Mercedes-Benz hat zur E-Klasse Modellpflege weitere Bilder veröffentlicht, welche die Fahrzeuge u.a. in neuen Lackierungen und Ausstattungen zeigen. Wir zeigen die Impressionen der Fahrzeuge nachfolgend in mehreren Bildergalerien.

Mehr Impressionen zur E Klasse Modellpflege als Limo + T-Modell

Bereits das Einstiegsmodell der E-Klasse verfügt jetzt über das sportliche Avantgarde Line Exterieur mit Zentralstern. Zum frischen Erscheinungsbild trägt die neue Front mit einem höheren Chromanteil bei. Noch sportlicher wirkt dabei die AMG Line mit einem neuen Stoßfänger im Stil der AMG Performance Modelle. Avantgarde, AMG Line und All-Terrain besitzen zudem eine Motorhaube mit Powerdomes.

Mit neuem Stoßfänger, zweigeteilten Leuchten mit neuem Innendesign und einem neuen Kofferraumdeckel haben die Designer ebenso die Heckpartie der Limousine modernisiert. Der All-Terrain orientiert sich dafür nun optisch stärker an den SUV-Modellen. All-Terrain spezifische Bauteile wie der Kühlergrill oder der optische Unterfahrschutz sind dazu in Silver Shadow ausgeführt.

Anzeige:

Auch die Frontpartien von Coupé und Cabriolet wurden weiterentwickelt. Zum noch dynamischeren Eindruck tragen flachere Scheinwerfer bei, die bereits bei den Basismodellen serienmäßig mit Voll-LED-Technik bestückt sind. Der neue, ebenfalls bei allen Versionen serienmäßige Diamantgrill wirkt durch seine „A-Shape“-Gestaltung besonders dynamisch. Darüber hinaus besitzt er verchromte Dots, eine Lamelle und einen Zentralstern. Neues Highlight der muskulösen Heckpartie ist das überarbeitete Innenleben der zweiteiligen Heckleuchten mit LED-Technik.

Mehr Impressionen zur E Klasse Modellpflege als Limo + T-Modell

Mercedes-Benz E 300 e 4MATIC / Mojavesilber, Leder / Nappa / Semianilin – braun:

 

Mercedes-Benz E 350 in Hightechsilber, Leder / Nappa / Semianilin – braun:

Mercedes-Benz E300 de 4MATIC T-Modell – Canvasitblau, Leder / Nappa / Semianilin – beige:

Mercedes-Benz E 400 d All Terrain 4MATIC / Hyazinthrot, Leder grau:

Bilder: Mercedes-Benz AG

Anzeige:
12 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Tony
1 Jahr zuvor

das neue lenkrad ist wirklich das schlimmste was man dem innenraum antun konnte. kann es immer noch kaum glauben dass man dieses grauenhafte ding tatsächlich auch im 223 verbauen wird.

Carsten
1 Jahr zuvor

Der gezeigte All-Terrain (in rot) sieht super aus, besonders mit den Felgen. Nur bei der Front hätte ich gerne die AMG-Line. Der Kühlergrill mit den Doppellamellen beim All-Terrain wirkt doch etwas altbacken.

Benzfahrer
Reply to  Carsten
1 Jahr zuvor

So unterschiedlich sind die Meinungen.
Ich finde, dass der All-Terrain Grill mit Abstand am besten aussieht und zum rustikalen Charakter des AT sehr gut passt.
Mit dem AMG- und Seriengrill kann ich mich immer noch nicht anfreunden, die schauen einfach traurig aus.
Und der Exclusive? Naja… 😉

Wolf
1 Jahr zuvor

Bye bye Haubenstern. Sieht so ungekonnt und bewusst nicht besser gewollt aus. Brauch man ja dann beim 214 hat keinen mehr zu designen, weil – oh Wunder – keiner das hässliche Entlein mehr bestellt.

Thomas
Reply to  Wolf
1 Jahr zuvor

Ja, der Haubenstern wirkt wirklich total verloren. Ohne die Chromumrandung des Grills schaut es auf den Bildern sehr dürftig aus. Hoffe, dass ändert sich in der Realität

Markus
1 Jahr zuvor

Eine Frage die mir kam, nachdem ich die Woche in einer Mopf saß und bald einen bestellen möchte (habe derzeit den 213 vorMopf): sind 12V Anschluss und USB-C immer vorn in der Mittelkonsole vorhanden oder hängt das von der Ausstattung ab? Würde ihn mit Business Paket (MBUX komplett), ohne Keyless (außer Keyless Start, was ja Serie ist) und ohne Raucherpaket nehmen.

Danke für die Hilfe.

Markus
Reply to  Markus Jordan
1 Jahr zuvor

Danke. Wobei das MBUX Paket ja vorn auch USB-C mit sich bringt, die Anschlüsse in der Mittelarmlehne dürften wie beim vorMopf wieder „nur“ Daten sein, der Connect Anschluss für CarPlay und Android Auto ist vorn. Aber genaues ist (noch) nicht bekannt? Wie war es denn bei den Testwagen im Artikel? MBUX High-End dürften die ja alle gehabt haben. Danke im Voraus

MeinerEiner
1 Jahr zuvor

Welcher Designer-Gehirnakrobat meint eigentlich, dass es eine gute Idee ist, die Bedienfelder im Lenkrad mit Klavier-/Klarlack zu bauen? Fahren die mit dem Lenkrad auch mal ein halbes Jahr rum? Oder fummeln die nur mit weissen Handschuhen im Büro am Lenkrad rum?
Rest vom Auto beliebig – Mercedes PKW gehen weiter im Einheitsbrei unter 🙁

Norbert Leonhardt
1 Jahr zuvor

aus meiner Sicht ein tolles Fahrzeug und derzeit meine erste Wahl als neuer Dienstwagen. ich kann aber nicht verstehen, wieso derzeit so viele Hersteller auf Klavierlack setzen. Unpraktischer geht gar nicht – und nach kurzer Zeit sieht es nicht nur unschön sondern sogar verheerend aus. Die Mittelkonsole kann man zwar noch relativ günstig mit anderem Dekor bestellen – aber unbedingt AMG-Line nehmen zu müssen nur um das unmögliche Klavierlacklenkrad loszuwerden? Frechheit!
ich werde den Wagen wohl trotz des Lenkrades bestellen … es wird sich aber kaum vermeiden lassen, sich darüber gelegentlich zu ärgern.

Frank E.
1 Jahr zuvor

Und das interessanteste Foto vom E300de fehlt mal wieder – der Kofferraum. Wobei man damit ja keine Werbung machen kann – dann spart man sich auch gleich das Foto. Wir müssen ja sparen.