und in der maximalen Variante somit auch über 400 PS. Neben dem A 45 4MATIC ist auch ein A 45 S 4MATIC als größte Leistungsstufe zu erwarten.

Die Markteinführung für den A 35 4MATIC erwarten wir noch im Dezember 2018.

Bilder: Daimler AG

Anzeige:
27 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Hans
3 Jahre zuvor

Ist jetzt aber nicht so der Hit, wie angekündigt. Das Heck mit den Single Rohren finde ich langweilig, denn Heckdachspoiler too much und die Front…naja. Hätte da etwas mehr erwartet.

Christian
3 Jahre zuvor

Bis wann können wir mit nähern technischen Informationen rechnen? 🙂
Die Farbe in Kombination mit der recht schlichten Differenzierung gefällt mir recht gut

hoelli78
3 Jahre zuvor

Mit den Spoilern hat’s Mercedes allgemein nicht besonders im Design, das aufgeklebte Brett beim CLS 53 AMG am Kofferraum Deckel ist ja auch zum davon laufen. In die Waschanlage kannst mit dem A35
nicht fahren.

driv3r
Reply to  hoelli78
3 Jahre zuvor

Noch nie waren derartige Flügel Serienausstattung, selbst – wie hier schon bemerkt wurde – im bisherigen W176 als A45 nicht. Von daher: Ruhig Blut, das sind Pressebilder auf denen die Autos selten in Serienausstattung gezeigt werden. Und: Wer sich solche Aero-Optik kauft, der weiß vorher, dass man da nicht durch die Waschstraße mit fahren kann. Der will das aber auch nicht, der wäscht eh lieber von Hand.

CBBC
Reply to  hoelli78
3 Jahre zuvor

Wieso sollte man mit Aero Package nicht durch die Waschstraße? Meiner ist regelmäßig dort und das seit mehr als 4 Jahren.

Gino Manthey
Reply to  CBBC
3 Jahre zuvor

Ich wollte gerade sagen, natürlich sind die Waschstraßen tauglich…

driv3r
Reply to  Gino Manthey
3 Jahre zuvor

Kann man machen, muss man nicht. Ich kenne genug A45 oder RS3 oder 911-Fahrer, für die das Waschen per Hand dazu gehört (und unbestreitbar so oder so die beste Pflege für ein jedes Fahrzeug ist), insbesondere da eine automatische Waschstraße nie zwischen und unter all den Flügeln putzt.

Tim
3 Jahre zuvor

Front und Heck scheinen eigentlich ganz gelungen. AMG, aber trotzdem nicht zu „auffällig“ im Vergleich zur Serie. Nur den Heckspoiler finde ich persönlich, wie Hans auch, eigentlich zu viel. Der zerstört die zurückhaltende Optik völlig. Vielleicht sieht er aber wenigstens besser aus als am A45 des W176. Da find ich den auch schon eher so lala. Sah immer aus wie einfach daraufgesetzt, damit halt ein Spoiler da ist (vermutlich hat er aber tatsächlich für die Downforce nötig). Aber vielleicht täuscht das auf den Bildern des aktuellen auch einfach – Seitenansicht gibt es ja noch nicht – und sieht am Ende doch ganz gut aus. Mal abwarten..

amgi
3 Jahre zuvor

Ist das AMG Solarbeam?

harry
3 Jahre zuvor

Wäre natürlich schön, wenn der 45er ein eigenes AMG Styling bekommen würde, wie bei den anderen AMG High Performance Modellen auch. Wäre so nochmal exklusiver.

Marcel
3 Jahre zuvor

Wisst ihr schon, ob er sich preislich auch grob in der alten 250 Sport Ebene bewegen wird?

Stefan
Reply to  Marcel
3 Jahre zuvor

Tippe mal auf einen Grundpreis zwischen 46.000 und 48.000 Euro.

Hübener
3 Jahre zuvor

Absoluter Schwachsinn das Auto. Mag zwar sein, dass das Auto das Nonplusultra ist, aber in Anbetracht der heutigen Verkehrslage absolut daneben. Weniger ist mehr.

Stefan
Reply to  Hübener
3 Jahre zuvor

Ich weis ja nicht wo Sie wohnen aber ich fahre meinen C350 täglich aus und möchte keines der 306PS missen. Sei es bei Überholmanövern auf der Landstraße oder bei 250 auf der autobahn nach der Arbeit. Diese Geschwinigkeit kann bei bei trockenen Bedingungen zu 80% fahren. Und nein ich wohne nicht auf dem Land, sondern 15 Fahrminuten südlich von München.

Mike Hambacher
Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

Geht mir genauso.Ich möchte meine 306 PS in meinem C350 auch nicht missen. Ich benötige jedes dieser einzelnen PS bei jedem Ampelspurt hier in Berlin. Und jedes Mal feiere ich innerlich, wenn die PS schwachen Fahrzeuge hinter mir in einer Staubwolke verschwinden. Tut echt gut der stärkste Sprinter an der Ampel zu sein! Wo soll man denn sonst noch Stärke demonstrieren?

Anzeige:
Gewindebolzen
Reply to  Mike Hambacher
3 Jahre zuvor

Äh?

Green Hell
Reply to  Stefan
3 Jahre zuvor

Immer schön auf der A95 zwischen Forstenried und Starnberg auf der Geraden voll durchladen 😉

Marc W.
3 Jahre zuvor

Wenigstens wirkt das Gelb etwas freundlicher als damals beim C36…

CH-Elch
3 Jahre zuvor

Ich wollte schon sagen, Woww, mal ein schickes Gelb, dachte, ob wohl Metallic…? Leider nein, „Unilack Sonnengelb..“ Nee, Uni kommt mir nicht ans Blech, sorry.

Racer1985
3 Jahre zuvor

Das sieht ja mal ganz nach einer morgigen Premiere aus 😉
https://www.instagram.com/p/Bn3QMyHFhUw/