Die von uns erwartete Verkaufsfreigabe für die ersten Plug-In Hybrid Varianten der C-Klasse – als C 300 e als Limousine sowie T-Modell – ist aktuell nun frühestens Anfang November zu erwarten. Aktuell sind die Planungen wohl auf den 9. November ausgerichtet, was von offizieller Seite jedoch noch nicht bestätigt ist.

C 300 e Plug-In Hybrid Anfang November erwartet

C 300 e Variante kommt als Limousine- sowie T-Modell

Während man die C 300 e Variante als Limousine- sowie T-Modell anbietet, folgt die die größere Benzin-Motorisierung in Kombination mittels Elektromotors erst 2022.  Im kommenden Jahr ist dann aber auch der Diesel-Plug-In Hybrid für die neueste C-Klasse Generation zu erwarten, wie die Kombination mit dem Allradantrieb 4MATIC.

Anzeige:

Der C 300 e Plug-In Hybrid verfügt über eine Batteriekapazität von 25.4 kWh, wobei man mit einer rein elektrischen Reichweite – zumindest bei besten Bedingungen – von bis zu 100 km rechnen kann. Angetrieben wird der C 300 e aus einer Kombination des  M 254 4-Zylinder Motor mit 150 kW sowie eines Elektromotors mit 95 kW, was einer Systemleistung von 230 kW / 312 PS entspricht.

C 300 e Plug-In Hybrid Anfang November erwartet

Mehr Ausstattung in Serie – 55 kW DC Lader optional

Gegenüber dem Serienmodell verfügt der PHEV ab Werk (und somit ohne Aufpreis) bereits über das Avantgarde-Exterieur, das Park-Paket sowie die umklappbare Rücksitzbank. Ab Werk wird ein 11 kW AC-Lader mitgeliefert, der DC-Lader mit 55 kW ist hingegen optional.

Wie der C 300 e fährt, haben wir bereits selbst getestet – unser Fahrbericht ist dazu hier zu finden.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de

 

15 Kommentare
Älteste
Neueste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Betrachte alle Kommentare:
homer
8 Tage zuvor

Der 9. Nov stand auch im Newsletter meiner Niederlassung….stimmt wohl….

Marc W.
8 Tage zuvor

Es ist traurig mit ansehen zu müssen wie Mercedes sich selbst abschafft…
Kriegen die aktuell eigentlich irgendwas gebacken?

Manuel Wälzlein
Reply to  Marc W.
8 Tage zuvor

du weißt schon warum es zu den Verzögerungen kommt? Und Mercedes ist nicht der Einzige Konzern, der unter dem Chipmangel leidet. Ist zwar ärgerlich, aber was sollen sie tun, wenn kein Nachschub an chips kommt?

driv3r
Reply to  Manuel Wälzlein
8 Tage zuvor

Die Hobby-CEOs mit ihrer Allwissenden-Glaskugel sind hier aktuell (leider) wieder fleißig unterwegs…

Christian Mölders
Reply to  driv3r
8 Tage zuvor

Snoubort fehlt noch, dann wäre es „perfekt“.

Snoubort
Reply to  Christian Mölders
7 Tage zuvor

Gerne

Dr. med
Reply to  driv3r
8 Tage zuvor

Vielleicht darf ich mal eine allgemeine medizinische Info !!!! ohne Kommentarbezug!!! geben:
Der IQ nimmt innerhalb von 10 Jahren um mindestens 10 % ab. Natürlich mit steigender Tendenz je höher das Alter ist.

Kommen jetzt noch schwere Erkrankungen , wie zum Beispiel durch Covid 19 hinzu, reduziert sich der IQ schlagartig um weitere 10 %.

Wer eine ganz normale Operation mit Vollnarkose hatte, kämpft noch Monate danach mit Gedächtnisausfällen und Orientierungsverlusten. Von den extremen Langzeitwirkungen eines künstliche Komas man völlig abgesehen.

Aus einem bestimmt nicht schlechten IQ von 120 wird da ganz schnell einer von unter 100. Und das geht dann in den folgenden Jahren noch schneller weiter nach unten.

Thomas
Reply to  Manuel Wälzlein
7 Tage zuvor

Ist aber aktuell besonders bei MB doof, weil man im Elektro bzw. Plugin Segment der Mittelklasse nicht viel anbieten kann. Stattdessen bringt man eine Limousine auf den Markt, die kaum jemand haben möchte. Falsche Karosserieform, falscher Antrieb. Und wenn die Chipkrise vorbei ist, will erst recht keiner einen 206 kaufen.
Daher ist die Frage, was man überhaupt gebacken bekommt, durchaus berechtigt.

Dr.med. Alexander
Reply to  Thomas
6 Tage zuvor

Ja man darf gespannt sein wie sich die neue C-Klasse verkaufen wird. In aktuellen Tests mit dem 3er Touring und A4 Avant schafft sie es nicht zumindest den 3er zu schlagen. Die C-Klasse bietet sicher einen guten Komfort und der Innenraum ist Klasse. Aber motorisch verliert sie gerade im aktuellen Test in ams gegen den BMW 330 d Touring. An der Motorenwertung sieht man auch klar dass das Motordowning auf 4-Zylinder nichts oder wenig bringt. So verbraucht der C 300 dT zwar nur 6,9 l/100 km, aber der 330d Touring x drive eben mit 7,2 l/100 km kaum mehr und das bei überlegenen Fahrleistungen und Laufkultur. Auch raumökomisch kann die C-Klasse nicht überzeugen, sie schafft als Neuerscheinung nicht mehr Raum als die „alten“ Mitbewerber. Auch patzt Mercedes jedes Mal bei den Unterhaltskosten, weil generell immer schon im ersten Jahr unabhängig von den gefahrenen Kilometer stets ein großer KD verlangt wird. Hier sollte dringend nachgebessert werden.

Schauinsland
Reply to  Dr.med. Alexander
3 Tage zuvor

Der Top-Diesel spielt global nur eine untergeordnete Rolle, bei den restlichen Benzinern herrscht bis zum C300 vs. 330i im Prinzip Gleichstand in Bezug auf Leistung und Laufkultur, was wenig überrascht, denn Motoren bauen kann BMW nach wie vor ziemlich gut.

Sonst ist die C-Klasse dem G20/G21 in allen Belangen überlegen, insbesondere beim Federungskomfort patzt der 3er gewaltig, der G20/G21 federt schlechter als sein Vorgänger der F30/F31 !

Auch die Verarbeitung beim aktuellen 3er lässt zu Wünschen übrig, viele sogenannte Geräusch-Nester bspw. in der sog. Hutablage oder B-Säule kann niemand abstellen, schlimmer noch, diese Knarzgeräusche werden von „sogenannten Service-Beratern“ geleugnet, wohl wissend, dass rechtlich hier keine Preisminderung oder gar Wandlung des Vertrages seitens des Kunden durchsetzbar ist, dennoch Murks in diesem Preis-Segment schönzureden ist wenig hilfreich, BMW hat hier bei der Verarbeitungs-Qualität definitiv seine Hausaufgaben nicht gemacht !

Bei den Unterhaltskosten mein Tipp, gilt sowohl für MB als auch BMW:
Unbedingt die im Nutzen des Kunden maßgeschneiderten Service-Inklusive-Pakete abschließen, die anfallenden Kosten sind deutlich günstiger als die Einzelinspektionen !

Bei der Versicherung ist der MB in Tat rund 20% teurer, als der vergleichbare BMW, wer (wie ich) mit SF35 fährt, kann das locker verkraften 🙂

Zum DAT-Restwert nur so viel, das Vor-Mopf Modell des W205 lag um einiges höher, sprich werthaltiger, als ein vergleichbarer F30 vor dem LCI, bei den ab 2018 zugelassenen Modelle beider Marken dieses Segment herrscht nahezu Gleichstand.

User
Reply to  Marc W.
8 Tage zuvor

Wenn ich den letzen Satz von Marc W. lese : „Kriegen die aktuell eigentlich irgendwas gebacken?“ , dann frage ich mich in was für einer Welt muss man persönlich leben, wenn man so eine Frage an ein großen Konzern mit tausenden von Mitarbeitern stellt.
Zu Marcs ersten Satz fällt mir erst rechts nichts mehr ein. Fern jeder Realitätswahrnehmung.

Bitte nicht falsch verstehen, es geht hier nicht um Kritik im blog, es geht hier aber darum, dass sich m.E. ein Kommentator sich „selbst abgeschafft hat“ und eigentlich nichts mehr gebacken bekommt, wenn er solche Aussagen formuliert.

Zuletzt editiert am 8 Tage zuvor von User
Stefan Camaro
8 Tage zuvor

Und wenn man dann im November 2021 bestellt hat man welche Lieferzeit? 2023?

Vettel
8 Tage zuvor

Klimawandel, Nachhaltigkeit, das sind die Begriffe, die auch Sebastian Vettel umtreiben. Der Formel-1-Star setzt sich seit geraumer Zeit für eine veränderte Umweltpolitik ein. Frei nach dem Motto: Klima geht vor. Das gilt auch für deutsche Autobahnen. Fürs Tempolimit. Für Vettel keine Errungenschaft freiheitlicher Rechte, sondern ein Muss für eine Klimawende.

Mathias
Reply to  Vettel
7 Tage zuvor

Wenn dieser Sebastian Vettel einen Drang verspürt, darf er das gerne tun. Ich kann mir unter der Person Sebastian Vettel allerdings schlicht nichts vorstellen. Wer soll das sein? Formel 1 habe ich ja auch schon seit 20 Jahren nicht mehr geschaut. Gibt es dieses Format immer noch? Unglaublich.

Aber, was hat denn dieser ominöse Sebastian Vettel nun mit dem obigen Thema zu tun?

S_B_G
Reply to  Vettel
7 Tage zuvor

Verstehe den Zusammenhang Vettel, Verkaufsfreigabe C300e jetzt nicht so recht. Klar, Hybrid ist ja schon in die richtige Richtung bzgl. alternative Anteiebe aber Ihr Beitrag gehört eher ins Formel 1 Forum oder unter einen entsprechenden Thread. Vielleicht verschieben?

Zum C300e: bin mal gespannt, was der mich dann kosten würde. Systemleistung, Ladeleistung und elektrische Reichweite reizt mich definitiv….

Zuletzt editiert am 7 Tage zuvor von S_B_G