Auf den sozialen Medien hat Mercedes-Benz heute erneut das kommende EQE Modell, welches auf der IAA Mobility 2021 in München Weltpremiere feiert, angeteasert. Gezeigt wurden Design-Sketche der Business-Limousine.

Das EQE Modell zeigt sich als Weltpremiere erstmals auf der IAA Mobility 2021 in München, bevor das Modell ab Mitte 2022 erstmals erhältlich sein wird. Dabei wird das Modell deutlich kompakter sein, als der bereits bekannte EQS und einen deutlich kürzeren Radstand vorweisen. Bei der Reichweite kann man voraussichtlich wohl mit über 650 km nach WLTP rechnen.

Bilder: Mercedes-Benz AG

Anzeige:

24 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
Ch4nger
16 Tage zuvor

Der Teaser sieht ja schonmal nicht schlecht aus

HO__
Reply to  Ch4nger
15 Tage zuvor

Das Endprodukt hat damit nichts gemeinsam. Es gibt ja schon geleakte Fotos. War ja beim EQS nicht anders.

HO__
Reply to  HO__
13 Tage zuvor
Thorsten
16 Tage zuvor

Wenn er so kommt, dann ist das wirklich ein mega mega cooles Teil mit dem so lang ersehnten „must have“ Gefühl….

Markus Rieksmeier
Reply to  Thorsten
15 Tage zuvor

Der EQE kommt so nicht, wie User „HO__“ es oben mit Bezug auf Erlkönig-Bilder glaubhaft anmerkt. Deswegen hätte MBPassion wenigstens einen Hinweis dazu bringen sollen.

S213
16 Tage zuvor

Nach der für mich derzeit eher enttäuschenden visuellen Diskrepanz zwischen dem Vision EQS und dem Serienprodukt, hoffe ich das Beste und befürchte das Schlimmste. Zumindest sind die Skizzen gelungen.

stefan
16 Tage zuvor

sieht echt gut aus. ich hoffe sehr, dass die design-zeichnungen nicht zu sehr übertreiben…

wird es eigentlich noch eine e-klasse 214 geben? eigentlich müssten dann doch so langsam erste erlkönige auftauchen…

Racer1985
Reply to  stefan
15 Tage zuvor

Also die Zeichnungen (und Teaser auf Insta) verheißen eigentlich eine sehr schnittige und gefühlt etwas klassischer designte EQ Limousine. Ich bin aber eher gespannt darauf, wie stark der sich vom Design des EQS unterscheiden wird. Zurzeit scheinen die Unterschiede nicht so groß zu sein. Aber mal abwarten.

Ja, theoretisch müssten langsam Erlkönige von der nächsten E-Klasse unterwegs sein. Zurzeit hat Daimler wegen der Chip-Lieferprobleme aber ganz andere Sorgen. Mich würde es also nicht wundern, wenn etliche Modellwechsel um ein Jahr nach hinten geschoben werden. Außerdem hieß es in der Gerüchteküche doch eher, dass der EQE vorübergehend eher den CLS beerbt?!

Zuletzt editiert am 15 Tage zuvor von Racer1985
Benzfahrer
Reply to  stefan
15 Tage zuvor

So wird er ganz bestimmt nicht kommen.
Die bisher bekannten Erlkönigbilder lassen designmäßig eher auf einen geschrumpften EQS schließen.
Und ein T-Modell ist leider weiterhin nicht in Sicht.

rainer_d
Reply to  Benzfahrer
15 Tage zuvor

Das T-Modell können wir uns abschminken.
Genauso wie den Haubenstern.
Sehr leider. Ist aber so und nicht zu ändern.

Racer1985
Reply to  rainer_d
14 Tage zuvor

Ich denke oder hoffe, dass nur zum aktuellen Zeitpunkt kein EQE T-Modell eingeplant ist. Da zurzeit doppelt gefahren wird (E & EQE, S & EQS), werden vermutlich nur Modelle entwickelt, die international angeboten werden können. Mit dem Auslauf des Verbrenner-Modells sollte Daimler aufgrund des Kundeninteresses in Europa wohl einen elektrischen Kombi anbieten (ich lasse hier mal die Bezeichnungen weg, weil ich langfristig wieder mit dem Wegfall des EQ-Suffix rechne). Außerdem wird das passende SUV ja garantiert eine deutlich geringere Reichweite haben, was potentielle Kunden nicht gerade zum Wechsel bewegen wird.

Zuletzt editiert am 14 Tage zuvor von Racer1985
mbmb
15 Tage zuvor

Also @mercedeseq auf Instagram hat bereits das Heck gezeigt und es deutet definitiv darauf hin, dass es ein 1:1 EQS Heck wird. Schade.

Thomas
15 Tage zuvor

Warum nennt man das eigentlich Limousine?
Ist das nicht ein Fließheck (Hatchback)?
Schon der EQS ist optisch deutlich mehr ein Model S, als eine S Limousine.

Racer1985
Reply to  Thomas
15 Tage zuvor

Als Limousine, ob Stufenheck oder Fließheck, würde ich das Fahrzeug schon bezeichnen. Und Fließheck und Hatchback sind für mich auch nicht das Selbe. Ein Fließheck kenne ich höchstens auch unter der Bezeichnung Liftback.

Thomas
Reply to  Racer1985
15 Tage zuvor

Für mich hat eine Limousine einen klare Trennung Personen & Kofferraum. Dadurch entsteht ein besonderer Fahrkomfort durch nicht vorhandene Geräusche.
Das ist bei EQS definitiv nicht erfüllt. Die EQE Teaserbilder lassen selbiges vermuten.

Dann wäre das am ehesten Stufenheck-Limousine was ich meine (wie zB die S-Klasse). Alles andere ist für mich keine Limousine, sondern etwas anderes (Fließheck oder wie auch immer genannt).
Ich will es aber nicht juristisch exakt ausarbeiten, sondern war halt meine Meinung, daß es schade ist, daß ein EQS weniger S-Klasse und mehr Model S ist (vom Design).

Leonhard Landrock
15 Tage zuvor
Leonhard Landrock
Reply to  Leonhard Landrock
15 Tage zuvor

Meinen Beitrag (mit dem Link) habe ich unterwegs von meinem Smartphone gemacht. Mich überrascht, dass noch keiner darauf reagiert hat.

Hintergrund meines Beitrags ist wie folgt:

Hier (auf mbpassion.de) steht “Auf den sozialen Medien hat Mercedes-Benz heute erneut das kommende EQE Modell, welches auf der IAA Mobility 2021 in München Weltpremiere feiert, angeteasert.”. Hervorhebung in fett durch mich.

Mercedes Benz Österreich (https://www.mercedes-benz.at) schreibt

“Der neue EQE.

> Digitale Weltpremiere.”.

Darunter befindet sich ein Countdown der aktuell bei “01 Days 22 Hours 05 Minutes 20 Seconds” steht.

Frage:

Findet schon am Sonntag, 05.09.2021 um 18:30 Uhr die digitale Weltpremiere des Mercedes EQE statt?

Carsten
15 Tage zuvor

Wann kommen den Fotos vom neuen CLS?

Racer1985
Reply to  Carsten
15 Tage zuvor

Der hat doch gerade erst seine Modellpflege bekommen… und nach den bisherigen Gerüchten steht die Zukunft dieses Modells eh in den Sternen.

Zuletzt editiert am 15 Tage zuvor von Racer1985
Daniel S
15 Tage zuvor

Sollte der EQE nicht Anfang 2022 kommen? Jetzt sind wir bereits bei Mitte 2022

Thomas
Reply to  Daniel S
14 Tage zuvor

Korrekt. Aber die (aktuell) 6 negativen Daumen auf den Hinweis zeigen, dass MB auch bei Verschiebungen auf seine Fans zählen kann. Die warten gerne länger.

Hubbertus
14 Tage zuvor

So ein Coupé auf EVA2 Plattform in EQ wäre der Hammer.
Was richtig sportliches, weniger bananiges wie der EQS, mit schöner schnittiger Front.